Lichtblick



Alles zum Schlagwort "Lichtblick"


  • Für die „Aktion Lichtblicke“

    Di., 19.12.2017

    Korkmännchen werden versteigert

    Anja Brukner und Niklas Hoth öffnen das Paket ohne Absender.

    Es ist und bleibt mysteriös. An vielen Plätzen in der Stadt stehen kleine Korkmännchen herum. Bisher weiß aber niemand, wer hinter dieser ungewöhnlichen Kunstaktion steckt. Jetzt hat sich der anonyme Künstler, der möglicherweise aus Wolbeck stammt, bei Antenne Münster gemeldet.

  • Weihnachtsfeier in Jaksice

    Fr., 15.12.2017

    Lichtblicke im Advent

    Weihnachtsfeier in Jaksice: Schöne Stunden erlebten die Kinderhauser Jaksice-Fahrer mit den Kindern und Jugendlichen in Polen. Sie brachten ihnen die Pakete und Weihnachtsgrüße aus Münsters Norden.

    Für die Kinder und Jugendlichen im polnische Kinderheim in Jaksice gab es schon eine schöne Weihnachtsfeier. Ein sechsköpfiges Team des Fördervereins „Für Dich“ hat die Pakete aus Kinderhaus in das Dorf gebracht.

  • Aktion „Lichtblicke“: Michael Patrick Kelly begeistert Publikum in Ibbenbüren

    Fr., 15.12.2017

    3000 Fans singen sich warm

    Für ein Gratis-Konzert war Michael Parick Kelly nach Ibbenbüren gekommen und hatte vor rund 3000 Fans auf dem Christus-Kirchplatz gespielt.

    Eiskalte Füße, aber strahlende Gesichter: Als Michael Patrick Kelly am Donnerstagabend um 20 Uhr die kleine Bühne auf dem Christus-Kirchplatz verließ, blieben glückliche Fans zurück. Eine Stunde lang hatte der Sänger, früher als Paddy gefeierter Teenie-Schwarm der Kelly Family und nun auf Solo-Pfaden unterwegs, auf Einladung von Radio RST ein Gratis-Konzert für die Aktion „Lichtblicke“ gegeben.

  • Stift Tilbeck

    Mo., 06.11.2017

    528 Euro für „Lichtblicke“

    Diese Infotafel informierte die Besucher über die Sonnenblumen-Aktion. Im Hintergrund ist der alte Schornstein noch zu sehen.

    Die „Wilhelmer Wildermann GBR“ hatte die Ackerfläche zur Unterstützung der Aktion Lichtblicke zur Verfügung gestellt.

  • Haushaltseinbringung

    Fr., 20.10.2017

    „Ein erster Lichtblick“

    Für Bürgermeister Peter Maier ist es eine „Sensation“, während Kämmerer Thorsten Brinker alle Beteiligten mahnt, „bescheiden“ zu bleiben. Gemeint ist der Laerer Haushalt, der während der jüngsten Ratssitzung eingebracht wurde. „Nachdem es jahrelang üblich war, eine Million Euro neue Schulden zu machen, haben wir nun das Unglaubliche geschafft“, freut sich der Bürgermeister, das erstmals ein Jahresüberschuss für das Haushaltsjahr 2018 erreicht worden ist, der bei rund 57 000 Euro liegt.

  • Tolle Aktion

    Fr., 06.10.2017

    Sonnenblumen blühen für den guten Zweck

    Judith und Heiner Losemann mit Henning und Franziska inmitten ihres großen Sonnenblumenfeldes bei Laer.

    „Spenden Sie für die Aktion Lichtblicke“, lautet die Bitte auf einem Schild auf dem Feld von Landwirt Heiner Losemann. Gemeint ist die 1998 ins Leben gerufene NRW-weite Hilfsaktion, die Kinder, Jugendliche und ihre Familien, denen es nicht so gut geht, finanziell unterstützt.

  • Fünfte Auflage

    Do., 10.08.2017

    Landwirte lassen die Sonne aufgehen

    Die Sonnenblumen-Aktion wird zum fünften Mal durchgeführt: Georg Silkenbömer, Melanie Wiebusch, Bernd Mersmann und Jürgen Tönies stellten sie gestern vor.

    Es ist gut für die Aktion Lichtblicke, aber auch fürs Landschaftsbild: Die Landwirte bieten wieder Sonnenblumen am Wegesrand an.

  • Lichtblick Hentke

    So., 30.07.2017

    DSV: Misserfolge, Missverständnisse, Missstimmung bei WM

    Lichtblick Hentke : DSV: Misserfolge, Missverständnisse, Missstimmung bei WM

    Nach dem Olympia-Debakel in Rio sollte es wieder aufwärts gehen für den Deutschen Schwimm-Verband. Bei der WM in Budapest kam bis auf Silber für Franziska Hentke aber nichts Zählbares heraus.

  • Diplomatie

    Sa., 15.07.2017

    UN-Vermittler sieht Syrien-Gespräche leicht optimistisch

    Staffan de Mistura, hier am Freitag in Genf, ist der UN-Gesandte für Syrien.

    UN-Sondervermittler de Mistura sucht nach Lichtblicken bei den verfahrenen Genfer Syrien-Gesprächen. Immerhin habe niemand den Raum verlassen, notiert er zum Abschluss der ergebnislosen siebten Runde.

  • Sonnen-Taxis sollen Jugendliche am Lernstandort im Bioenergiepark für Energiefragen begeistern

    Mo., 10.07.2017

    Lichtblicke für den Klimaschutz

    Personenbeförderung mit Photovoltaikmodu l als Dach: Klimakommune-Manager Guido Wallraven und Johannes Dierker kutschieren solarunterstützt im Bioenergiepark unter anderem Bernd Schäpers, ehemaliger Konrektor der städtischen Realschule Ahlen, wo die E-Rikschas entstanden sind. Links: Bürgermeister Wilfried Roos und „Green Rider“ Marc Bator besichtigten den Bioenergiepark. Dr. Heinrich Dornbusch, Geschäftsführer der KlimaExpo, hört zu.

    Der Bioenergiepark hat schon stärkeren Besucherandrang erlebt als bei den „NRW.KlimaTagen“. Immerhin bleiben das Gruppenfoto mit dem Vorzeige-“Green Rider“ der „KlimaExpo.NRW“, dem TV-Nachrichtenmoderator Marc Bator, und zwei Elektro-Rikschas, die der außerschulische Lernstandort Saerbecker Energiewelten geschenkt bekam.