Kreissporthalle



Alles zum Schlagwort "Kreissporthalle"


  • Fußball im Kreis Steinfurt

    Mi., 25.01.2017

    Steinfurter Referees bitten zum Hallenkick

    Prall gefüllt ist das Sparschwein zwar nicht, aber die 300 Euro Preisgeld, die die Kreissparkasse Steinfurt, hier vertreten durch Alexander Banasiewicz (Mitte), für die Hallenmeisterschaft der Schiedsrichtervereinigung Steinfurt ausgelobt hat, sind schon drin. Andreas Müller, zuständig für die Ansetzungen der Unparteiischen (re.), und Wilfried Hilmer (Schiedsrichter) nahmen die Auslosung im Kaminzimmer der KSK vor.

    Zum dritten Mal richtet die Schiedsrichtervereinigung des Fußballkreises Steinfurt Hallenturniere für B- und C-Ligisten aus. Gespielt wird am 25. und 26. Februar in der Kreissporthalle an der Liedekerkerstraße. Probleme bereitet den Organisatoren der Termin.

  • Hallenkreismeisterschaft im Frauenfußball

    So., 22.01.2017

    Titel statt Sofa

    Hat scheinbar nichts verlernt: Doppel-Weltmeisterin Kerstin Stegemann (v.).

    Anzusehen ist es ihr nicht, wer ihr beim Fußballspielen zuguckt, merkt es auch nicht. Aber Kerstin Stegemann wird im September tatsächlich bereits 40 Jahre alt. Dass die Doppel-Weltmeisterin und 191-fache Nationalspielerin aber nichts verlernt hat, bewies sie gestern in der Burgsteinfurter Kreissporthalle.

  • Hallenkreismeisterschaft der Steinfurter Fußballerinnen

    Fr., 20.01.2017

    In Burgsteinfurt werden die Königinnen der Halle gesucht

    Corinna Rüschoff (r.) und ihre SpVgg Langenhorst/Welbergen treffen unter anderem auf den Regionalligisten Germania Hauenhorst.

    Germania Hauenhorst ist der große Favorit, Borussia Emsdetten der Herausforderer. Aber es gibt noch acht andere Mannschaften, die am Sonntag bei der Endrunde in der Kreissporthalle an der Liedekerker Straße eine Rolle spielen werden. Unter anderem die Bezirksligisten aus Langenhorst/Welbergen, Metelen und Nordwalde.

  • Hallenfußball-Festival der DJK Arminia Ibbenbüren

    Do., 12.01.2017

    Als Reus und Hummels das Publikum verzückten

    Das Hallenfestival der DJK Arminia hat schon viele packende Ereignisse erlebt. Die Stimmung war immer super. Zudem hatten viele bekannte Stars ihren Auftritt in der Kreissporthalle, so auch Marco Reus einst mit RW Ahlen (Bild oben rechts). Bayern Münchens Torjäger und Weltmeister Gerd Müller (Bild unten rechts) war sechs Mal in Ibbenbüren dabei. Ralf Heskamp durfte als Kapitän des VfL Osnabrück den Siegerpokal 1988 (Bild unten Mitte) bei der Premiere präsentieren. Der finnische Nationalspieler Marco Myyry (Bild oben Mitte) war mit dem SV Meppen da. Für eine Riesenüberraschung sorgte einst Preußen Lengerich, das 1993 (Bild Mitte) den Titel gewann.

    Am Wochenende richtet Arminia Ibbenbüren zjm 30. Mal sein Hallenfußball-Festival aus. Das Turnier ist reich an Geschichten, viele Stars waren schon in der Kreissporthalle am Ball. Das zeigt ein Blick in die Turnierhistorie.

  • Fußball: Hallen-Festival von Arminia Ibbenbüren am Sonntag

    Di., 10.01.2017

    Als sich „Otschi“ Wriedt die Torjägerkanone schnappte

    FC St. Pauli U23 gewann das Hallenfestival zuletzt 2014. Damals dabei und als Torschützenkönig ausgezeichnet wurde der heutige Osnabrücker Kwasi Okyere Wriedt (Mitte).

