Plastikmüll



Alles zum Schlagwort "Plastikmüll"


  • UN

    Fr., 08.03.2019

    Regierung unterstützt UN-Überlegungen gegen Plastikmüll

    Berlin (dpa) - Die Forderung nach einem UN-Abkommen gegen Plastikmüll im Meer trifft bei der Bundesregierung auf offene Ohren. Man unterstütze internationale Vereinbarungen mit dieser Stoßrichtung, heißt es in der Antwort des Bundesumweltministeriums auf eine Anfrage der Grünen, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. «Dies kann ein Abkommen zur Reduzierung der Plastikmülleinträge unter dem Dach der Vereinten Nationen sein, weshalb die Bundesregierung entsprechende Überlegungen befürwortet.» Da solche Verhandlungen aber dauern, braucht es laut Ministerium aber parallel dazu andere Anstrengungen.

  • Zur Reduzierung von Plastikmüll

    Do., 07.03.2019

    Drogerieketten starten Recycling-Offensive

    Müllsortieranlage in Krefeld Verpackung mit Hinweis

    Mit einer Initiative möchten neben den Drogerieketten dm und Rossmann auch Hersteller Plastikmüll reduzieren. Das werden bald auch die Kunden merken.

  • Kommentar

    Do., 28.02.2019

    „Runder Tisch“ zum Plastikmüll: Ende der Bequemlichkeit

    Kommentar: „Runder Tisch“ zum Plastikmüll: Ende der Bequemlichkeit

    Der Kampf gegen den Plastikmüll ist wichtig und richtig – und er muss an zwei Fronten gefochten werden. Ein Kommentar.

  • Umwelt

    Mi., 27.02.2019

    Weniger Plastikmüll: Schulze will bis Herbst Vereinbarungen

    Berlin (dpa) - Bundesumweltministerin Svenja Schulze will bis zum Herbst mit Handelsketten und Herstellern konkrete und freiwillige Vereinbarungen für weniger Verpackungen erreichen. Das kündigte sie nach einem «runden Tisch» in Berlin an. Alle wollten gemeinsam, dass Plastikmüll reduziert wird, sagte Schulze. Außerdem sollten die Verbraucher besser informiert werden. So sollen Plastik-Verpackungen bei Obst und Gemüse möglichst vermieden und Mehrwegnetze verwendet werden.

  • CDU-Wirtschaftsfrühstück mit Europaparlamentarier Dr. Markus Pieper

    Mi., 27.02.2019

    Brexit und Europawahl dominieren

    Frage-Antwort statt Vortrag: Dr. Markus Pieper, Mitglied des Europa-Parlaments, beim Wirtschaftsfrühstück der Saerbecker CDU. Rechts neben ihm Monika Schmidt, Vorsitzende der Ortsunion.

    Brexit, Düngeverordnung, Steuerrecht, Plastikmüll: Als der Europaparlamentarier Dr. Markus Pieper am Montag beim Wirtschaftsfrühstück der CDU Saerbeck auf einen Vortrag verzichtete und das Fragen sofort freigab, musste er nicht lange warten.

  • International

    Do., 14.02.2019

    Steinmeier: Ernstmachen mit Vermeidung von Plastikmüll

    Quito (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat dazu aufgerufen, weltweit endlich ernst zu machen mit der Vermeidung von Plastikmüll. Bei der Eröffnung der Feierlichkeiten zum 250. Geburtstag des Naturforschers Alexander von Humboldt sagte Steinmeier in der ecuadorianischen Hauptstadt Quito: «Es ist spät, aber umso notwendiger, wenn sich Europa und viele Regierungen der Welt jetzt endlich intensiv mit dem Thema Plastikmüll befassen.» Das Verbot von Wegwerfartikeln aus Plastik oder deren Wiederverwertung sei ein Schritt in die richtige Richtung.

  • UKM-Anästhesie setzt auf Mehrweg statt Einweg

    Do., 17.01.2019

    Gegen den Plastikmüll

    Niklas Wiechert (l.), Mitglied der OP-Gesamtleitung am Universitätsklinikum, und der Leiter der AGA, Klaus Lehmkuhl, mit den neuen Mehrweg-Larynxmasken.

    Larynxmasken aus Kunststoff sichern die Atemwege unter Narkose. Am Universitätsklinikum Münster werden davon jede Menge benötigt. Sie setzt nun auf Mehrweg- statt Wegwerfartikel.

  • CDU-Veranstaltung zum Plastikmüll

    Mi., 16.01.2019

    „Riesige Aufgabe in Europa, Asien und Afrika“

    Der Plastikmüll in den Weltmeeren und an den Stränden – wie hier im Senegal – war eines der Probleme, die in der CDU-Veranstaltung diskutiert wurden.

    Der Plastikmüll in den Weltmeeren stand im Mittelpunkt einer CDU-Veranstaltung. Dabei ging es auch darum, wie Müll vermieden werden kann.

  • EU setzt auf weitere Verbote

    Mi., 16.01.2019

    Überflüssigen Plastikartikeln Kampf ansagen

    Thomas Grundmann (Mitte): „Der Joghurtbecher aus Sendenhorst landet sicher nicht um Indischen Ozean.“ Dennoch appelliert der AWG-Geschäftsführer – hier im Gespräch mit dem Europaabgeordneten Markus Piper (l.) und Moderator Henning Rehbaum (MdL) – für eine bessere Mülltrennung.

    Viele Bürger lehnen Plastikmüll ab – aber sie kaufen weiter Plastikverpackungen – sogar, wenn es andere Möglichkeiten gibt. Auch um diesen Widerspruch ging es bei der Diskussion um Plastikmüll auf dem „Schwarzen Sofa“, zu dem der CDU-Stadtverband Sendenhorst eingeladen hatte.

  • Strenge Importregeln

    Sa., 29.12.2018

    Müllexporte nach China um 95 Prozent eingebrochen

    In einer Sammel- und Sortieranlage in Peking zieht ein Arbeiter einen Sack voller gebrauchter Plastikflaschen.

    Wohin nur mit dem Plastikmüll? Gern nach China, wo er als Wertstoff in neuen Produkten verarbeitet werden soll, so die Devise deutscher Entsorgungsunternehmen in vergangenen Jahren. Doch die Rechnung geht nicht mehr auf - Peking will den Abfall so gut wie gar nicht mehr.