Hilfswerk



Alles zum Schlagwort "Hilfswerk"


  • Kirche

    Sa., 30.04.2016

    Trevi-Brunnen in blutrotem Licht: Erinnerung an verfolgte Christen

    Rom (dpa) - Der Trevi-Brunnen in Rom ist am Abend in blutrotes Licht getaucht worden - als Mahnung und Erinnerung an verfolgte Christen in aller Welt. Mit der Aktion wollte das päpstliche Hilfswerk «Kirche in Not» auf das «Blut der Märtyrer» aufmerksam machen, «die noch heute wegen ihres Glaubens getötet werden». Christen seien die am schlimmsten verfolgte religiöse Gruppe und die Situation verschlimmere sich in vielen Ländern weiter, in denen die Religionsfreiheit immer weiter eingeschränkt werde, hatte das Hilfswerk im Vorfeld der Aktion mitgeteilt.

  • Kirche

    Do., 21.04.2016

    Adveniat fördert Bambushäuser in Ecuador

    Kollektenkorb für Adveniat.

    Essen (dpa/lnw) - Nach dem verheerenden Erdbeben in Ecuador vom vergangenen Samstag fördert das Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat den Bau von bis zu 3000 Bambushäusern für Obdachlose. Die Häuser würden von einem Projektpartner des katholischen Hilfswerkes in Guayaquil errichtet, sagte Adveniat-Hauptgeschäftsführer Bernd Klaschka am Donnerstag in Essen. Die Hütten böten bei geringen Kosten menschenwürdige Unterkunft und seien zudem erdbebensicher.

  • Olympia

    Mo., 09.11.2015

    Kirche und DOSB wollen Armen in Olympia-Stadt Rio helfen

    DOSB-Vorstandsvorsitzender Michael Vesper.

    Köln (dpa/lnw) - Katholische Hilfswerke und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) wollen mit einem neuen Bündnis armen Menschen in den Favelas der Olympia-Stadt Rio de Janeiro helfen. «Wir als DOSB glauben nicht, dass der Sport auf einer Insel stattfindet, sondern er findet mitten in der Gesellschaft statt» sagte Michael Vesper am Montag in Köln bei der Präsentation von «Rio bewegt. Uns.». Eine Reihe katholischer Verbände hat sich dem Bündnis angeschlossen. Mit Solidaritätsläufen und anderen Aktionen soll Geld gesammelt werden. Vesper versprach - ohne schon Namen nennen zu können - auch die Beteiligung von Sportlern. Die Spiele werden im kommenden Jahr in Rio ausgetragen. In der Stadt gibt es ein großes soziales Gefälle zwischen Arm und Reich.

  • Multimediale Ausstellung zum Thema Flucht

    Do., 05.11.2015

    Der Missio-Truck kommt

    Mädchen und Jungen schauen sich die Ausstellung im Missio-Truck an. Es geht um Bürgerkriegsflüchtlinge im Ostkongo.

    Zwölf Tonnen schwer und 20 Meter lang ist das Bildungsmedium des katholischen Hilfswerks Missio – der Missio-Truck. Das Infomobil kommt am 26. November (Donnerstag) nach Gronau und macht hinter der St.-Antonius-Kirche Station.

  • „Ein Armutszeugnis für Europa“

    Do., 29.10.2015

    Flüchtlingskrise: Missio-Präsident beklagt Versagen der Politik / Bildungsarbeit als Friedensarbeit

    Prälat Klaus Krämer, Präsident des Päpstlichen Hilfswerks Missio in Aachen, und der münsterische Weihbischof Stefan Zekorn (r.) zeigen sich besorgt über die sich zuspitzende Situation der Flüchtlinge in Europa und über die vielen Krisenherde in Nahost und Afrika.

    „Wie das momentan läuft, ist das ein Armutszeugnis und auch eine Gefahr für Europa.“ Prälat Dr. Klaus Krämer (52), Präsident des Katholischen Hilfswerks „Missio“, nimmt mit Blick auf das Flüchtlingselend kein Blatt vor den Mund. „Ich sehe mit Fassungslosigkeit, dass sich viele wegducken“, meinte Krämer beim Besuch der Zentralredaktion unserer Zeitung etwa mit Blick auf das katholisch geprägte Polen, das ganz offenbar keine Anstalten macht, sich gegenüber den Flüchtlingen und den europäischen Nachbarn solidarisch zu zeigen und bei den jüngsten Wahlen sogar einen national-konservativen Rechtsruck à la Ungarn erlebte.

  • Missio-Truck auf dem Magnus-Platz

    Mo., 26.10.2015

    Besucher werden zu Flüchtlingen

    Sie gehören zu den die Organisatoren der Ausstellung „Menschen auf der Flucht“ und bewirten deren Gäste (v.l.): Hubert Wernsmann, Caroline Roberg, Petra Rendels, Conny Meier und Monika Jestädt,

    Das Thema des Info-Trucks des katholischen Hilfswerks „missio“ hätte aktueller nicht sein können. „Menschen auf der Flucht“ ist die multimediale Ausstellung im Inneren des Trucks überschrieben.

  • missio-Truck informiert zwei Tage lang über „Menschen auf der Flucht“

    Di., 20.10.2015

    Mit anderen Augen sehen

    Der missio-Truck kommt ins Vitus-Dorf. Dieses zwölf Tonnen schwere und 20 Meter lange Bildungsmedium des katholischen Hilfswerks missio „verschafft Einblicke in die Flüchtlingsproblematik“, kündigt die Kirchengemeinde St. Magnus-St. Agatha den Besuch der mobilen und multimedialen Ausstellung auf dem St.-Magnus-Kirchplatz für Freitag und Samstag (23./24. Oktober) an.

  • Ortsgruppe ist seit zehn Jahren für das Hilfswerk Plan aktiv

    So., 09.08.2015

    „Kindern eine Stimme geben“

    Seit zehn Jahren setzt sich eine Gruppe von Ochtruperinnen vor Ort für das Kinderhilfswerk Plan ein. Sie haben in der Zeit viele Projekte angestoßen. Darauf ruht sich das Team um Ria Warnebier jedoch nicht aus, sondern macht engagiert weiter – zum Beispiel mit der Haarschneideaktion am Montag (10. August).

  • Kirche

    So., 17.05.2015

    Adveniat-Chef: Seligsprechung Romeros hilft Versöhnung

    Erzbischof Romero bleibt eine wichtige Figur für El Salvador.

    Essen (dpa/lnw) - Die Seligsprechung des vor 35 Jahren ermordeten Erzbischofs Óscar Romero könnte nach Ansicht des katholischen Hilfswerks Adveniat die Versöhnung in El Salvador voranbringen. «Ob links oder rechts, die Salvadoreños haben einen Gemeinsamen, der aus ihrer Mitte ist: Der selige Óscar Romero», sagte der Geschäftsführer des Lateinamerika-Hilfswerks, Prälat Bernd Klaschka, der Deutschen Presse-Agentur in Essen. Er kannte Romero und wird zu der Feier am 23. Mai nach El Salvador reisen.

  • Erdbeben

    Mi., 29.04.2015

    Trinkwasser-Not in Nepal

    Trinkwasserausgabe in Kathmandu.

    Kathmandu (dpa) - Das Hilfswerk Unicef befürchtet die «Katastrophe nach der Katastrophe». Tage nach dem großen Erdbeben mangelt es in Nepal vor allem an sauberem Wasser. Das Auswärtige Amt hat immer noch nicht zu allen vermissten Deutschen Kontakt.