Porzellan



Alles zum Schlagwort "Porzellan"


  • Eine verhexte Lampe ist Erika Stotz-Breidenbachs Lieblingsding

    Mo., 07.08.2017

    Eingebaute Pech-Dynamik

    Scherben bringen bekanntlich Glück,  und so hat Erika Stotz-Breidenbach die Reste der kaputten Lampe in einem Mosaiktisch verarbeitet.

    Manche Dinge sind verhext. Nicht immer geht es dann so lustig zu, wie bei Bibi Blocksberg. Bei ihr wendet sich mit „Hex, hex“ meist alles zum Guten, im Alltag ist das so eine Sache mit Gegenständen, in denen der Wurm drin ist. Aber für manche Menschen avanciert so eine Sache mit eingebauter Pech-Dynamik tatsächlich zum Lieblingsding. So war es auch bei Erika Stotz-Breidenbach und ihrer verhexten Lampe.

  • Opern-Diva

    Sa., 05.08.2017

    Primadonna versus Klassikguru

    Die russische Sopranistin Anna Netrebko wird am Samstag als Aida auf der Salzburger Bühne stehen.

    Bis jetzt war Anna Netrebko der unbestrittene Superstar der Salzburger Festspiele. Sie debütiert am Sonntag als Aida in Verdis gleichnamiger Oper. Doch Teodor Currentzis könnte der Diva den Rang streitig machen.

  • Ratlosigkeit nach der Ablehnung der Weberquartier-Pläne

    Mi., 12.07.2017

    „Viel Porzellan zerschlagen“

    Um diesen Plan geht es: Es ist die jüngste Fassung für die Bebauung des Weberquartiers. Eine politische Mehrheit lehnt das Vorhaben in dieser Form ab.

    Der erste Pulverdampf hat sich nach den Wortgefechten im Planungsausschuss verzogen. Von klarer Sicht allerdings keine Spur. Ratlosigkeit stattdessen. Steigen die Investoren Peter Bollmann und Udo Merkens nach dem Nein von CDU, SPD und Grünen aus dem Weberquartier-Projekt aus? Wird es jetzt einen Architekten-Wettbewerb für das 20 000-Quadratmeter-Areal geben? Und was hat die SPD und die Grünen bewogen, nach der Mai-Sitzung im Planungsausschuss ihre Meinung zu den vorliegenden Plänen des Websäle-Geländes zu ändern?

  • Nachlass eines Filmstars

    Mi., 12.07.2017

    Private Objekte von Vivien Leigh werden versteigert

    Vivian Leigh, aufgenommen circa 1941 vom Fotografen Cecil Beaton.

    Mit ihrer Rolle als Scarlett O’Hara hat sie ein Stück Filmgeschichte mitgeschrieben. Jetzt werden Schmuck, Roben, Bücher, Möbel, Porzellan und Kunsthandwerk aus ihrem Privatbesitz versteigert.

  • Unendliche Weiten

    Do., 06.07.2017

    Terschelling ist die Insel der Schatzsucher

    Ist der Strand eigentlich irgendwo zu Ende? Auf Terschelling hat man manchmal nicht den Eindruck.

    Terschelling ist eine westfriesische Insel mit einem gigantischen Strand. Früher waren hier Walfänger und Strandräuber zu Hause. Am und im Wasser lassen sich noch immer viele Schätze finden.

  • Tasse unterstützt LR Kids Fund

    Fr., 30.06.2017

    Auch die Dritte tut Gutes

    LR-Designerin  Helena Hilgenberg hat die exklusiven LR-Sondereditionen für den guten Zweck entworfen.

    Die nächste Tasse ist da – und tut Gutes. Für den LR Global Kids Fund. Kreiert in Ahlen.

  • Die „Arbeitsgemeinschaft Angewandte Kunst“ stellt im Haus Kump aus

    Fr., 23.06.2017

    Stille Brunnen und weiches Porzellan

    Die Künstler-Arbeitsgemeinschaft stellt von heute an im Haus Kump aus.

    Jedes Kunstwerk von Karsten Schillings hat eine Geschichte. So auch der Schaukelstuhl in der linken Ecke. Ein Arzt kam zu einem seiner Workshops und wollte genau so einen Schaukelstuhl wie diesen, auf dem John F. Kennedy einst fotografiert wurde, erzählt der Tischler. Heraus kam „Mr.P.“.

  • Kunstmesse

    Di., 13.06.2017

    XXL-Kunst auf der Art Basel

    «Speak Louder» (2011) des amerikanischen Künstlers Nick Cave.

    Größer, bombastischer, wow: der Trend zu XXL-Kunstprojekten statt Flachware im Wohnzimmerformat ist ungebrochen. Die Art Basel gibt mehr als 70 Künstlern die große Bühne. Was treibt den Markt?

  • Die spektakuläre Ausstellung „Von Christo bis Kiefer“ im Kunstmuseum Pablo Picasso

    Fr., 02.06.2017

    Spuren von Pan und zerbrochenes Porzellan

    Julian Schnabel schuf das riesige Bild „Flaubert’s Letter to his mother“. Auf dem hölzernen Malgrund befindet sich zerbrochenes Geschirr.

    Der spanische Künstler Miguel Barceló gilt manchen als „neuer Picasso“. Welche Gründe es dafür gibt, lässt sich derzeit womöglich in Münsters Picassomuseum ablesen. Dort hängt in der neuen Ausstellung „Von Christo bis Kiefer“ ein wuchtig-dunkles Gemälde Barcelós mit dem Titel „Ahab“. Auch das Werk „Bibliothek avec cigarette“ im Eingangsbereich ist ein imposantes Bild, das keine Furcht vor dem Gegenständlichen kennt.

  • Ausstellung zum Mitmachen

    Do., 18.05.2017

    Spielen, singen, schlafen: Kunst mal ganz anders

    Das Objekt «Mend Piece» (1966/2017) von Yoko Ono.

    Ein Kunstmuseum, in dem man zerschlagenes Porzellan kitten, Tischtennis spielen und erotische Übungen machen kann? In Leverkusen gibt es das. Die Frage ist nur, wie lange noch.