Postweg



Alles zum Schlagwort "Postweg"


  • Gronau

    Mi., 22.04.2015

    Diebstahl aus Transporter

     

    Unbekannte Täter gelangten in der Nacht zum Mittwoch auf das Gelände einer Firma am „Alten Postweg“. Dort schlugen die Diebe die Seitenscheibe eines Transporters der

  • Einsatz für die Feuerwehr

    Sa., 17.01.2015

    Wohnungsbrand am Alten Postweg

    Bei einem Wohnungsbrand am Alten Postweg entstand am Samstag beträchtlicher Sachschaden. Ein Hausbewohner hatte Fett auf dem Herd erhitzt und über ein Telefonat vergessen.

    Bei einem Wohnungsbrand am „Alten Postweg“ ist am Samstag gegen 13.30 Uhr Sachschaden in noch unbekannter Höhe entstanden

  • Gronau

    Fr., 10.10.2014

    Awo-Kitas nicht vom Streik betroffen

    Die Awo-Kita am Mertens Kotten.

    In den vier Kindertagesstätten, die die Arbeiterwohlfahrt in Gronau und Epe betreibt, soll nicht gestreikt werden. Das bestätigte Christa Klein-Ruse, Leiterin des Awo-Familienzentrums am Alten Postweg, die als Multiplikatorin fungiert. Eltern bräuchten keine Sorge zu haben, vor verschlossenen Türen zu stehen.

  • Fairtrade-Lesung mit Eymard Toledo

    Do., 02.10.2014

    Wenn Verpackungen zu Geschichten werden

    Eine Autorenlesung für Kinder der besonderen Art erlebten rund 70 „Schulkinder“ des Ev. Familienzentrum Arche Noah, des Awo-Familienzentrums Alter Postweg, des DRK-Familienzentrums und der DRK-Kitas Kinderladen Kunterbunt jetzt in der Stadtbücherei Gronau.

  • Unbekannte fällten Birken am Alten Postweg

    Fr., 12.09.2014

    Streit um Straßenbäume im Südosten geht ins Geld

    Ein Dorn im Auge sind den Anwohnern des Telegrafenwegs offenbar die von der Stadt gepflanzten Pappeln am Alten Postweg. Sie werden immer wieder gekappt. Birken, die noch vor zwei Jahren an dieser Stelle standen, wurden gar in einer Nacht- und Nebelaktion von Unbekannten gefällt.

    Weil sie zu groß werden, Laub hinterlassen und Schatten erzeugen, kämpfen Anwohner einer Reihenhaussiedlung im Südosten gegen städtische Straßenbäume. Vor zwei Jahren hat dort ein Unbekannter Birken gefällt, wie Bernd Döding, Leiter der Ahlener Umweltbetriebe berichtet.

  • Hundesportverein Münster richtet Agility-Turnier am Alten Postweg aus

    Mo., 23.06.2014

    Flott über Steg und Wippe

    Spaß und Sport  standen beim Agility-Turnier am Alten Postweg im Vordergrund.

    Am Samstag noch keine 18 Monate alt durfte Randolf Purzel vom Getterbach mit Frauchen Andrea Zumdick am Sonntag zum ersten Mal starten. Frauchen und Hund sind Mitglied im Hundesportverein Münster, der am Wochenende ein Agility-Turnier am Alten Postweg ausrichtete. Das Mindestalter ist eine der Voraussetzungen, um über den Parcours mit 17 Hindernissen springen zu dürfen. Daneben sollten die Hunde eine Tollwut-Schutzimpfung und eine abgelegte Begleithundeprüfung mitbringen. „Toll war es“, sagte Andrea Zumdick etwas außer Atem. Schließlich sind beide Partner gefordert.

  • 100 Teilnehmer beim Agility-Wettbewerb

    Mi., 18.06.2014

    Turnier für Hunde und Herrchen

    Am Wochenende (21. bis 22. Juni) geht es rund am Alten Postweg: Der Hundesportverein Münster, der am Alten Postweg 8 beheimatet ist, richtet ein Agility-Turnier aus.

  • Gronau

    Fr., 23.05.2014

    Sechsjähriges Kind leicht verletzt

    Leicht verletzt wurde am Freitag gegen 14.30 Uhr ein sechsjähriges Kind bei einem Unfall im Einmündungsbereich Alter Postweg/Gudzentstraße. Das Kind befuhr nach Polizeiangaben den Radweg des Postweges und wurde im Einmündungsbereich von einem ausfahrenden Pkw erfasst.

  • Eltern mit Neugeborenen bekommen Besuch

    Sa., 10.05.2014

    Persönlicher Kontakt statt Postweg

    Modellprojekt: Angelika Gründken (1. Reihe, 1. v.l.), Veronika Büscher (1. Reihe 2. v.l.), Norbert Pelzer zuständig für Fachbereich Soziales des Gemeinde Senden (rechts), Bürgermeister Alfred Holz (2. Reihe, 2. v.r.), Sozialarbeiterin Christiane Bensmann (2.v.r.) sowie die ehrenamtlichen Helfer von „Elternchance ist Kinderchance“.

    Wenn ein Neugeborenes auf die Welt gekommen ist, entstehen viele Fragen. Die Elternhelfer beantworten sie persönlich.

  • RV Sendenhorst

    So., 04.05.2014

    Begeisterung bei Reitern und Zuschauern

    Im Schatten des Fernmeldeturms kamen die Aktiven voll auf ihre Kosten.

    Die Sendenhorster Reitertage avancierten erneut zu einem vollen Erfolg.