Hunger



Alles zum Schlagwort "Hunger"


  • Felix Bruns engagiert sich für „Nachhaltig gegen Hunger“

    So., 01.01.2017

    Geld für Brunnen

    Engagiert sich für Projekte an der Elfenbeinküste: Dr. Felix Bruns.

    Mit 20 000 Euro finanziert die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung über 80 Prozent der Kosten für einen Brunnen an der Elfenbeinküste. Mit dieser Förderung kann der Göttinger Verein „Nachhaltig gegen Hunger“ (NHG) im Dorf Léléblé einen Brunnen für 800 Schulkinder bauen.

  • Cleverer Umgang mit Haustieren

    Fr., 25.11.2016

    Futterneid statt Hunger: Bei Hunden nicht schwach werden

    Cleverer Umgang mit Haustieren : Futterneid statt Hunger: Bei Hunden nicht schwach werden

    Übergewicht ist in vielen westlichen Ländern zu einem Problem geworden. Deswegen achten viele auf ihre Ernährung. Bei der Fütterung ihrer Haustiere sind sie oft nicht so diszipliniert.

  • Hotspot für Hipster

    Do., 03.11.2016

    Warschauer Markthalle erstrahlt in neuem Glanz

    Hotspot für Hipster : Warschauer Markthalle erstrahlt in neuem Glanz

    Wen der Hunger umtreibt, der hat jetzt in Warschau eine neue Anlaufstelle.

  • Essen im Büro

    Do., 27.10.2016

    Essverbot am Arbeitsplatz: Betriebsrat darf Mitreden

    Ein Mann isst bei der Arbeit einen Döner. Will eine Firma das Essen am Arbeitsplatz verbieten, muss der Betriebsrat zustimmen.

    Wenn der große Hunger kommt - viele Arbeitnehmer essen nebenbei im Büro. Wenn der Chef das Essen am Arbeitsplatz untersagen will, darf er seine Rechnung nicht ohne den Betriebsrat machen.

  • Ernährung

    So., 16.10.2016

    Welternährungstag: Ein Zeichen für den Kampf gegen Hunger

    Berlin (dpa) - Der heutige 16. Oktober ist Welternährungstag. Er soll in Erinnerung rufen, dass täglich Tausende Menschen an Unterernährung und ihren Folgen sterben - mehr als die Hälfte sind Kinder unter fünf Jahren. Und trotz mancher Fortschritte sind noch immer fast 800 Millionen Menschen unterernährt. Politische Unruhen und langsameres Wirtschaftswachstum behindern der Welternährungsorganisation FAO zufolge die Entwicklung in einigen betroffenen Ländern - vor allem in Zentralafrika und im westlichen Asien.

  • Geldbußen und Platzverweise

    Mi., 21.09.2016

    Städte nehmen organisierte Bettler ins Visier

    Wenn versucht wird, mit Kindern oder Wunden Mitleid zu erregen, schreiten Ordnungshüter ein.

    Wer mit einem Schild «Ich habe Hunger» um ein Almosen bittet, hat in Deutschland meist nichts zu befürchten. Die Behörden gehen nur gegen «aggressives Betteln» vor. Aber wo fängt das an?

  • Geldbußen und Platzverweise

    Mi., 21.09.2016

    Städte nehmen organisierte Bettler ins Visier

    Was unter aggressivem Betteln zu verstehen ist, variiert von Stadt zu Stadt.

    Wer mit einem Schild «Ich habe Hunger» um ein Almosen bittet, hat in Deutschland meist nichts zu befürchten. Die Behörden gehen nur gegen «aggressives Betteln» vor. Aber wo fängt das an?

  • 350 Menschen beim Hungermarsch in Bardel

    Mo., 19.09.2016

    „Nicht an den Hunger gewöhnen“

    Pater Wilhelm Ruhe setzte sich an die Spitze des Hungermarsches.

    Rund 350 Menschen haben am Sonntag am „Hungermarsch 2016“ rund um das Kloster Bardel teilgenommen. Das Motto lautete: „Ein Tag im Jahr gehört der Dritten Welt“. Der Reinerlös aus „Kilometerspenden“ und einer Kollekte betrug am Sonntag 17 013 Euro – das höchste Resultat seit 26 Jahren.

  • Ernährung

    Mi., 31.08.2016

    Liebstöckel: Gewürz macht Hunger auf mehr

    Ernährung : Liebstöckel: Gewürz macht Hunger auf mehr

    Verdauungsfördernd und appetitanregend - das sind nur einige Eigenschaften von Liebstöckel. Das Gewürz braucht nur sehr sparsam dosiert zu werden, denn es hat ein kräftiges Aroma. Schwangere sollten eher verzichten.

  • Rohstoffe

    Mi., 20.07.2016

    UN: Weltweiter Rohstoffabbau seit 1970 mehr als verdreifacht

    Ein Bagger der RWE steht in der Nähe von Grevenbroich im Braunkohle-Tagebau Garzweiler II.

    Der Hunger nach immer mehr Rohstoffen ist kaum zu stillen. Doch die Ressourcen sind endlich und das Klima leidet. Umdenken ist gefragt.