Fachkräftemangel



Alles zum Schlagwort "Fachkräftemangel"


  • Auch Bürokratie belastet

    Di., 11.06.2019

    Fachkräftemangel größtes Problem im deutschen Mittelstand

    Gesucht: Ein Schild weist auf freie Stellen für Fachkräfte in einer Baufirma hin.

    Der Arbeitsmarkt ist leergefegt, die deutschen Mittelständler suchen verzweifelt Fachkräfte. Die fehlen insbesondere, um eine zweite große Belastung für die Unternehmen abzufedern.

  • Aufholprozess stagniert

    So., 19.05.2019

    BDI: Fachkräftemangel in Ostdeutschland ist akut

    Ein Schild mit Stellenangeboten in Sachsen.

    Berlin/Bad Saarow (dpa) - Die ostdeutsche Wirtschaft hat aus Sicht des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) seit dem Mauerfall enorm gewonnen.

  • Ausbildung in der Gastronomie

    Mo., 13.05.2019

    Hotelbranche beklagt Lehrlingsmangel

    Allein 2018 blieben bundesweit 2242 Azubi-Stellen für Köche unbesetzt.

    Die Hotelbranche wächst, doch viele Ausbildungsplätze bleiben unbesetzt. Aus Sicht der Gewerkschaft NGG ist der Fachkräftemangel hausgemacht.

  • Bundesagentur warnt

    Fr., 10.05.2019

    Fachkräftemangel in der Altenpflege weiter gestiegen

    Eine Pflegekraft (l) begleitet die Bewohnerin eines Altenheims beim Gang über den Flur. Laut BA sind im Jahresdurchschnitt 2018 in der Altenpflege auf knapp 3100 arbeitslose Fachkräfte rund 15.300 freie Stellen entfallen.

    Die Pflegebranche leidet enorm unter dem Fachkräftemangel. Es dauert immer länger, bis Heimbetreiber eine frei gewordene Pflegestelle besetzen können. Die Bundesagentur für Arbeit hat einen Vorschlag, wie das geändert werden könnte.

  • Arbeitsmarkt

    Fr., 10.05.2019

    Fachkräftemangel in der Altenpflege weiter gestiegen

    Nürnberg (dpa) - Altenpflegeheime in Deutschland müssen sich nach Einschätzung der Bundesagentur für Arbeit vorerst weiter auf Probleme bei der Besetzung freier Pflege-Jobs einstellen. Der Fachkräftemangel in der Branche habe zuletzt weiter zugenommen, teilte die Bundesagentur für Arbeit zum «Tag der Pflege» in Nürnberg mit. Inzwischen bestehe bundesweit ein Fachkräftemangel in diesem Bereich. Dies gelte allerdings nur für examinierte Altenpflegefachkräfte, nicht für Altenpflegehelfer.

  • Arbeitsmarkt

    Fr., 03.05.2019

    Fachkräftemangel treibt Wachstum von Xing an

    Hamburg (dpa) - Das Karrierenetzwerk Xing profitiert weiter stark von der Suche der Unternehmen nach Fachkräften. In den ersten drei Monaten des Jahres erhöhte das Jobportal seinen Umsatz und Gewinn deutlich. Die Erlöse legten um 18 Prozent auf 62,6 Millionen Euro zu, wie Xing in Hamburg mitteilte. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen kletterte um ein Fünftel auf 17,7 Millionen Euro.

  • Tausende offene Stellen

    Mo., 29.04.2019

    Fachkräftemangel ist «Mega-Thema» für Handwerk

    Insgesamt gibt es rund 25.000 offene Stellen im Handwerk.

    Viele Handwerksbetriebe suchen händeringend Mitarbeiter. Gerade in Firmen ohne Meisterbrief wird wenig ausgebildet. Das Handwerk hofft daher auf eine möglichst rasche Rückkehr zum Meisterbrief.

  • Arbeitgeberverband BDA

    Mi., 24.04.2019

    Arbeitgeber sehen Fachkräftemangel durch Frührente verstärkt

    Ein Senioren-Paar auf einer Bank an der Elbe. Seit Juli 2014 können Arbeitnehmer nach mindestens 45 Jahren Einzahlung in die Rentenkasse bereits ab 63 Jahren abschlagsfrei in Rente gehen.

    Hunderttausende Arbeitnehmer sind abschlagsfrei mit mindestens 63 in Rente gegangen. Arbeitgeberverbände warnen vor einer Ausweitung des Fachkräftemangels. Es gibt aber auch andere Stimmen.

  • Arbeit

    Mi., 24.04.2019

    Arbeitgeber: Fachkräftemangel wird durch Frührente verstärkt

    Berlin (dpa) - Nach Ansicht der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände wird der Fachkräftemangel in Deutschland durch die abschlagsfreie Rente mit 63 verstärkt. «Das ist eine schwere Hypothek nicht nur für unsere Rentenkasse, sondern auch für unseren Arbeitsmarkt», sagt BDA-Hauptgeschäftsführer Steffen Kampeter der Deutschen Presse-Agentur. Allein in den vergangenen zwei Jahren seien rund eine Viertelmillion Fachkräfte pro Jahr vorzeitig in Rente gegangen. Das seien deutlich mehr als von der Bundesregierung ursprünglich prognostiziert.

  • Trotz Konjunkturflaute

    Mi., 13.03.2019

    Engpässe bei Fachkräften nehmen weiter zu

    Die Bauwirtschaft ist besonders stark vom Fachkräftemangel betroffen.

    Fast jede zweite Firma hat Probleme, offene Stellen zu besetzen - obwohl die Konjunkturaussichten schlechter werden. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag sieht aber ein strukturelles Problem.