    1200 Zuschauer waren es im vergangenen Jahren. Am Sonntag peilt die DJK Arminia Ibbenbüren wieder die 1500er Mark an und hofft, dass die Ränge in der Kreissporthalle entsprechend gefüllt sind. Das Teilnehmerfeld beim 30. Hallenfußball-Festival lässt zumindest einiges erwarten.

  • Fußball: 3. W&H-Cup in Lengerich

    Mi., 04.01.2017

    „In der Halle ist einiges möglich“

    Die U13 des SC Preußen Lengerich geht mit großen Hoffnungen in den W&H-Cup, bei dem sie am kommenden Sonntag als Gastgeber auftreten. Den einen oder anderen „Großen“ möchten sie schon ärgern.

    Die Feiertage liegen hinter uns, mit der Ruhe auf sportlicher Ebene ist es spätestens ab dem kommenden Wochenende vorbei. Wohin man schaut, der Hallenfußball macht sich ab Samstag in den meisten Sporthallen breit. Kleine und große Turnier geben sich allerorten die Klinke in die Hand.

  • Fußball: Hallenkreismeisterschaft der Frauen

    So., 18.12.2016

    Teuto gegen BSV mit dem Glück im Bunde

    Teuto Riesenbecks Frauen jubelten über den Titel des Hallenkreismeisters.

    Fußball-Landesligist Teuto Riesenbeck ist neuer Hallenkreismeister der Frauen. In einem spannenden Finale schlug die Mannschaft von Trainer Reinhard Heuer am Sonntagabend in der Ibbenbürener Kreissporthalle den Liga-Konkurrenten BSV Brochterbeck mit 5:4 nach Neunmeterschießen.

  • Fußball: Hallenkreismeisterschaft der Damen und Herren

    Fr., 16.12.2016

    Gruppenspiele versprechen Spannung

    Die Endrunde der Hallen-Kreismeisterschaft wird am Wochenende in Ibbenbüren ausgetragen. Dann sind Preußen Lengerich mit Philip Härle (rechts) und der TuS Recke mit dabei.

    Schon in den Gruppenspielen der Endrunde um die Fußball-Hallenkreismeisterschaft sind am kommenden Wochenende spannende Partie zu erwarten. Die Männer ermitteln ihren Hallen-Champion am Samstag in der Ibbenbürener Kreissporthalle, das Turnier beginnt um 14 Uhr. Am Sonntag spielen die Frauenteams.

  • Fußball: Hallenkreismeisterschaft der Männer

    Fr., 16.12.2016

    „Wir wollen den Titel verteidigen“

    Vadim Schmidt und Arminia Ibbenbüren gehen als Titelverteidiger und erneuter Favorit ins Turnier.

    Unterm Hallendach geht es am Samstag rund, wenn der neue Kreismeister im Hallenfußball gesucht wird. Um 14 Uhr wird das erste Spiel in der Kreissporthalle in Ibbenbüren angepfiffen, das Endspiel ist für 18.50 Uhr angesetzt. Der TuS Recke richtet die Hallenkreismeisterschaften in diesem Jahr aus.

  • Fußball: Hallenkreismeisterschaft der Frauen

    Fr., 16.12.2016

    Meisterschaft geht vor

    Katharina Schmalz und die Frauen vom BSV Brochterbeck sind als Vorjahresfinalist favorisiert

    Einen Tag nach den Männern sind die Frauen dran: Am Sonntag treffen sich die Frauenfußball-Teams aus dem Tecklenburger Land in der Kreissporthalle in Ibbenbüren, um ihren Kreismeister auszuspielen. Das erste Spiel ist um 12.30 Uhr angesetzt, das Endspiel für 17.40 Uhr geplant.