Notfall



Alles zum Schlagwort "Notfall"


  • Notfälle

    So., 19.01.2020

    Spaziergänger finden Baby im Gebüsch - Suche nach Eltern

    Rüsselsheim (dpa) - Nach dem Fund eines Neugeborenen in einem Gebüsch sucht die Polizei im hessischen Rüsselsheim nach den Eltern. Spaziergänger hatten das Baby entdeckt, nachdem sie Schreie gehört hatten. Wäre das wenige Stunden alte Baby nicht entdeckt worden, wäre es bei den kalten Temperaturen «vermutlich erfroren», sagte ein Polizeisprecher. Der kleine Junge kam ins Krankenhaus. Er sei wohlauf, sein Gesundheitszustand stabil. Da sich bisher weder die Mutter noch andere Verwandte gemeldet hatten, geht die Polizei nach eigenen Angaben davon aus, dass das Kind ausgesetzt wurde.

  • Notfälle

    So., 19.01.2020

    Paketbote verhindert Schlimmeres: Bei Verpuffung verletzt

    Mönchengladbach (dpa/lnw) - Bei einer Verpuffung an einem Deko-Kamin in einer Wohnung in Mönchengladbach hat ein Mann Brandverletzungen an beiden Händen erlitten. Im Augenblick der Verpuffung habe ein Paketbote austretenden Rauch bemerkt und die Entstehung eines Brandes verhindert, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Sonntag.

  • Notfälle

    Sa., 18.01.2020

    Offenbar Gasaustritt am Flughafen: 40 Mitarbeiter verletzt

    Das Logo des Flughafens Düsseldorf an der Fassade des Terminals.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Am Düsseldorfer Flughafen haben am Samstagnachmittag rund 40 Mitarbeiter über Augen- und Atemwegsreizungen geklagt. «Die Mitarbeiter sind vor Ort durch Einsatzkräfte behandelt worden, es musste aber niemand ins Krankenhaus», sagte ein Flughafensprecher. Nach Polizeiangaben hatten sich die betroffenen Mitarbeiter im «Reisemarkt» aufgehalten, einer Zwischenebene im Flughafengebäude. Der betroffene Bereich wurde geräumt.

  • Notfälle

    Sa., 18.01.2020

    Offenbar Gasaustritt am Flughafen - 40 Mitarbeiter verletzt

    Düsseldorf (dpa) - Am Düsseldorfer Flughafen haben am Nachmittag rund 40 Mitarbeiter über Augen- und Atemwegsreizungen geklagt. «Die Mitarbeiter sind vor Ort durch Einsatzkräfte behandelt worden, es musste aber niemand ins Krankenhaus», sagte ein Flughafensprecher. Nach Polizeiangaben hatten sich die betroffenen Mitarbeiter im «Reisemarkt» aufgehalten, einer Zwischenebene im Flughafengebäude. Der betroffene Bereich wurde geräumt. Durch Messungen sei aktuell kein Stoff in der Luft nachzuweisen, die Ermittlungen dauerten an.

  • Fußball

    Sa., 18.01.2020

    Notfall unter Zuschauern beim Spiel in Hoffenheim

    Sinsheim (dpa) - Beim Bundesliga-Spiel TSG 1899 Hoffenheim gegen Eintracht Frankfurt hat es einen Notfall unter den Zuschauern gegeben. Dies bestätigte ein Club-Sprecher. Kurz nach dem Anpfiff waren hinter der Gegentribüne Notarztwagen vorgefahren. Die Südkurve der Hoffenheimer, wo normalerweise die lautesten Anhänger sitzen, blieb daraufhin bis auf Szenenapplaus still. Im Stadion waren nur die Anfeuerungsrufe der Eintracht-Fans zu hören. Über den Gesundheitszustand des Zuschauers wurde zunächst nichts bekannt.

  • Notfälle

    Sa., 18.01.2020

    Blindgänger in Düsseldorf unschädlich gemacht

    Die Sprengmeister Frank Stommel (l) und Udo Lokotsch mit der entschärften Bombe.

    Eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg löst in Düsseldorf einen stundenlangen Großeinsatz aus. Tausende Menschen sind betroffen.

  • Notfälle

    Sa., 18.01.2020

    Spaziergänger in Rüsselsheim finden Säugling im Gebüsch

    Rüsselsheim (dpa) - Spaziergänger haben in Rüsselsheim ein in ein Handtuch gewickeltes Neugeborenes gefunden. Sie entdeckten den Säugling im Gebüsch in der Nähe eines kleinen Flusses, nachdem sie Schreie gehört hatten, wie die Polizei mitteilte. Die Passanten wählten umgehend den Notruf. Wäre das wenige Stunden alte Baby nicht entdeckt worden, wäre es bei den kalten Temperaturen in der Nacht «vermutlich erfroren», sagte ein Polizeisprecher. Der kleine Junge kam ins Krankenhaus. Er sei wohlauf. Bisher geht die Polizei davon aus, dass das Kind ausgesetzt wurde.

  • Notfälle

    Fr., 17.01.2020

    Nach Giftschlangen-Drama von Herne Streit ums Bußgeld

    Herne (dpa/lnw) - Nach der tagelangen Suche nach einer flüchtigen Giftschlange in Herne streiten die Stadt und der mutmaßliche Besitzer um ein Bußgeld. Eine Rechnung mit den Einsatzkosten soll erst noch kommen. In dem schon vor längerer Zeit ausgestellten Bußgeldbescheid geht es laut einem Stadtsprecher um einen mittleren dreistelligen Betrag, also mehrere Hundert Euro. Dagegen habe der mutmaßliche Besitzer der Schlange Einspruch eingelegt, sagte der Stadtsprecher am Freitag. Dies werde gerichtlich geklärt. Der Mann bestreite, dass die tagelang gesuchte Kobra ihm gehöre, hieß es.

  • Notfälle

    Fr., 17.01.2020

    Blindgänger-Entschärfung in Düsseldorf nach 22 Uhr

    Anwohner werden in einem Stadtbus aus der potentiellen Gefahrenzone gebracht.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die bei Bauarbeiten in Düsseldorf gefundene Weltkriegsbombe soll nach 22 Uhr entschärft werden. Der 500-Meter-Radius um den Fundort im Stadtteil Derendorf muss laut Feuerwehr bis spätestens 22 Uhr geräumt sein. «Danach beginnen wir mit den Kontrollen», sagte ein Sprecher am Freitagabend. Erst danach könne die eigentliche Entschärfung erfolgen. Den späten Zeitpunkt begründete er mit den umfangreichen Vorbereitungen und den aufwendigen Maßnahmen. So seien Dutzende Krankenwagen aus mehreren Städten angefordert worden, um zwei Altenheime zu evakuieren.

  • Notfälle

    Fr., 17.01.2020

    Tausende Menschen in Düsseldorf von Evakuierung betroffen

    Eine entschärfte Bombe liegt an der Fundstelle.

    Wegen einer Weltkriegsbombe gibt es in Düsseldorf eine der größten Evakuierungen der vergangenen Jahrzehnte. Mitten im Stadtteil Derendorf kommt am Freitag bei Bauarbeiten ein Blindgänger ans Licht.