Gewalttat



Alles zum Schlagwort "Gewalttat"


  • Gewalttat am ersten Weihnachtstag

    Di., 05.03.2019

    Antragsschrift gegen demente Dülmenerin erhoben

    Gewalttat am ersten Weihnachtstag: Antragsschrift gegen demente Dülmenerin erhoben

    Ihr Mann war dement, sie ist es auch, sagen die Sachverständigen. Weil sie möglicherweise schuldunfähig war, als sie ihren Mann getötet haben soll, könnte sie in einer forensischen Klinik untergebracht werden.

  • Kriminalität

    Mo., 28.01.2019

    Toter bei Hannover gefunden - Polizei geht von Gewalttat aus

    Lehrte (dpa) - In einer Wohnung in Lehrte bei Hannover ist am Morgen ein Toter gefunden wurde. Die Polizei geht davon aus, dass der 34 Jahre alte Mann gewaltsam zu Tode kam. Er hat die polnische Staatsangehörigkeit und wurde den Angaben zufolge in einer Unterkunft gefunden, die vorwiegend von reisenden Handwerkern angemietet wird. Zwei 21 und 22 Jahre alte Männer wurden in der Nähe des Mehrfamilienhauses vorläufig festgenommen. Ob und in welchem Zusammenhang die beiden mit der Tat stehen, ist noch unklar. Wie genau der Mann zu Tode kam, wollte die Polizei nicht bekanntgeben.

  • Nach Gewalttat in Dülmen

    Do., 03.01.2019

    Verdächtige 86-Jährige in psychiatrischem Krankenhaus untergebracht

    Nach Gewalttat in Dülmen: Verdächtige 86-Jährige in psychiatrischem Krankenhaus untergebracht

    Eine 86-Jährige soll am ersten Weihnachtstag ihren gleichaltrigen Ehemann in Dülmen umgebracht haben. Jetzt hat ein Richter die Unterbringung in einem psychiatrischem Krankenhaus angeordnet. Die Frau leidet an einer beginnenden Demenz.

  • Kriminalität

    Mi., 02.01.2019

    Klöckner warnt nach Gewalttaten vor Pauschalverurteilungen

    Kriminalität: Klöckner warnt nach Gewalttaten vor Pauschalverurteilungen

    Baden-Baden (dpa) - Nach den Gewalttaten von Amberg und Bottrop hat CDU-Bundesvize Julia Klöckner zu Besonnenheit aufgerufen und vor pauschalen Verurteilungen gewarnt. «Das eine sind Aggressionen gegen Ausländer, das andere sind Aggressionen von Asylbewerbern», sagte die rheinland-pfälzische CDU-Landeschefin am Mittwoch dem Radioprogramm SWR Aktuell. «Man muss, glaube ich, Acht geben, dass man selbst nicht in eine Pauschal-Verurteilung kommt, sondern immer wieder differenziert vorgeht.» Jeder müsse zur Rechenschaft gezogen werden - gleich, woher er komme und warum er das tue.

  • Gewalttat in Dülmen

    Do., 27.12.2018

    86-Jährige soll ihren Mann getötet haben

    Gewalttat in Dülmen: 86-Jährige soll ihren Mann getötet haben

    Ehedrama am ersten Weihnachtstag: Eine 86 Jahre alte Frau soll in Dülmen ihren gleichaltrigen Ehemann umgebracht haben. An der Leiche des 86-Jährigen wurden Spuren massiver Schläge oder Tritte entdeckt. Die Frau habe die Tat bislang nicht gestanden, sagte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt am Donnerstag. Gegen sie wird nun wegen Totschlags ermittelt.

  • Kriminalität

    Do., 06.12.2018

    Tatverdächtiger nach Gewalttat bei Paderborn gefasst

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

    Delbrück (dpa/lnw) - Nach dem gewaltsamen Tod eines 33-Jährigen in Delbrück bei Paderborn hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Nach Ermittlerangaben von Donnerstag handelt es sich um einen 28-jährigen in Russland geborenen Deutschen. Er habe die Tat gestanden, sich aber auf Notwehr berufen. Die Aussage decke sich allerdings nicht mit den Ermittlungsergebnissen, erklärten Polizei und Staatsanwaltschaft.

  • Kriminalität

    Do., 06.12.2018

    Zwei Festnahmen nach Gewalttat bei Paderborn

    Handschellen liegen auf einem Tisch.

    Delbrück (dpa/lnw) - Nach dem gewaltsamen Tod eines 33-jährigen Mannes in Delbrück bei Paderborn hat die Polizei am Mittwoch zwei Tatverdächtige vorläufig festgenommen. Der Paderborner Staatsanwalt Kai Uwe Waschkies bestätigte den Zugriff, wollte sich am Donnerstag aber nicht weiter äußern und kündigte eine gemeinsame Mitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei Bielefeld an. Mehrere Medien hatten über die Festnahmen berichtet. Der Delbrücker war am vergangenen Freitag erstochen auf der Straße von einem Passanten gefunden worden.

  • Gewalttat in Sankt Augustin

    Mo., 03.12.2018

    Verdächtiger gesteht Tötung einer 17-Jährigen

    Blick auf die kommunale Unterkunft in Sankt Augustin, in der neben Flüchtlingen auch Obdachlose untergebracht sind.

    Mit einem Großaufgebot suchen Einsatzkräfte im Rheinland nach einer vermissten 17-Jährigen - und finden schließlich ihre Leiche. Ein Verdächtiger gesteht, sie im Streit getötet zu haben. Der Mann und sein Opfer haben sich erst kurz zuvor kennengelernt.

  • 49-Jähriger verurteilt

    Sa., 01.12.2018

    Auf Gewalt folgt Zwangseinweisung

    (Symbolbild)

    Nach mehreren Gewalttaten wurde ein 49-jähriger Mann vom Schöffengericht zu zwei Jahren und drei Monaten ohne Bewährung verurteilt. Wegen seines anhaltenden Alkoholkonsums wurde eine Zwangseinweisung in den Maßregelvollzug einer Entziehungsanstalt angeordnet.

  • Gewalttat in Enschede

    Fr., 16.11.2018

    Zwei Festnahmen nach Vierfach-Mord

    Gewalttat in Enschede: Zwei Festnahmen nach Vierfach-Mord

    Zwei Männer sind im Zusammenhang mit dem vierfachen Mord in Enschede festgenommen worden. Wie die Polizei Twente am Donnerstagabend bekanntgab, erfolgten die Festnahmen bereits am Dienstagabend, also bereits einige Stunden nach der Tat, in der Nähe von Dordrecht im Westen der Niederlande.