Kranzniederlegung



Alles zum Schlagwort "Kranzniederlegung"


  • Kranzniederlegungen zum Volkstrauertag in Epe

    So., 16.11.2014

    „Den Opfern eine Stimme geben“

    Den Weg zur Kranzniederlegung am Ehrenmal führte der Musikverein Epe an. Neben Kränzen von der Stadt, den Schützenvereinen und der Bundeswehr wurde auch ein Gesteck der niederländischen Nachbarn, vertreten durch Bürgermeister Sijbom aus Losser und Herrn Hof, ehemaliger Vorsitzender des „Comité 5 mei“, niedergelegt.

    Angesichts des Beginns des Ersten Weltkriegs vor 100 und des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren sowie der zahlreichen derzeitigen kriegerischen Konflikte in der Welt, stand der diesjährige Volkstrauertag in Epe im Zeichen der Achtsamkeit.

  • Volkstrauertag

    So., 16.11.2014

    Gegen Hass und Intoleranz

    Anteilnahme zeigten die hiesigen Vereine und Verbände durch ihre Präsenz auf dem Friedhof am Volkstrauertag.

    Hiesige Vereine und Verbände kamen zur Kranzniederlegung für die Opfer von Krieg und Gewalt auf dem Westerkappelner Friedhof zusammen. Pastor Olaf Maeder erinnerte in seiner kurzen Ansprache unter anderem an den Ausbruch des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren.

  • Geschichte

    So., 16.11.2014

    Gedenken an Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft am Volkstrauertag

    Berlin (dpa) - Mit Kranzniederlegungen und einer Feierstunde im Bundestag wird heute an die Opfer von Krieg und Gewalt erinnert. An der zentralen Gedenkstätte der Bundesrepublik am Boulevard Unter den Linden wollen Bundespräsident Joachim Gauck und Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen Kränze niederlegen. Danach versammeln sich Politiker und Gäste zur Feierstunde des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge im Bundestag. Die Gedenkrede soll der israelische Diplomat und Publizist Avi Primor halten.

  • Gedenkfeier am Volkstrauertag

    Mi., 05.11.2014

    Kranzniederlegung am Ehrenmal

    Die Stadt Gronau lädt am Volkstrauertag (Sonntag, 16. November) um 11.15 Uhr zu einer öffentlichen Gedenkfeier in der Aula der Carl-Sonnenschein-Realschule in Epe ein.

  • Gedenken an die kampflose Übergabe der Stadt Ahlen 1945

    Di., 01.04.2014

    Auch hier gab es Widerstand

    Vor dem Gedenkstein für Dr. Paul Rosenbaum und Colonel Sidney Hinds legten Mitglieder des Freundeskreises Ahlener Soldaten gemeinsam mit Bürgermeister Benedikt Ruhmöller ein Blumengebinde nieder.

    Zum ersten Mal hat der „Freundeskreis Ahlener Soldaten“ eine Gedenkfeier abgehalten, die an die kampflose Übergabe der Stadt zum Ende des Zweiten Weltkriegs erinnert. Diese Form der Erinnerung soll nun jedes Jahr fortgeführt werden. Auch Bürgermeister Benedikt Ruhmöller beteiligte sich an der Kranzniederlegung.

  • Schützenverein feiert sein 150-jähriges Bestehen : Festakt, Comedy und Fußball

    So., 30.03.2014

    Programm für das Jubiläumsschützenfest

    Donnerstag, 19. Juni: 13.30 Uhr Antreten, Kranzniederlegung am Ehrenmal, 15 Uhr Kinderkönigsschießen und Holzschuhschießen, 16.30 Uhr Jubiläums-Königsschießen, 19 Uhr Antreten, 19.30 Uhr Thronbesprechung, 21 Uhr Sendenhorster Partynacht mit dem „Caos Team“;

  • Bundespräsident

    Sa., 08.03.2014

    Gauck beendet Griechenlandbesuch

    NS-Massaker 1944 im griechischen Distomo. Foto: epa/ANA/Archiv

    Athen (dpa) - Bundespräsident Joachim Gauck hat am Abend seinen dreitägigen Griechenlandbesuch beendet und ist nach Berlin zurückgeflogen. Höhepunkt seines Staatsbesuchs war eine Kranzniederlegung am Mahnmal in Lingiades, das an ein Massaker der deutschen Wehrmacht im Jahre 1943 erinnert. Damals wurden mehr als 80 Menschen ermordet. Gauck bat um Vergebung für deutsche Kriegsverbrechen.

  • Notfälle

    Mo., 03.03.2014

    Gedenken an den Einsturz des Kölner Stadtarchivs vor fünf Jahren

    Köln erinnert an den Einsturz seines Stadtarchives. Foto: F. Gambarini/Archiv

    Köln (dpa/lnw) - Mit einer Kranzniederlegung hat die Stadt Köln am Montagmorgen des Archiveinsturzes vor genau fünf Jahren gedacht. Bei dem Unglück waren zwei junge Anwohner getötet worden, es entstand ein Schaden von schätzungsweise einer Milliarde Euro. Weil der Jahrestag auf Rosenmontag fiel, fand die Gedenkveranstaltung schon morgens um 07.30 Uhr statt. Nur etwa zwei Dutzend Menschen waren gekommen, überwiegend Vertreter der Stadt und Journalisten. Oberbürgermeister Jürgen Roters (SPD) sagte, er hoffe sehr, dass die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen zur Einsturzursache noch in diesem Jahr abschließen könne. Es gilt als sicher, dass der Einsturz durch den U-Bahn-Bau ausgelöst wurde. Woran es genau lag, ist aber noch nicht zweifelsfrei geklärt.

  • Löschzug Nottuln: Tag der Feuerwehr

    Mo., 24.02.2014

    „Ihr Engagement ist beispielhaft“

    Über viele Beförderungen konnten sich die Feuerwehrleute freuen. Löschzugführer Uli Jenning (l.), stellvertretender Wehrführer Dr. Jörg Potthast und Christoph Langner (r.) überreichten die Auszeichnungen.

    Viele Stunden haben sie für die Allgemeinheit gearbeitet - und zwar ehrenamtlich: die Feuerwehrleute des Löschzuges Nottuln. Mit einem gemeinsamen Gottesdienst, der traditionellen Kranzniederlegung in der Gedächtniskapelle und dem Treffen im Gerätehaus feierten sie jetzt ihren Tag der Feuerwehr.

  • Kranzniederlegung und Vortrag

    Mo., 27.01.2014

    Erinnerung an entsetzliche Taten

    Am Vorabend des Internationalen Holocaustgedenktages haben Vertreter des Vereins „Erinnerung und Mahnung“ zusammen mit Bürgermeister Wolfgang Pieper einen Kranz an der Gedenkstele an der Königstraße niedergelegt. Mit dem Verlesen der Todesfuge von Paul Celan erinnerten Klaus Beck und Ludwig Rüter an die Ermordung von Millionen jüdischer Menschen. Der Vorsitzende von Erinnerung und Mahnung, Adalbert Hoffmann, gedachte der 13 Menschen aus Telgte, die als Opfer der Terrorherrschaft von 1933 bis 1945 ermordet wurden.