Kreuzweg



Alles zum Schlagwort "Kreuzweg"


  • Hinauf zum Sternenhügel

    Sa., 15.04.2017

    Hunderttausende besuchen Passionsspiele in Mexiko-Stadt

    Der Kreuzweg von Iztapalapa ist einer der meistbesuchten in Lateinamerika.

    Der Kreuzweg von Iztapalapa gilt als einer der meistbesuchten in Lateinamerika. Ursprünglich dankten die Menschen mit den Passionsspielen dafür, dass sie von einer Cholera-Epidemie verschont wurden. Das Spektakel soll Weltkulturerbe werden.

  • Traditioneller Kreuzweg

    Sa., 15.04.2017

    Papst in Rom: Scham über Zerstörung und Blutvergießen

    Kolosseum in Rom: Gläubige beteten am Karfreitag im vor dem antiken Amphitheater.

    Im Schein von Kerzen und Fackeln haben Zehntausende in Rom den Kreuzweg am Kolosseum verfolgt und Jesus' Leidensweg gedacht. Auch in Jerusalem begingen Pilger den Karfreitag mit Prozessionen. Wie in Rom gab es scharfe Polizeikontrollen - doch es gab einen Messerangriff.

  • Religion

    Sa., 15.04.2017

    Hunderttausende besuchen Passionsspiele in Mexiko-Stadt

    Mexiko-Stadt (dpa) - Hunderttausende Menschen haben am Kreuzweg in Mexiko-Stadt teilgenommen. Sie begleiteten den Jesus-Darsteller auf seinem Weg durch den armen Stadtteil Iztapalapa hinauf zum Sternenhügel, wo die Kreuzigungsszene nachgespielt wurde. Begleitet wurde er von zahlreichen Legionären und «Nazarenos» - junge Männer, die mit dem Kreuz auf den Schultern Buße tun. Über 10 000 Polizisten sicherten das Spektakel in der Millionenmetropole. Der Kreuzweg von Iztapalapa ist einer der meistbesuchten in Lateinamerika.

  • Kirche

    Sa., 15.04.2017

    Papst beim Kreuzweg in Rom

    Rom (dpa) - Papst Franziskus hat beim traditionellen Kreuzweg in Rom an das Leid von Flüchtlingen, Migranten und Kriegsopfern erinnert. «Auch dieses Jahr kommen wir zu dir mit voll Scham gesenktem Blick und mit dem Herzen voll Hoffnung. Scham für alle Bilder der Verwüstung, der Zerstörung und des Untergangs, die in unserem Leben so alltäglich geworden sind», sagte das Oberhaupt der katholischen Kirche am Abend vor 20 000 Gläubigen am Ende der Prozession am und im Kolosseum. Wegen Terrorgefahr war das Gebiet um das Kolosseum weiträumig abgesperrt worden. Sprengstoffspürhunde waren im Einsatz.

  • Kirche

    Fr., 14.04.2017

    Kreuzweg am Kolosseum unter hohen Sicherheitsvorkehrungen

    Rom (dpa) - Zehntausende Gläubige haben am Abend am Kreuzweg mit dem Papst in Rom teilgenommen. Die Zeremonie am Kolosseum fand unter hohen Sicherheitsvorkehrungen statt. Die Menschen beteten im Licht zahlreicher Kerzen vor dem antiken Amphitheater, während andere an 14 Stationen den Leidensweg von Jesus Christus nachempfanden. Wegen Terrorgefahr war das Gebiet um das Kolosseum weiträumig abgesperrt worden. Sprengstoffspürhunde waren im Einsatz.

  • Osterfeierlichkeiten

    Fr., 14.04.2017

    Kreuzweg mit Papst Franziskus in Rom

    Papst Franziskus spricht bei einer Messe im Petersdom im Vatikan.

    Rom/Jerusalem (dpa) - Mit Hunderten Gläubigen feiert Papst Franziskus im Petersdom die Karfreitagsliturgie (17.00 Uhr) und setzt damit die Osterfeierlichkeiten in Rom fort. Abends findet der traditionelle Kreuzweg am Kolosseum statt.

  • Kirche

    Fr., 14.04.2017

    Kreuzweg mit Papst in Rom - Prozessionen in Jerusalem

    Rom (dpa) - Mit Hunderten Gläubigen feiert Papst Franziskus im Petersdom heute die Karfreitagsliturgie und setzt damit die Osterfeierlichkeiten in Rom fort. Abends findet der traditionelle Kreuzweg am Kolosseum statt. Bei den Feierlichkeiten gelten aufgrund der Terrorgefahr hohe Sicherheitsvorkehrungen. Tausende Pilger aus aller Welt werden an Karfreitag auch in Jerusalem erwartet. Vertreter mehrerer Kirchen, wie die katholische und die protestantische, werden große Prozessionen auf der Via Dolorosa durch die Altstadt zur Grabeskirche führen.

  • Die Bedeutung von Ostern für Kinder

    Di., 11.04.2017

    „Eine gute Idee für die Kinder“

    An Händen und Armen gefesselt sollen die Kinder die Situation Jesu ein wenig besser nachempfinden können.

    Grundschulkinder in Lienen sind mit Pfarrerin Susanne Nickel den Kreuzweg gegangen. Konfirmanden unterstützten die Theologin dabei.

  • Sanieren des Kreuzwegs

    Mo., 10.04.2017

    Arbeiten an der Geschichte

    Eine neue Deckplatte konnten die Ehrenamtlichen schon auflegen, das Relief dieser Kreuzwegstation benötigt jedoch auch noch eine Renovierung.

    Fünf Jahrzehnte mit Wind und Wetter haben an dem Kreuzberg an der Loburg ihre Spuren hinterlassen. Aus diesem Grund haben sich jetzt Ehrenamtliche zusammengetan, um diesen Teil der Geschichte der Loburg wieder auf Vordermann zu bringen. Dabei erfahren die Organisatoren Hilfe aus ganz unterschiedlicher Richtung.

  • Der Kreuzweg, ein schwerer Gang

    Fr., 07.04.2017

    Ökumenischer Kreuzweg schaut auch auf das Leiden unserer Zeit

    In der St.-Georg-Kirche begann der ökumenische Kreuzweg, der in die evangelische Arche führte.

    Es hätte die Nachrichtenzusammenfassung der Woche sein können: Populisten nutzen die Menschen für ihre Interessen aus; Profitgier, Arroganz und Verblendung einer verfehlten Politik legen eine schwere Last auf Schulter und Seele der Menschen; Frauen und Mütter finden Wege, ihre Kinder in Sicherheit zu bringen; Machthaber können ihre Menschenverachtung ganz offen zeigen; es wird getötet und gefoltert und doch gehofft und geholfen.