Hummel



Alles zum Schlagwort "Hummel"


  • Tiere

    Di., 18.03.2014

    Aufgelöster Zucker macht Hummeln wieder fit

    Vor dem Nestbau im Frühling müssen Hummeln erst einmal wieder Kraft sammeln. Etwas Zuckerwasser hilft dabei. Foto: Franziska Koark

    Berlin (dpa/tmn) - Aktive Hilfe bei kleinsten Tieren kann ganz einfach sein: mit etwas Zucker und warmem Wasser lassen sich Hummelköniginnen schnell aufpäppeln. Das ist dann vielleicht die entscheidende Starthilfe für ein ganzes Hummelvolk.

  • Wissenschaft

    Mi., 05.02.2014

    Hummeln könnten den Mount Everest bezwingen

    Hummeln können noch bei so geringem Luftdruck fliegen, wie er auf dem Gipfel des Mount Everest herrscht. Foto: Boris Roessler

    Sichuan (dpa) - Hummeln können den 8848 Meter hohen Mount Everest überfliegen - zumindest theoretisch. Um mit dem geringen Luftdruck klarzukommen, erweitern die Insekten den Winkel ihres Flügelschlags, berichten US-Wissenschaftler in den «Biology Letters» der britischen Royal Society.

  • Förderkreis erweitert sein Gruppenangebot

    Mi., 28.08.2013

    „Hummel“ – auch für Große

    Die ersten „Hummel“-Kinder werden langsam flügge. Deshalb bietet die „Hummel“ nach den Sommerferien eine zweite Gruppe für 13- bis 16-Jährige an.

  • Tiere

    Di., 30.07.2013

    Wespen: Plagegeister und Schädlingsfresser

    Wespen fressen Pflanzenschädlinge. Foto: Jochen Lübke/Archiv

    Essen (dpa/lnw) - Wespen sind Hautflügler, genau wie Bienen, Hummeln und Ameisen. Der schwarz-gelbe Plagegeist ist kleiner und schlanker als die Biene und Zoologen als sozialer Schädlingsfresser bekannt. Bis zu 12 000 Tiere leben in einem Nest, ernähren ihre Königin und versorgen den Nachwuchs mit Nahrung - Grillfleisch ist wegen der Proteine besonders beliebt. Ein Wespenvolk stirbt im Herbst aus, nur die befruchteten Jungköniginnen suchen sich ein Versteck für die Winterstarre. Nach Angaben des Naturschutzbundes können nur zwei der 450 Wespenarten dem Menschen unter Umständen gefährlich werden. Wespen ernähren sich hauptsächlich von Blattläusen und kleineren Käfern: Ohne sie würden diese Winzlinge die heimischen Laubbäume im Sommer kahlfressen.

  • Rotary-Club Gronau-Euregio unterstützt das Projekt „Hummel“

    Do., 16.05.2013

    Für einen unbeschwerten Start ins Leben

    Eine Spende in Höhe von 1000 Euro hat der Rotary-Club Gronau-Euregio dem Projekt „Hummel“ zukommen lassen. Der Präsident des Clubs, Dr. med. Horst Peter, begrüßte aus diesem Anlass die Vertreterin des Diakonischen Werks, Annette Bretall, und Annette Gerwens beim Treffen der Rotarier, die die Summe durch den Verkauf von Biokäse und Glühwein während des Weihnachtsmarktes in Epe erwirtschaftet hatten.

  • Natur erleben mit der VHS

    Mi., 17.04.2013

    Hummeln genau in die Augen schauen

    Die Volkshochschule setzt ihre Reihe „Natur erleben für Eltern mit Kindern“ fort. Diesmal sind die Teilnehmern Hummeln auf der Spur.

  • Von Bienen und Hummeln

    So., 03.03.2013

    Blühende Gärten locken Bienen und Hummeln

    Die Arbeitsgemeinschaft Naturschutz Tecklenburger Land (ANTL) hatte zum Vortrag mit Klaus-Dieter Kerpa eingeladen. Der Fachmann referierte unterhaltsam über die große Bedeutung, die Wildbienen bei der Bestäubung von Pflanzen zukommt.

  • Das schöne Nest beschmutzen

    Mi., 07.11.2012

    Tilman Rademacher und Hanno Endres wollen mit „Münster morbid“ hässliche Seiten der Stadt zeigen

    Das schöne Nest beschmutzen : Tilman Rademacher und Hanno Endres wollen mit „Münster morbid“ hässliche Seiten der Stadt zeigen

    Münster ist so schön, es ist kaum auszuhalten. Für Künstler mit Hummeln im Hintern jedenfalls. Der nach eigenem Bekenntnis unterbeschäftigte Schauspieler, Sprecher und Regisseur Tilman Rademacher agiert als agent provocateur in der Idylle und Fotograf Hanno Endres ist sein williger Vollstrecker. Jetzt gab es zwischen Dom und Rathaus das letzte Fotoshooting von „Münster morbid“. Blut geflossen ist noch nicht.

  • NRW

    Do., 27.09.2012

    «Hummeln» der NRW-Polizei seit 50 Jahren in der Luft

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Seit 50 Jahren ist die nordrhein-westfälische Polizei auch in der Luft präsent. Ihre Fliegerstaffel wurde 1962 mit zwei Helikoptern und zwei Piloten gegründet. Ihre Hauptaufgabe war damals, den Verkehr auf den Autobahnen zu überwachen und Staus zu melden. Inzwischen werden die nunmehr sieben Hubschrauber pro Jahr zu rund 2800 Einsätzen gerufen. NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) lobte am Donnerstag auf dem Düsseldorfer Flughafen bei einem Festakt anlässlich des Jubiläums die Arbeit der Polizeifliegerstaffel. Mehrfach hätten die Beamten Menschenleben gerettet.

  • 60. Sommerfest der Naoberschopp Hummelbierk

    So., 12.08.2012

    Bunte Ballons schweben in den Himmel

    60. Sommerfest der Naoberschopp Hummelbierk : Bunte Ballons schweben in den Himmel

    Schmunzelnde Hummeln und gelbe Rosen schmücken das frische Grün, das sich seit diesem Wochenende über den Eingang zum Schulhof des Gymnasiums Nottuln spannt. Und mitten drin prangt eine stolze 60. So lange gibt es die Naoberschopp Hummelbierk schließlich schon. Und dies war ein guter Grund, das diesjährige Sommerfest besonders zu feiern.