Müll



Alles zum Schlagwort "Müll"


  • Kerstin Beiderwellen sammelt seit fast 25 Jahren Müll

    Sa., 16.03.2019

    Von ekligen Windeln und Autoteilen

    Unverdrossen und bei jedem Wetter sammelt Kerstin Beiderwellen achtlos Weggeworfenes an Bürens Bergstraße auf.

    Umweltschutz ist für die Bürenerin Kerstin Beiderwellen selbstverständlich. Sie sammelt und entsorgt an der Bergstraße achtlos Weggeworfenes. Den heutigen „World cleanup day“ (Weltweiter Reinigungstag) verlegt sie auf viele Tage in zwölf Monaten. Was treibt sie an?

  • Prozess gegen Müllsammler

    Mi., 13.03.2019

    Polizistin lotste Mann vom Kran

    Der hoch mit Müll bedeckte Garten im Haus des Angeklagten  im Jahr 2017.

    Im Prozess gegen den massenhaft Müll hortenden Mann aus Kinderhaus arbeitet das Gericht minutiös die Geschehnisse auf: Die Frage dahinter: Wie gefährlich ist der psychisch kranke Mann Mann für seine Umwelt.

  • Trashtag-Challenge

    Di., 12.03.2019

    Müllsammler erobern das Netz

    Müll sammeln

    Unter dem Hashtag "Trashtag" laden Menschen auf der ganzen Welt Fotos davon hoch, wie sie Orte von Müll befreien. Eine Challenge mit Beitrag zum Umweltschutz?

  • Gronau

    Sa., 09.03.2019

    Müll sammeln mit dem Kanu

    Vom Wasser aus sammeln Mitglieder Des Kanu-Sport-Vereins Epe am 16. März erneut Müll in und an der Dinkel.

    Zum 14. Mal in Folge beteiligt sich der Kanu-Sport-Verein Epe an der Müllsammelaktion der Stadt Gronau, die am 16. März (Samstag) stattfindet. Treffen der Teilnehmer ist um 10 Uhr am Vereinsheim (am Freibad Epe). Dies ist zugleich die erste Aktion nach der Jahreshauptversammlung des Vereins, die mit einem Frühstück im Vereinshaus in den Bülten eingeleitet wurde. Nach einer Tourenbewertung der letzten Saison wurden den Mitgliedern während der Versammlung 13 neue Fahrtenplanungen für 2019 zur Auswahl vorgestellt, darunter unter anderem Kanutouren auf der Hase, der Ems, der Vechte, der Werse und der Lippe. An Kanuwanderungen Interessierte können sich mittwochs ab 18 Uhr am Vereinshaus in der Nähe des Eper Freibades informieren, teilt der Verein mit.

  • Abfallwirtschaftsbetriebe sammelten 14 Tonnen

    Di., 05.03.2019

    Jecken hinterlassen deutlich weniger Müll

    14 Tonnen Müll sammelten die Einsatzkräfte der AWM während und nach dem Rosenmontagszug ein.

    Viel Kamelle bedeutet auch viel Müll. Entlang des Rosenmontagszugs kam tonnenweise Müll zusammen. Die Bilanz der Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) überraschten dennoch.

  • Haufenweise Müll – auch Bilanz des Rosenmontagszuges

    Di., 05.03.2019

    Über Nacht war alles wieder sauber

    Haufenweise Müll: Kamelle, Lutscher, eingeschweißte Gurken, hart gekochte Eier, Bockwürstchen und Konfettistreifen – das gehört neben dem feucht-fröhlichen Treiben auch zur Bilanz des Warendorfer Karnevals. Morgens war alles wieder sauber.

    Die städtischen Mitarbeiter des Baubetriebshofes sorgten über Nacht dafür, dass die rund acht Kilometer lange Strecke des Rosenmontagszuges – insbesondere der Marktplatz – wieder blitzblank war.

  • Das Müll-Experiment

    Mo., 04.03.2019

    Zwei Wochen ohne Plastik

    Im Unverpackt-Ladengibt es viele Produkte in Glasbehältern. Redakteur Mirko Heuping verschafft sich vor dem Kauf eines Stückchens Haarseife einen Überblick über die verschiedenen Geruchsvarianten. Wilfried Gerharz

    Plastik wohin das Auge blickt: im Müll, in den Meeren, sogar im menschlichen Körper. Obwohl das schädlich für die Umwelt ist, wächst der weltweite Konsum weiter. Kann es gelingen, zwei Wochen komplett plastikfrei zu leben? Ein Selbstversuch.

  • Schrottsammler und Müll an den Straßen sorgen für Diskussionen

    Di., 26.02.2019

    Irgendjemand holt es schon ab . . .

    Geöffnet dienstags von 16 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 12 Uhr: Das ist aus Sicht von Maria Tölle nicht bürgerfreundlich. Als ein Mittel, um die Müll- und Schrottentsorgung am Straßenrand zu unterbinden, wünscht sich das Grünen-Ratsmitglied andere Öffnungszeiten des Wertstoffhofes im Gewerbegebiet Viehfeld.

    Grünen-Ratsmitglied Maria Tölle wendet sich erneut gegen die fahrenden Schrottsammler, deren Geschäft einige Bürger zum Anlass nehmen, ihren Unrat einfach am Straßenrand zu deponieren. Tölle wünscht sich zur Abhilfe andere Öffnungszeiten des Wertstoffhofes.

  • Diskussion um Müll im Allgemeinen und Beutel im Speziellen

    Do., 14.02.2019

    Hundekot erregt die Gemüter

    Hundekot ist nach den Erfahrungen der Gemeindeverwaltung auch deshalb ein Problem, weil sich viele Hundebesitzer trotz Piktogramme und Tütenspender davor ekeln, die Hinterlassenschaften ihrer Lieblinge damit aufzunehmen und zu Hause oder im nächsten Mülleimer zu entsorgen.

    Nicht nur zum Thema Müll, zu dem Besucher der Lotter Jugendtreffs in einem Artikel ihre Ideen äußerten, sucht die Gemeinde den Dialog. Dazu ist ein Diskussionsforum im April geplant. Zuvor hat die Gemeinde jetzt konkrete Fragen beantwortet, die sich aus den Anmerkungen der jungen Leute ergeben haben.

  • Brände

    Mi., 13.02.2019

    Tabakreste im Müll lösten Brand mit fünf Toten aus

    Lambrecht (dpa) - Der Brand mit fünf Todesopfern im pfälzischen Lambrecht ist durch Tabakreste im Abfall ausgelöst worden. So lautet eine erste Einschätzung eines Sachverständigen. Vom Hausmüll aus habe sich das Feuer in der Dachgeschosswohnung ausgebreitet, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit. Die Tabakreste seien unsachgemäß entsorgt worden. Bei dem Brand in der Nacht auf vergangenen Freitag waren drei Männer im Alter zwischen 43 und 54 Jahren sowie zwei 54-jährige Frauen ums Leben gekommen.