Fichte



Alles zum Schlagwort "Fichte"


  • Calcis-Kalkwerk

    Di., 18.03.2014

    Bäume tragen grau-weiß

    Ein grau-weißer Schleier hat sich rund um das Calcis-Werk auf Buchen und Fichten gelegt. Der Staub entsteht offenbar durch Lastwagen-Verkehr im Steinbruch.

    Buchen und Fichten sind auf dem Rücken des Teutoburger Waldes grau-weiß. Dabei hat es gar nicht geschneit. Offenbar entsteht der Staub im Calcis-Steinbruch durch Lastwagen-Verkehr.

  • Brauchtum

    Fr., 13.12.2013

    Weihnachtsstimmung im Vatikan

    Papst Franziskus und der bayerisch-tschechische Christbaum. Foto: Alessandro Di Meo

    Rom (dpa) - In Rom kommt Weihnachtsstimmung auf: Ein riesiger deutsch-tschechischer Christbaum erstrahlt seit Freitagabend auf dem Petersplatz. Die gut gewachsene Fichte war zuvor festlich geschmückt worden. Sie steht traditionell nahe der Weihnachtskrippe, die derzeit noch aufgebaut wird.

  • Westfalenliga: GW Nottuln gastiert in Bielefeld

    Sa., 21.09.2013

    Feldkamp will wieder Fichte(n) schlagen

    Daran erinnern sich die Nottulner sehr gerne: Am 13. Juni besiegten die Grün-Weißen im Entscheidungsspiel Fichte Bielefeld mit 2:1 und stiegen in die Westfalenliga auf.

    Einen guten Bekannten trifft Westfalenligist GW Nottuln am Sonntag wieder, denn um 15 Uhr tritt die Mannschaft von Nottulns Trainer Marcus Feldkamp beim VfB Fichte Bielefeld an.

  • Stellmacher Ewald Dütsch kennt 1000 Anekdoten rund ums Schützenfest

    Mi., 15.05.2013

    Der Vogelmacher

    Der Vogel wird „beflügelt“: Am stabilen Rumpf ist zu sehen, dass Vogelmacher Ewald Dütsch den Leib aus drei Schichten aufbaut. Die Maserung sind dabei gegenläufig. So bekommt der Vogel, obwohl recht zierlich, genügend Stabilität.

    „Einmal“, erinnert sich Ewald Dütsch und treibt eine Schraube durch den Flügel aus massiver Fichte, „einmal hatten wir in Saerbeck einen Schützenkönig, der hat den Vogel gar nicht mal getroffen.“ Der Stellmachermeister macht seit 1948 Vögel fürs Schützenfest. Die WN haben ihn in seiner Werkstatt besucht.

  • Streit ums Holz

    Fr., 03.05.2013

    Fichten sind Mangelware - heimischen Sägewerken gehen die Bäume aus

    Marcel Finke betreibt ein Sägewerk in Hopsten, Nachschub bekommt er derzeit kaum – das ist eine Folge des Holzstreits.

    Der Holzstreit zwischen dem österreichischen Klausner-Konzern und dem Land NRW erreicht eine neue Stufe: Am Freitag verhandelt das Landgericht in Münster über einen Antrag Klausners, der für die gesamte Holzwirtschaft in NRW weitreichende Folgen hat.

  • Calcis pflanzt 60 000 Bäume

    Sa., 23.02.2013

    Kahlschlag und Aufforstung im Teuto

    Am Schoppenplacken sind die meisten Fichten eingeschlagen worden. Dort wachsen bald Buchen. Insgesamt will Calcis 60 000 Bäume pflanzen.

    Weniger Fichten – mehr Buchen. Die Firma Calcis, die auf dem Rücken des Teutoburger Waldes ein Kalkwerk betreibt, wandelt weitere Teile des Waldes um. Bis Ende April soll 60 000 Bäume gepflanzt werden.

  • Landjugend sammelt

    Fr., 04.01.2013

    Wohin mit den alten Weihnachtbäumen?

    Am 12. Januar werden Tannen eingesammelt.

    Tecklenburg-Brochterbeck. Wohin mit ausgedienten Weihnachtsbäumen? Die Landjugend weiß die Antwort. Am 12. Januar sammeln Mitglieder die Fichten und Tannen ein.

  • Abgesang auf die „Stechfichte“

    Sa., 15.12.2012

    Nordmanntanne ist Münsters beliebtester Weihnachtsbaum

    Abgesang auf die „Stechfichte“ : Nordmanntanne ist Münsters beliebtester Weihnachtsbaum

    Die Abstimmung mit den Füßen ist eindeutig: Die Nordmanntanne ist Münsters beliebtester Weihnachtsbaum. Er ist schmal, voll und seine Nadeln piksen nicht. Dem hat die Fichte nicht viel entgegenzustellen. Außer: Sie duftet noch nach Tanne – und damit nach Weihnachten.

  • Forstbetriebsgemeinschaft will den Wald kalken

    Di., 13.11.2012

    Fichte und Kiefer sind gefragt

    Aufforsten und den Wald kalken. Das sind die Ziele der Forstbetriebsgemeinschaft. Die Nachfrage nach Holz ist durch unterschiedliche Trends gekennzeichnet.

  • Abschied nach 50 Jahren

    Mi., 25.01.2012

    Die Fichte vor dem Haus Hehwerth-Baum soll gefällt werden

    Abschied nach 50 Jahren : Die Fichte vor dem Haus Hehwerth-Baum soll gefällt werden

    Nun ist es amtlich: Innerhalb der kommenden vier Wochen wird die Fichte vorm Alt-Lotter Haus Hehwerth gefällt. „Der Baum hat bei den jüngsten Stürmen sehr gelitten. Außerdem haben sich besorgte Bürger im Rathaus gemeldet, die Gefahren durch herabstürzende Äste befürchten“, berichtete Verwaltungsmitarbeiterin Cathrin Fürstenberg. Kritischen Blicken offenbarte sich seit längerer Zeit, dass der Baum nicht nur im Kronengeäst zunehmend Lücken zeigt.