Heimreise



Alles zum Schlagwort "Heimreise"


  • Handball | Bezirksliga: Vorwärts Gronau - TV Emsdetten 3

    Fr., 14.11.2014

    Nichts dem Zufall überlassen

    Der Einsatz von Maik Visschedyk ist noch nicht sicher gegen den Tabellenletzten aus Emsdetten.

    Sie lecken noch immer ihre Wunden, die „Krieger“ von Vorwärts Gronau, die mit so mancher Blessur die Heimreise aus Rheine angetreten waren. Ein Trio steht derzeit noch auf der Kippe. Ob es am Samstagabend (Anwurf: 19 Uhr) gegen den TV Emsdetten 3 auflaufen kann, ist fraglich. Dem Zufall überlassen will Karola Westhoff aber auch gegen das Ligaschlusslicht nichts.

  • Fußball-Kreisliga A Lüdinghausen

    So., 02.11.2014

    2:0 – Davaria bucht drei Punkte in Südkirchen

    Für die Kicker von Davaria Davensberg war die Fahrt nach Südkirchen ein Erfolg. Nach einem 2:0 konnten sie mit den drei Punkten die Heimreise antreten. Torschützen waren Pascal Blanke und Patrick Eickholt.

  • Badminton: No Limit Nottuln

    Mi., 22.10.2014

    Siege für Elpers-Geschwister

    Nina und Jonas Elpers vom Badmintonclub No Limit Nottuln nahmen an einem internationalen Turnier im holländischen Hengelo teil und traten nach schönen Erfolgen die Heimreise an.

  • Fußball-Bezirksliga: Gronau Gast in Reken, Epe in Haltern

    Sa., 12.04.2014

    Vergoldet Fortuna die Bonuspunkte?

    Auf ihre Chance lauern wollen Salvatore Caruso und die Spieler von Fortuna auch beim VfL Reken.

    Nachlegen! Nur wenn die abstiegsbedrohte Fortuna Gronau auch beim VfL Reken etwas Zählbares mit auf die Heimreise nimmt, haben sich die Unentschieden gegen Gescher und Buer auch tatsächlich gelohnt. Nachlegen! Auch Vorwärts Epe möchte an die ansprechende Leistung gegen Ellewick anknüpfen. Die Grün-Weißen werden beim TuS Haltern erwartet.

  • Fußball-Kreisliga A Lüdinghausen

    Mo., 07.04.2014

    TuS-Zweite im Pech

    Die Reserve des TuS Ascheberg verlor beim SV Stockum mit 1:2, hätte mit ein bisschen mehr Glück aber auch mit einem Punkt die Heimreise antreten können.

  • Fußball: Vorrunde der Kreishallenmeisterschaft

    So., 19.01.2014

    Frühe Heimreise für Fortuna Seppenrade und TuS Ascheberg

    Christian Möller (l.) – hier im Derby gegen Lüdinghausen – schied mit Fortuna Seppenrade aus.

    Die Fußballer von Fortuna Seppenrade und des TuS Ascheberg mussten sich am Samstag nach ihren Vorrundenspielen von der Kreishallenmeisterschaft in Ottmarsbocholt verabschieden. Union Lüdinghausen und der VfL Senden zogen in die Zwischenrunde ein.

  • 4:1 gegen Portu

    So., 22.09.2013

    FCN weiter spitze

    Auch Portu Rheine konnte den Höhenflug des FC Nordwalde nicht stoppen. Mit einem 1:4 (0:3) im Gepäck musste das Portu-Team die Heimreise antreten und die Überlegenheit der Nordwalder anerkennen.

  • „Tschernobyl-Aktion“ 2013

    Fr., 09.08.2013

    Ereignisreiche Tage gehen zu Ende

    Für die Kinder aus Weißrussland gehen ereignisreiche Tage zu Ende. Bis zur Heimreise am Montag stehen aber noch einige Aktionen auf dem Programm.

  • VCB-Reserve verliert letztes Saisonspiel

    Mo., 11.03.2013

    Karlo Keller streift Trikot über

    Joscha Horstjan (links) und Patrick Hofschröer kämpften mit einer Rumpfmannschaft vergeblich gegen die 1:3-Niederlage gegen den TuS Bröckel.

    Mit einer 1:3-Niederlage im Gepäck mussten die Regionalligavolleyballer des VCB Tecklenburger Land 2 am Sonntagabend die Heimreise vom TuS Bröckel antreten. Trainer Karlo Keller hätte den glatten 3:0-Hinspielerfolg gegen den Tabellenachten zwar gerne wiederholt, stand mit seiner stark ersatzgeschwächten Mannschaft aber am Ende auf verlorenem Posten.

  • Fußball-Bezirksliga: Tabellenzweiter strauchelt am Wolbertshof

    So., 03.03.2013

    Monnikhof schockt Deuten

    Als echte Einheit präsentierte sich Vorwärts Epe am Sonntagnachmittag gegen den Tabellenzweiten RW Deuten. Faruk Tan (hinten links) und seinen Mitspielern gelang ein tolles Kampfspiel mit einem echten Happy End.

    Vorwärts Epe wehrte sich tapfer. Die ersten Fans traten bereits die Heimreise an, zufrieden mit einem 0:0 gegen den Zweiten aus Deuten. Doch ein plötzlicher Torjubel ließ sie doch innehalten. Gerard Monnikhof hatte zugeschlagen und den Grün-Weißen den 1:0-Sieg beschert.