Mordverdacht



Alles zum Schlagwort "Mordverdacht"


  • Kriminalität

    Do., 18.04.2019

    Toter in Recklinghausen: Mann wegen Mordverdachts in U-Haft

    Ein Polizist führt einen mit Handschellen gefesselten Mann ab.

    Recklinghausen (dpa/lnw) - Eine Woche nach dem Fund eines toten Mannes in Recklinghausen hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 39-Jährige sitzt seit Mittwoch wegen Mordverdachts in U-Haft, wie die Polizei mitteilte. Bei der Festnahme am Dienstag in Warstein waren auch Spezialeinheiten beteiligt, da eine gewalttätige Reaktion des Mannes nicht ausgeschlossen werden konnte.

  • Kriminalität

    Mi., 17.04.2019

    Toter in Recklinghausen: Mann wegen Mordverdachts in U-Haft

    Recklinghausen (dpa/lnw) - Eine Woche nach dem Fund eines toten Mannes in Recklinghausen hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 29-Jährige sitzt seit Mittwoch wegen Mordverdachts in U-Haft, wie die Polizei mitteilte. Bei der Festnahme am Dienstag in Warstein waren auch Spezialeinheiten beteiligt, da eine gewalttätige Reaktion des Mannes nicht ausgeschlossen werden konnte.

  • Kriminalität

    Mo., 01.04.2019

    Getötete 70-Jährige aus Hürth: Ehemann unter Mordverdacht

    Hürth (dpa/lnw) - Ein 69 Jahre alter Mann aus Hürth hat nach Polizei-Angaben gestanden, seine 70 Jahre alte Frau stranguliert zu haben. Er stehe unter Mordverdacht und werde im Laufe des Tages dem Haftrichter in Brühl vorgeführt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Köln am Montag mit. Die Hintergründe der Tat und das Motiv seien noch unklar. Nach der Tat habe der Mann eine große Zahl Tabletten geschluckt. Er sei deshalb unter Bewachung in eine Klinik gebracht worden. Am Sonntag hatten Polizisten die Hürtherin nach Zeugenhinweisen tot in der gemeinsamen Wohnung gefunden.

  • Arzt durch Explosion getötet

    Di., 05.03.2019

    Toter Gärtner unter Mordverdacht - Polizei sucht Sprengstoff

    Vor dem Haus des getöteten Arztes liegen Blumen und sind Kerzen abgestellt. Ein toter Landschaftsgärtner steht unter Verdacht, den Arzt mit einer Sprengfalle getötet zu haben.

    Ein Arzt wird vor seiner Praxis von einer Sprengfalle getötet, zwei Frauen werden bei einer Explosion verletzt. Für beide Taten soll ein Gärtner verantwortlich sein. Die Polizei fürchtet, dass er vor seinem Tod noch mehr Fallen ausgelegt hat.

  • Kriminalität

    Di., 05.03.2019

    Arzt mit Sprengfalle getötet - Gärtner unter Mordverdacht

    Enkenbach-Alsenborn (dpa) - Ein Landschaftsgärtner aus Rheinland-Pfalz soll einen Arzt mit einer Sprengfalle getötet haben. Er selbst war in der Nacht zu Freitag in seinem Haus gestorben. Die Todesursache ist noch unklar. Die Obduktion der Leiche brachte laut Polizei keine eindeutigen Hinweise. Ein toxikologisches Gutachten soll im Laufe der Woche vorliegen. Der Gärtner soll nicht nur den Arzt getötet, sondern auch für eine andere Explosion am Sonntag mit zwei Verletzten verantwortlich sein. Möglicherweise wollte er noch mehr Menschen mit Sprengfallen verletzen oder töten.

  • Kriminalität

    Di., 05.03.2019

    Gärtner unter Mordverdacht: Weitere Opfer in Lebensgefahr?

    Enkenbach-Alsenborn (dpa) - Die Hintergründe des Falls geben den Ermittlern nach wie vor Rätsel auf: Ein Landschaftsgärtner aus dem rheinland-pfälzischen Mehlingen soll einen Arzt mit einer Sprengfalle getötet haben und für eine weitere Explosion mit zwei Verletzten verantwortlich sein. Wegen dieses schwerwiegenden Verdachts prüft eine Sonderkommission der Polizei weiter, ob es noch mehr Opfer gab. Gestern hatte sie mitgeteilt, dass weitere Menschen aus dem Umfeld des mutmaßlichen Täters in Lebensgefahr sein könnten, der inzwischen selbst tot ist.

  • Kriminalität

    Di., 05.02.2019

    Polizei ermittelt nach Einbruch wegen Mordverdachts

    Kriminalität: Polizei ermittelt nach Einbruch wegen Mordverdachts

    Bochum (dpa/lnw) - Nach einem Einbruch am Montag in Bochum ermittelt die Polizei wegen Mordverdachts. Ein 68-jähriger Mann war gefesselt und ohne Lebenszeichen auf dem Boden liegend in seinem Haus gefunden worden, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten. Aufschluss über die noch ungeklärte Todesursache soll eine Obduktion bringen.

  • Kriminalität

    Mi., 16.01.2019

    Toter in Gescher: Verdächtiger wegen Mordverdachts in U-Haft

    Gescher (dpa/lnw) - Im Fall eines toten Mannes in Gescher hat die Polizei einen 51-jährigen Tatverdächtigen festgenommen. Laut gemeinsamer Pressemitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft sitzt der Mann, der die deutsche und kirgisische Staatsbürgerschaft besitzt, seit Mittwoch wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft. Die Ermittler gehen davon aus, dass er das 48-jährige Opfer Anfang des Jahres nach einem Streit in dessen Wohnung im Kreis Borken von hinten angegriffen und mit mehreren Stichen tödlich verletzt hat.

  • Ermittlungen nach Leichenfund

    Mi., 16.01.2019

    Mordverdacht: Polizei nimmt 51-jährigen Mann fest

    Ermittlungen nach Leichenfund: Mordverdacht: Polizei nimmt 51-jährigen Mann fest

    Nachdem am 5. Januar ein 48-jähriger Mann tot in seiner Wohnung in Gescher entdeckt worden war, führten die Ermittlungen einer Mordkommission am Dienstag (15.1.) zur Festnahme eines 51-jährigen Tatverdächtigen.

  • Kriminalität

    Do., 10.01.2019

    Mordverdacht: Nach Brandalarm Frauenleiche entdeckt

    Schwerte (dpa/lnw) - Feuerwehrleute sind in Schwerte bei Dortmund auf die Leiche einer Frau gestoßen, die Ermittlern zufolge einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Ein Anwohner habe am Donnerstag in einem benachbarten Einfamilienhaus den Brandmelder gehört und die Feuerwehr alarmiert, berichteten Polizei Dortmund und Staatsanwaltschaft Hagen.