Nordwestfalenliga



Alles zum Schlagwort "Nordwestfalenliga"


  • Wasserball | Nordwestfalenliga

    Mi., 08.06.2016

    SV Gronau hat den Titel vor Augen

    Yannick Huke 

    Tobias Koch und Yannick Huke nahmen sogar eine Anreise von mehreren Hundert Kilometern in Kauf, um beim Spiel der Gronauer Wasserballer gegen die 2. Mannschaft des WSV Bocholt dabei zu sein. Aus gutem Grund.

  • Wasserball » Nordwestfalenliga | SV Gronau - SV Münster 91

    Di., 03.05.2016

    Bestes Saisonspiel festigt Platz eins

    Zwei Treffer steuerte am Freitagabend Tobias Koch für die Gronauer Wasserballer bei.

    „Das war unser eindeutig bestes Saisonspiel“, kommentierte Johannes Schlamann, der die Wasserballer des Schwimmvereins Gronau beim Spiel in der Nordwestfalenliga gegen den SV Münster 91 vom Beckenrand gecoacht hatte, das 12:4. Mit diesem Sieg festigten die Dinkelstädter Platz eins. Sicher ist der Titel aber noch lange nicht.

  • Wasserball | Nordwestfalenliga

    Do., 28.04.2016

    SV Gronau jetzt Tabellenführer

    Marcus Hagemann 

    Nach dem Sieg am grünen Tisch (der SC Coesfeld II war nicht angetreten) legten die Wasserballer des Schwimmverein Gronau nach und verdienten sich mit drei weiteren Punkten die Tabellenführung in der Nordwestfalenliga. Am Freitag geht es gegen den SV Münster.

  • Wasserball | Nordwestfalenliga: Olympia Borghorst - SV Gronau

    Di., 15.03.2016

    SVG sitzt Vreden im Nacken

    Ingmar Keibel steuerte zwei Treffer beim Sieg gegen den SV Olympia Borghorst bei.

    Wohin geht die Reise noch für die Wasserballer vom Schwimmverein aus Gronau? In der Nordwestfalenliga jedenfalls rückte der SVG nach einem weiteren Sieg näher an Spitzenreiter TV Vreden heran. Das lässt hoffen.

  • SVG-Wasserballer beenden die Saison

    Do., 18.06.2015

    Kein Rhythmus nach langer Spielpause

    Die Wasserballer des SVG beendeten die Saison auf dem fünften Platz in der Nordwestfalenliga.

    Mit dem gesamten Kader von 16 Spielern waren die Wasserballer des Schwimmverein Gronau zum letzten Saisonspiel in der Nordwestfalenliga zum SV Münster 91 gereist. Routinier Elmar Buss, der leicht erkältete Stefan Senske und Ersatztorhüter Falko Blöding zogen aber die Badehosen gar nicht erst an, da nur maximal 13 Spieler eingesetzt werden dürfen.

  • Wasserball-Nordwestfalenliga

    Mo., 27.04.2015

    SVG jetzt Dritter

    Florian Mers 

    Die erste Gelegenheit, sich noch einen Platz in der oberen Tabellenhälfte der Nordwestfalenliga zu sichern, hatten die Wasserballer des SV Gronau gegen WSV Bocholt II vertan. Jetzt siegten sie aber gegen WSG West II.

  • Sieg für Wasserballer

    Di., 24.03.2015

    Ungefährdeter Erfolg

    Vier Treffer erzielte Routinier Elmar Buss

    Im Spiel gegen Schlusslicht Coesfeld sollte ein Sieg her. Das war die Vorgabe für die Wasserballer des SV Gronau. Plan geglückt: 20:14 hieß es am Spielende.

  • Nordwestfalenliga: SV Gronau agiert überlegen

    Mo., 02.03.2015

    SVG setzt sich deutlich durch

    Kai Kuipers 

    „Wir gewinnen heute“, zeigte sich Yanick Huke vor dem Spiel des SV Gronau gegen WSG Vest II in der Nordwestfalenliga selbstbewusst. Tatsächlich entwickelte sich im Gronauer Hallenbad ein abwechslungsreiches Spiel, bei dem es hin und her ging, mit leichten Vorteilen für die Gronauer.

  • Wasserballer des SV Gronau verlieren in Bocholt 11:15

    Do., 19.02.2015

    Starker Start – enttäuschendes Ende

    An ihm lag’s nicht: 

    „Der Beginn war zwar viel versprechend, aber Ende setzte sich aber die größere Erfahrung durch.“ So lautete das Fazit von Trainer Daniel Voß nach der 11:15-Niederlage der Wasserballer des SV Gronau in der Nordwestfalenliga in Bocholt.

  • TV Vreden verliert Punkt in Gronau

    So., 08.02.2015

    Teilerfolg gegen den Spitzenreiter

    Markus Hagemann 

    Fünf Spieler fielen aus wegen Krankheiten oder Verletzungen, auch Trainer Daniel Voß fehlte am Beckenrand. Dennoch gingen die Wasserballer des SV Gronau im Spiel gegen den Tabellenführer der Nordwestfalenliga, den TV Vreden, von Beginn an sehr konzen­triert zur Sache.