Klausur



Alles zum Schlagwort "Klausur"


  • Parteien

    So., 04.11.2018

    CDU und SPD stecken bei Klausuren Kurs ab - im Umfragetief

    Berlin (dpa) - Die Bundesspitzen von CDU und SPD stecken bei ihren Klausurtagungen in Berlin den Kurs ab: Die SPD sucht nach einem Neustart. Führende Politiker stärkten der unter Druck geratenen Vorsitzenden Andrea Nahles den Rücken. Bei der CDU kommt der Wettstreit um die Nachfolge von Parteichefin Angela Merkel in Schwung. Dabei warnten führende CDU-Politiker vor einem Kurswechsel. Auch angesichts massiver Konflikte in der Koalition bleiben CDU und SPD bundesweit im Umfragetief. Nach dem RTL/n-tv-Trendbarometer liegt die SPD nur noch bei 13 Prozent, die CDU kommt auf 27 Prozent.

  • Parteien

    So., 04.11.2018

    CDU und SPD stecken bei Klausuren Kurs ab

    Berlin (dpa) - Die SPD sucht nach einem Neustart, bei der CDU kommt der Wettstreit um die Nachfolge von Parteichefin Angela Merkel in Schwung. Die Spitzen der CDU trafen sich am Nachmittag in Berlin, um das weitere Verfahren bis zur Wahl der neuen Parteispitze Anfang Dezember festzulegen. Die Kandidaten sollen sich der Parteibasis auf Regionalkonferenzen vorstellen. CDU und SPD bleiben auch angesichts massiver Konflikte in der Koalition bundesweit im Umfragetief. Nach dem RTL/n-tv-Trendbarometer des Forsa-Instituts liegt die SPD nur noch bei 13 Prozent.

  • Warnung vor Personaldebatte

    Fr., 02.11.2018

    Taumelnde SPD sucht in Klausur nach Wegen aus der Krise

    Ralf Stegner, SPD-Landesvorsitzender, spricht während einer Pressekonferenz.

    Nach dem Desaster bei den Wahlen in Hessen und Bayern sucht die SPD nach einem Zukunftskonzept. Um Personen soll es bei der am Wochenende beginnenden Klausur nicht gehen. Der Erneuerungsschwung bei der CDU durch den geplanten Rückzug Merkels aber lässt die Lage bei der SPD noch trister erscheinen.

  • FDP-Fraktion in Klausur

    Mi., 03.10.2018

    Wohlfühlfaktor in Stadtteilen stärken

    Trafen sich zur Klausurtagung (v.l.): Norbert Fleischer, Britta Tomsa, Dr. Walter Ide, Lars Jehne, Andreas Huesmann, Frank Tomsa, Thorsten Beiske, Jennifer Hartmann und Eric Fellmann.

    Mitglieder der erweiterten Fraktion der FDP im Rat der Stadt Ahlen trafen sich am vergangenen Wochenende zur Klausurtagung. Während der zwei Tage wurde nicht nur eine Strategie für die nächsten zwei Jahre aufgestellt, sondern auch eine Vielzahl an Initiativen und Projekte vorbesprochen.

  • Entlassfeier und Abi-Ball am 30. Juni

    Fr., 22.06.2018

    78 Schüler nehmen Abschied vom JHG

    Die Jahrgangsstufe Q 2 des Joseph-Haydn-Gymnasiums wird am 30. Juni verabschiedet.

    Der letzte Schultag liegt schon länger zurück, doch auch Klausuren und Prüfungen sind inzwischen unter Dach und Fach: Am 30. Juni steht für 78 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q 2 am Joseph-Haydn-Gymnasium die Entlassfeier an.

  • Ausbildung

    Mi., 13.06.2018

    Verlorene Abschlussprüfungen: Azubis müssen noch einmal ran

    Dortmund (dpa/lnw) - Kuriose Panne mit ärgerlichen Folgen: Weil die IHK ihre Klausuren verloren hat, müssen 18 angehende Bürokaufleute in Dortmund ihre Abschlussprüfung wiederholen. «Ich kann mir das nicht erklären», sagte der Sprecher der Industrie- und Handelskammer Dortmund (IHK), Georg Schulte über den Verlust. Seinen Schilderungen zufolge müssen die Unterlagen Ende April abhanden gekommen sein, nachdem die betroffenen Azubis ihre Prüfung im Fach Wirtschafts- und Sozialkunde in einem Dortmunder Berufskolleg geschrieben hatten. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet.

  • Klausur in Bayern

    Di., 08.05.2018

    Milliardenplus? Koalition prüft Senkung der Sozialbeiträge

    SPD-Chefin Andrea Nahles: «Wir sind ein starkes Land und freuen uns, wenn wir sehen, dass es möglicherweise zusätzliche Spielräume bei den Sozialabgaben gibt, ganz konkret bei der Arbeitslosenversicherung.»

    Zwei Tage haben sich die Fraktionsspitzen von Union und SPD bei ihrer Klausur in Bayern in die Augen geschaut - und sich harmonisch gegeben. Die weiter sprudelnden Steuereinnahmen wecken neue Begehrlichkeiten. Und dann sind da noch die Roboter.

  • Bundestag

    Mo., 07.05.2018

    Union und SPD wollen bei Klausur wichtige Vorhaben erörtern

    Zugspitze (dpa) - Hoch oben auf der Zugspitze wollen die Spitzen der Bundestagsfraktionen von Union und SPD den Weg ebnen, dass nicht immer mehr Geld für Wohnungskauf und Mieten draufgeht. Bei einer Klausurtagung auf Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze, unter Leitung der Fraktionsvorsitzenden soll unter anderem der Weg bereitet werden für eine Wohnungsbauoffensive und Maßnahmen gegen stark steigende Mieten. Weitere Themen sind der dramatische Fachkräftemangel, der Klimaschutz und die Herausforderungen in der Arbeitswelt durch den zunehmenden Einsatz intelligenter Roboter.

  • Bundestag

    Mo., 07.05.2018

    Union und SPD gehen auf Zugspitze in Klausur

    Zugspitze (dpa) - Die Spitzen der Bundestagsfraktionen von Union und SPD wollen bei einer Klausurtagung auf Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze, heute wichtige Koalitionsvorhaben erörtern. Unter Leitung der Fraktionschefs Volker Kauder und Andrea Nahles sowie von CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt soll der Weg bereitet werden für eine Wohnungsbauoffensive und Maßnahmen gegen stark steigende Mieten. Weitere Themen: der Fachkräftemangel, Schritte für mehr Klimaschutz und die Herausforderungen in der Arbeitswelt durch zunehmenden Einsatz intelligenter Roboter.

  • Parteien

    So., 06.05.2018

    SPD kritisiert «Pseudodebatten» in der Union

    Berlin (dpa) - Vor der Klausur der Spitzen der Koalitionsfraktionen kommt aus der SPD Kritik an der Union. SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach forderte eine Rückkehr zur Sachpolitik in der Regierung. «Mit den Alleingängen, Pseudodebatten und Ego-Interventionen einiger Unionsminister geht es so nicht weiter», sagte er der «Welt am Sonntag». Er nannte Innenminister Horst Seehofer, Verkehrsminister Andreas Scheuer und Gesundheitsminister Jens Spahn. Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, warf der Union vor, Debatten über die Flüchtlingspolitik zu provozieren.