Hauptgrund



Alles zum Schlagwort "Hauptgrund"


  • Zurück zu G9?

    Sa., 06.05.2017

    Initiative G9: Pro und Contra

    Zurück zu G9? : Initiative G9: Pro und Contra

    Sollen alle Gymnasien in NRW wieder generell zur neunjährigen Schulzeit zurückkehren, so wie es die Initiative G9 jetzt fordert?

  • Statistik der Stadt

    Di., 18.04.2017

    Zahl der Single-Haushalte steigt

    Die Zahl der Single-Haushalte in Münster steigt.

    Die Zahl der Singlehaushalte steigt und steigt in Münster. Ende 2016 waren von 167.767 Haushalten knapp 90.000 und damit 53,6 Prozent von einer Person bewohnt. Besonders hoch ist die Quote mit 64,6 Prozent im Stadtbezirk Münster-Mitte. 

  • Justiz

    Sa., 28.01.2017

    Asylklagen an NRW-Verwaltungsgerichten stark gestiegen

    Das Schild einer BAMF-Außenstelle ist zu sehen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Zahl der Asylklagen vor den Verwaltungsgerichten in Nordrhein-Westfalen ist stark gestiegen. Bei den sieben Verwaltungsgerichten gingen 2016 fast 40 000 Klagen ein, mehr als dreimal so viele wie 2015, wie das NRW-Justizministerium auf dpa-Anfrage mitteilte. Hauptgrund für den Anstieg ist nach Gerichtsangaben die geändert Entscheidungspraxis des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Es räumt vielen syrischen Asylbewerbern nur noch den sogenannten subsidiären Schutz ein. Das hat unter anderem zur Folge, dass ihre Familienangehörigen zwei Jahre lang nicht nach Deutschland nachziehen dürfen. Dagegen wehren sich zahlreiche Flüchtlinge vor Gericht.

  • Handel

    So., 15.01.2017

    Umfrage: Bio-Produkte werden meist im Supermarkt gekauft

    Düsseldorf (dpa) - Die meisten Bundesbürger greifen bei Einkauf nach wie vor häufiger zu konventionellen Lebensmitteln als zu Bioprodukten. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Beratungsgesellschaft PwC hervor. Hauptgrund dafür ist der günstigere Preis der konventionellen Produkte. Am häufigsten greifen die Verbraucher demnach bei Obst und Gemüse zu Bioprodukten. Mit einigem Abstand folgen Molkereiprodukte, Fleisch- und Wurstwaren. Gekauft werden die Bioprodukte vor allem im Supermarkt und beim Discounter.

  • Tiere

    Fr., 30.12.2016

    Wildtiere erobern die Großstädte

    Ein Fuchs auf einem Gehweg.

    Essen (dpa/lnw) - Wildtiere wie Fuchs, Wildschwein, Uhu oder Wanderfalke erobern immer mehr die Großstädte. Hauptgrund sind das gute Nahrungsangebot und Unterschlupfmöglichkeiten in Parks, großen Grünstreifen und Industriebrachen. Die Tiere werden in der Regel in der Stadt auch nicht bejagt, wie Peter Schütz vom Landesumweltamt (Lanuv) sagt.

  • Das sagt die CDU

    Fr., 09.12.2016

    Das finanziell Machbare

    Peter Abke (CDU)

    Der Entwurf der Haushaltssatzung weist für das Jahr 2017 mit aktuell etwa 982 000 Euro erneut einen hohen Fehlbedarf aus. Der Haushalt ist strukturell unterfinanziert. Hohe Transferaufwendungen und eine unangemessene Finanzausstattung durch Land und Bund bleiben die Hauptgründe für die schlechte Haushaltssituation. Die CDU-Fraktion erwartet, dass zumindest die für die Kommunen vorgesehenen Gelder zukünftig auch tatsächlich hier ankommen. Wir können uns zwar über unerwartete Schlüsselzuweisungen freu-en. Allerdings ist es nicht nachvollziehbar, dass die Stadt diese mal wieder nur für ein Jahr erhalten soll. Grund für diese unsachge-mäße und ungerechte Verteilung ist, dass das Land NRW den tatsächlichen Finanzbedarf ihrer Kommunen niemals gemessen hat.

  • Tiere

    Do., 08.12.2016

    Giraffen stehen als gefährdet auf der Roten Liste

    Gland (dpa) - Tierschützer sind besorgt: Die Zahl der Giraffen geht nach Angaben der Weltnaturschutzunion stark zurück. In den vergangenen 30 Jahren sei die weltweite Population der Tiere um knapp 40 Prozent gesunken. Hauptgründe dafür seien Wilderei und Verlust des Lebensraums, teilte die Organisation mit Sitz in Gland am Genfer See mit. Auf der neuen Roten Liste rückte die Giraffe von der Kategorie ungefährdet auf gefährdet. Seien 1985 noch rund 163 000 Exemplare gezählt worden, so seien es 2015 nur noch rund 97 000 gewesen.

  • Bessere Ausweichmöglichkeit

    Mi., 09.11.2016

    Bentour: frühzeitiges Umbuchen von Türkei-Reisen ohne Gebühr

    Viele Liegen an den türkischen Stränden blieben in dieser Tourismussaison leer. Bentour ermöglicht es nun seinen Kunden, eine Türkei-Reise kostenlos umzubuchen.

    Die Türkei ist in der Gunst deutscher Urlauber gesunken. Hauptgrund ist wohl die angespannte Sicherheitslage. Um seinen Kunden die Entscheidung für eine Türkei-Reise zu erleichtern, hat sich Bentour etwas einfallen lassen.

  • Karriere kein Hauptgrund

    Mi., 12.10.2016

    Umfrage: Vor allem hohe Kosten führen zu Kinderlosigkeit

    Leerer Spielplatz: 63 Prozent der Bundesbürger erklären sich die Kinderlosigkeit mit den finanziellen Belastungen.

    Kinder sind teuer. Das hält die Mehrheit der Deutschen für einen wichtigen Grund, wenn Paare keine Kinder wollen. Aber auch die Sorge, die eigene Freiheit einzubüßen, oder der Wunsch, lieber Karriere zu machen, wird als Erklärung oft genannt.

  • Mecklenbeck steckt in der Krise

    So., 09.10.2016

    Frauen-Westfalenliga: Wacker verliert 3:6

    Steckt mit Wacker in der Krise: Paula Funcke traf beim 3:6 zum zwischenzeitlichen 2:4.

    Wacker Meck steckt nach der jüngsten 3:6 (1:2)-Heimniederlage gegen Aufsteiger Borussia Dröschede in der Krise. Unzählige Fehler im Defensivverbund sowie die eklatante Abschlussschwäche waren die Hauptgründe dieser Pleite. „Ich bin richtig enttäuscht. Wenn sich nicht schnell was tut, wird sich hier einiges ändern“, war Wacker-Coach Andre Frankrone nach dem Abpfiff richtig bedient.