Karnevalsfest



Alles zum Schlagwort "Karnevalsfest"


  • Senioren lassen es krachen

    Fr., 02.02.2018

    KIG-Damen luden zum Karnevalsfest ein

    Aus närrischer Sicht kommen die Senioren in Münsters Norden nicht zu kurz: Denn die Damen der KIG luden zum Seniorenkarneval ins Marienheim ein.

    Marienkäfer, Zorro und sogar ein Tiger kamen vorbei, um gemeinsam zu feiern: Denn die Damen der Karnevals-Interessengemeinschaft (KIG) hatten zum Seniorenkarneval ins Marienheim eingeladen. Und da Bewährtes scheinbar auch bei den Narren immer wieder funktioniert, gab es in diesem Jahr so gut wie keine freien Plätze mehr.

  • Karnevalsfest der Schützengesellschaft Westerode

    Mo., 29.01.2018

    Zwischen Elvis-Tollen und Petticoat-Kleidern

    Brachten den Rock `n‘ Roll ins Parkhotel: Der Elferrat der Westeroder mit dem Prinzenpaar Peter Reckenfeld und Heike Melchers.  

    Keine Zeit für Langeweile beim Westeroder Karneval: Tobias Höping schäkerte mit den Tanzmariechen, Dotz und Dötzchen erzählten Allerweltsgeschichten und der Elferrat verkörte bis in die Haarspitzen das Motto „Rock `n‘ Roll“.

  • Karnevalsfest der Bürgerschützen

    Mo., 29.01.2018

    Hawaii im Bürgerland

    Wenn der Elferrat kommt, wird es bunt auf der Bühne: Passend zum Motto in Hawaiihemden, Baströcke und Blumenketten gehüllt, trat der Elferrat der Bürgerschützen beim Karnevalsfest im Forum der Gesamtschule auf.

    Hawaiihemden, launige Reden, Tanzgruppen und Timpenbrinks als Brings – das Karnevalsfest der Bürgerschützen hatte einiges zu bieten und verbreitete Urlaubsstimmung an trüben Wintertagen.

  • Fastnacht feiert Karneval

    Di., 23.01.2018

    Marotten amüsant aufgedeckt

    Sorgten für viel Spaß bei den Narren: die Reisenden Leonie Gröne, Lars Brinkering und Sebastian Gröne (von links).

    Närrisch ging es zu beim Karnevalsfest des Fastnachtsvereins Niederdorfer Straße/Hessel. Pünktlich um 20.11 Uhr begrüßte Manfred Ertelt die Mitglieder im Dorfkrug Haus Heukamp.

  • Traditioneller Rundgang der Narren von „Ümmes de Ollen“

    Mo., 22.01.2018

    Karnevalsfest auf dem Hof Sasse

    Tradition hat der Rundgang der „Ümmes de Ollen“-Narren in Tetekum.

    Der traditionelle Rundgang der Karnevalisten von „Ümmes de Ollen“ bildet den Auftakt des närrischen Reigens der kommenden Wochen.

  • Kostümierung ausdrücklich erlaubt

    Mo., 15.01.2018

    Pokemons gaben die Richtung vor

    Die Showtanzgruppe „Saltare“ begeisterte die feierwütigen Narren im Haus Drüen mit der Froschkönig-Geschichte.Mit dem Einmarsch des Elferrates als Pokemons begann eine närrische Sitzung, die allen viel Spaß machte.

    Ein ganzes Rudel Pokemons eroberte am Samstag den Festsaal bei Drüen. Die Dörper Jungs und die St.-Dionysius-Männerbruderschaft hatten zum Karnevalsfest eingeladen.

  • Karnevalsfest der Feldbauern

    Di., 09.01.2018

    Erst Sitzung, dann Party

    Die Wilmsberger Tanzgarde ist auch in diesem Jahr wieder bei der Karnevalsfeier der Feldbauern dabei.

    Für das Prinzenpaar der Feldbauern wird es am ersten Februar-Wochenende erst richtig ernst. Prinz Christian II. und seine Prinzessin Susanne I. (Heim) und ihr Elferrat haben sich lange auf diesen Augenblick vorbereitet. Noch sind es aber ein paar Wochen bis zum Karnevalsfest.

  • Narren im Wunderland

    Di., 09.01.2018

    KG Klein Mauritz lädt zum Karnevalsfest ins „Hotel Stüer“ ein

    Die vereinseigene Gesangsgruppe ist nicht nur für die Mottowahl zuständig. Sie sorgt auch jedes Mal für tolle Stimmung im Saal.

    Wie in jedem Jahr wird die Karnevalsgesellschaft (KG) Klein Mauritz – der älteste Karnevalsverein im Hügeldorf – am kommenden Samstag (13. Januar) um 20.11 Uhr im Festsaal des Vereinslokals Hotel Stüer die närrische Saison eröffnen.

  • „Alverskirchener Knallerfrauen“ mischen das Karnevalsfest auf / Ab Montag Karten

    Do., 04.01.2018

    Närrische Schreckschüsse

    Sind bereit, so manchen närrischen Schuss abzugeben: Die Spielschar-Frauen mit (hintere Reihe v.l.) Sabrina Droste, Tanja Bruns, Christina Schlüter, Beate Böckmann, Katrin Leivermann und Anja Kretschmer sowie (vordere Reihe v.l.) Katharina Rielmann, Maria Wiesmann, Silke Storm, Silke Herzog und Heike Hegemann (es fehlen Mechtild Gründkemeyer, Christiane Kaufmann, Elisabeth Rau, Michaela Refi und Maria Wiesmann).

    Schon längst ist auch Alverskirchen zu einer Karnevalshochburg „gereift“. Aus dem ursprünglichen Karneval von Frauen für Frauen ist der Karneval für alle geworden. Das ganze Dorf in jecker Gemeinsamkeit beim Feiern und Lachen. Die Alverskirchener Narrenschau, die von der DJK Rot-Weiß Alverskirchen, der KFD St. Agatha sowie der Seniorengemeinschaft St. Agatha organisiert und veranstaltet wird, hat sich im Dorf und auch über dessen Grenzen hinaus einen Namen gemacht.

  • Kein Karneval

    Do., 28.12.2017

    2018 bleibt es erstmal ruhig

    Engagierte Akteure, gute Stimmung – aber der Besuch des Karnevalsfestes der Vereine ließ zuletzt zu wünschen übrig. Daher werden die Organisatoren ein neues Konzept erarbeiten – für 2019.

    Die Vereine in Westbevern wünschen sich mehr Besucher beim Karnevalsfest – und haben Konsequenzen gezogen. In dieser Session wird es keine Jecken-Gaudi geben. Stattdessen wird an einem neuen Konzept gearbeitet. Und: Die Landjugend steigt mit ein.