Kulturzentrum



Alles zum Schlagwort "Kulturzentrum"


  • Landrat und Erbdroste unterzeichnen Vertrag

    Fr., 03.07.2015

    Burg bleibt bis 2045 beim Kreis

    Im Zuge des Regionale-2016-Projektes „WasserBurgenWelt“ wird der Kreis Coesfeld erhebliche Investitionen in sein Kulturzentrum Burg Vischering in Lüdinghausen tätigen. Um dabei Planungssicherheit zu haben, wurde am Donnerstag der Pachtvertrag für die Burg verlängert. Landrat Konrad Püning, Kreisdirektor Joachim L. Gilbeau und Benedikt Graf Droste zu Vischering Erbdroste als Eigentümer legten sich mit ihrer Unterschrift für weitere 30 Jahre fest: Der Kreis Coesfeld kann die Burg bis zum 30. Juni 2045 nutzen, teilt der Kreis Coesfeld mit.

  • Museen

    Mi., 10.06.2015

    Richtfest für Berliner Schloss

    Alles läuft nach Plan.

    Schon mal gehört: Humboldtforum? Unter diesem Namen soll das Berliner Schloss ein Kunst- und Kulturzentrum werden. Am Freitag ist Richtfest auf der Großbaustelle.

  • Kunst

    Mo., 18.05.2015

    Dortmunder U zeigt Meisterwerke aus zwei Jahrhunderten

    Das Gemälde "Badende mit Frasentuch" von Oskar Moll (l.) und die Skulptur "Mann auf Baumstumpf" von Hermann Blumenthal in Dortmund.

    Dortmund (dpa) - Die Gemälde sollten der Grundstein für eine neue Galerie in Dortmund werden - doch der Zweite Weltkrieg machte die Pläne zunichte. Nun zeigt das Kulturzentrum Dortmunder U erstmals die komplette Sammlung in einer Schau.

  • Geplante Kosten in Höhe von 17,7 Millionen Euro

    Mo., 13.04.2015

    Kulturzentrum geht in den Bau

    Beim symbolischen ersten Spatenstich: (V.l.) Georg Beckmann, Hans-Georg Althoff, Christoph Almering (alle Stadt Ahaus), Dr. Reinhard Klenke (Präsident des Regierungsbezirks Münster), Winfried Steggemann (Architekt), Sascha Bode (Rohbauunternehmer), Felix Büter (Bürgermeister).

    „Wir freuen uns, dass das Projekt – manche sagen endlich – nun ein Gesicht bekommt.“ Bürgermeister Felix Büter war das Lächeln in seiner Ansprache vor der versammelten lokalen Politprominenz, Planern und Kirchenvertretern am Montagmorgen ins Gesicht gemeißelt. Neben der Vorfreude klang in seinen Worten aber auch die Erleichterung durch, die lange Planungsphase für das neue Kulturzentrum nun abgeschlossen zu haben.

  • Terrorismus

    Di., 03.03.2015

    Islamisches Kulturzentrum legt Beschwerde gegen Razzia ein

    Bremen (dpa) - Das Islamische Kulturzentrum Bremen hat gegen eine Razzia in seiner Moschee Beschwerde beim Amtsgericht eingereicht. Die Moschee war am Samstag im Zuge einer allgemeinen Terrorwarnung von einem Sondereinsatzkommando der Polizei auf Waffen durchsucht worden. Der Durchsuchungsbeschluss sei «vollkommen unverhältnismäßig» und verletze die Glaubens- und Religionsfreiheit, heißt es in dem Schreiben, das der Anwalt des IKZ dem Gericht zukommen ließ. Der Vorsitzende Mohammad Omar Habibzada sagte: «Obwohl wir nicht Beschuldigte sind, wurden wir öffentlich an den Pranger gestellt.»

  • Terrorismus

    Sa., 28.02.2015

    Polizei durchsucht Islamisches Kulturzentrum in Bremen

    Bremen (dpa) - Die Bremer Polizei hat am Abend ein Islamisches Kulturzentrum durchsucht. Einzelheiten zu der Aktion in Bahnhofsnähe teilte sie zunächst nicht mit. Auch über mögliche Festnahmen wurde nichts bekannt. Am Morgen hatte die Bremer Polizei einen Großeinsatz wegen einer möglichen Gefahr durch gewaltbereite Islamisten gestartet. Den ganzen Tag über schützten schwer bewaffnete Beamte herausgehobene Orte wie Jüdische Gemeinde, Rathaus oder Marktplatz. Seit Freitagabend habe es Hinweise einer Bundesbehörde auf Aktivitäten potenzieller islamistischer Gefährder gegeben.

  • Museen

    Mi., 25.02.2015

    «Dortmunder U» feiert kleines Jubiläum mit Meisterwerken

    Das Kunstzentrum «Dortmunder U» eröffnete im Jahr 2010.

    Dortmund (dpa/lnw) - Das Kunst- und Kulturzentrum «Dortmunder U» zeigt im fünften Jahr seines Bestehens eine große Ausstellung mit Meisterwerken von der romantischen Malerei bis zur klassischen Moderne. 200 Werke sind vom 14. Mai bis 9. August zu sehen, von Caspar David Friedrich über Carl Spitzweg und Emil Nolde bis Max Beckmann. Die Gemälde wurden in der 30er Jahren für ein neues Haus zusammengetragen, das wegen des Krieges nicht mehr gebaut wurde, wie die städtischen Kulturbetriebe am Mittwoch mitteilten.

  • Musik

    Sa., 14.02.2015

    Kulturmanager sieht Konzertsaal-Entscheidung gelassen

    Das Münchner Kulturzentrum Gasteig: Über den Umbau sind nicht alle glücklich.

    München (dpa) - Der Kulturmanager und frühere Leiter des Münchner Kulturzentrums Gasteig, Eckard Heintz, sieht die umstrittene Konzertsaal-Entscheidung gelassen.

  • Leute

    Fr., 13.02.2015

    Die Promi-Geburtstage vom 19. Februar 2015: Siri Hustvedt

    Siri Hustvedt wird 60.

    New York (dpa) - Eine Lesung veränderte das Leben von Siri Hustvedt für immer. Bei der Veranstaltung 1981 im New Yorker Kulturzentrum 92Y lernte sie den Schriftsteller Paul Auster kennen.

  • Pläne zur Weiterentwicklung des Baumberger-Sandstein-Museums

    Fr., 23.01.2015

    Nachbarn befürchten mehr Lärm

    Pläne für die ehemalige Wagendurchfahrtsscheune im Sandstein-Museum wurden vorgestellt.

    Die Pläne zur Weiterentwicklung des Baumberger-Sandstein-Museums zu einer „Akademie für Sandstein“ und zu einem lokalen Bürger- und Kulturzentrum stellte die Gemeindeverwaltung Anliegern und Vereinsvertretern vor.