Gehör



Alles zum Schlagwort "Gehör"


  • Terrorismus

    Do., 24.03.2016

    Wie hängen die Anschläge von Brüssel und Paris zusammen?

    Brüssel (dpa) - Gehören die Attentäter von Brüssel und Paris zu einer Terrorzelle? Vieles deutet auf eine Verbindung hin zwischen den Anschlägen auf den Flughafen und die Metro-Station in Brüssel und die Anschlagsserie in Paris im November 2015. Was bisher bekannt ist:

  • TuS Hiltrup kooperiert mit Kinderschutzbund

    Mi., 02.09.2015

    Kein Platz für Missbrauch

    Gemeinsam die Präventionsarbeit voranbringen: Der Kinderschutzbund mit (v.l.) Dieter Kaiser, der Stadtsportbund mit Jochen Temme und TuS-Präsident Georg Berding unterzeichneten eine Kooperationsvereinbarung.

    Der TuS Hiltrup will sicherstellen, dass im Fall der Fälle die Betroffenen auch Gehör bekommen – und hat in den vergangenen drei Jahren die Präventionsarbeit verstärkt in den Blick genommen.

  • Ungewöhnlicher Auftritt

    Mo., 31.08.2015

    Konzert, das zu Herzen ging

    Der Frauen-Gospelchor „Millima Mabonde“ beeindruckte in einem nicht alltäglichen Aufführungsort – dem Altenberger Eiskeller.

    Was der Frauen-Gospelchor „Millima Mabonde“ in den Jahrhunderte alten nasskalten Tiefen des Eiskellers zu Gehör brachte, ließ die Umgebung vergessen. Ein besonderes Konzert.

  • Arbeit

    Mo., 03.08.2015

    Ankleiden, aufräumen, rauchen: Was zur Arbeitszeit gehört

    Während der Arbeit eine bezahlte Raucherpause machen? Obwohl das in vielen Betrieben üblich ist, haben Arbeitnehmer rein rechtlich darauf keinen Anspruch.

    Gehören An- und Ausziehen von Arbeitskleidung zur Arbeitszeit? Dieser Fall wurde gerade verhandelt. Zehn Minuten vor der Arbeit und zehn Minuten danach: Das summiert sich - sowohl für Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber.

  • Justiz

    Mo., 03.08.2015

    Umziehen als Arbeitszeit: Streitparteien einigen sich

    Düsseldorf (dpa) - Gehören das Duschen und das Umziehen vor und nach dem Job eigentlich zur Arbeitszeit? Mit der kuriosen Klage eines Kfz-Mechanikers gegen die Stadtwerke Oberhausen muss sich das Landesarbeitsgericht Düsseldorf befassen. Die beiden Streitparteien haben sich am Montag vorerst auf einen Vorschlag der Kammer zu einer gütlichen Einigung verständigt. Demnach erhält der Bus-Reparateur 375 Euro als Nachzahlung - das ist der Lohn für die zehn Minuten, die er täglich für das An- und Ausziehen seiner Arbeitskleidung innerhalb von sieben Monaten benötigt hatte.

  • Saerbeck

    Mi., 29.04.2015

    „Gebärden-Welt“: Fotoausstellung im Rathaus

    Treffpunkt hei´t diese Gebärde.

    Gebärden sind das zentrale Kommunikationsmittel für Menschen ohne Gehör – auch im Kontakt mit hörenden Menschen. In Zusammenarbeit mit dem Fachbereich „Hilfen für Menschen mit Behinderungen“ des Caritasverbandes Emsdetten-Greven hat Jürgen Christ eine Reihe Gebärden fotografiert, die eindrucksvolle Einblicke in diese lautlose Welt gewähren. Am kommenden Donnerstag, 7. Mai, wird um 17 Uhr im Saerbecker Rathaus die Ausstellung „Gebärden-Welt“ eröffnet. Bis zum 8. Juni kann sie dort zu den Öffnungszeiten des Rathauses besichtigt werden. Die Gebärde auf diesem Foto bedeutet übrigens „Treff-Punkt“.

  • Rezitatoren und Musiker bringen die Stimmen der Natur im Bürgerhaus zu Gehör

    Mo., 03.11.2014

    Von Knistergewisper und Sinnenrausch

    „Pfeifferey und Saitenspeel“ brachte  mit wohl intonierten lautmalerischen Liedern und Balladen warme Farben in die Naturbilder

    Als beste Lotsen auf dem Weg der besonderen Natur-Entdeckungsreise mit Versen und Melodien erwiesen sich die bekannten Rezitatoren Kurt und Iron Kösters sowie die Musiker und Sänger von „Pfeifferey und Saitenspeel“. An ihre Seite geholt hatten sie mit Sylvia Eggert eine wunderbare Neuentdeckung. Die Rezitatorin und Autorin, die mit „Wortgefunkel“ eine eigene kreative Schreibwerkstatt in der Nähe von Leipzig unterhält, brachte eigene Werke in das Programm ein, die das Publikum auf ganzer Linie faszinierten

  • Hilfe für Sänger und Musiker

    Mi., 22.10.2014

    UKM eröffnet Musikerambulanz

    Einhellige Freude über die neue Musikerambulanz (v.l.): Norbert Roeder (UKM), Ulrich Peters, Ulrich Rademacher, Antoinette am Zehnhoff-Dinessen, Maria Schuppert, Roland Kaiser, Ken Rosslau, Dirk Deuster und der Audiologe Ross Parfitt. 

    Am Universitätsklinikum finden Sänger, Instrumentalmusiker und Schauspieler Hilfe, die Probleme mit ihrer Stimme oder mit dem Gehör haben. In der „Musikerambulanz“, neben Düsseldorf die einzige in NRW, sind neben Spezialisten für Gehör und Stimme auch Psychotherapeuten tätig. Sie kümmern sich um die häufigste Bühnenkrankheit, das Lampenfieber.

  • UWG möchte Bürgerstimme stärker zu Gehör bringen:

    Mi., 22.10.2014

    Mehr „Salz“ in die Suppe der Politik

    Nach ihrer Gründung im April hat die UWG im Mai auf Anhieb mit drei Mandaten den Sprung in den Gemeinderat geschafft. Nun möchte die Wählergemeinschaft mehr „Salz“ in die Suppe der Sendener Politik bringen.

  • Historische Landmaschinen aus Gelmer

    Mo., 02.06.2014

    „Münster Classics“: 24 PS tuckern nach Coerde

    Erhard Rettig ist mächtig stolz auf seinen 57 Jahre alten Deutz. Annette Backhaus Odenthal und ihre Kinder Natascha und Darius können das absolut nachvollziehen

    Gehören historische Trecker und Landmaschinen zu einem etablierten Oldtimertreffen wie den „Münster Classics“? Aber ja. Und deshalb nehmen die Oldtimerfreunde aus Gelmer am 15. Juni daran teil.