Rüschhausweg



Alles zum Schlagwort "Rüschhausweg"


  • Advents-Aktion der Kaufmannschaft

    Sa., 30.11.2013

    Wehrleute schmücken Tanne

    Bevor am Weihnachtsbaum am Rüschhausweg die Lichterketten leuchten konnten, mussten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gievenbeck die Birnen einschrauben.

    Im strömenden Regen rückten am Freitag Mitglieder des Löschzugs der Freiwilligen Feuerwehr Gievenbeck aus, um die Tanne der Werbegemeinschaft am Rüschhausweg mit Lichterketten zu schmücken.

  • Lukasgemeinde

    Mi., 25.09.2013

    Orientierung für Neubürger

    Neubürger im Stadtteil Gievenbeck sind am Samstag (28. September) um 15 Uhr im Lukaszentrum am Rüschhausweg 17 von der evangelischen Lukas-Kirchengemeinde und dem Mehrgenerationenhaus und Mütterzentrum (MuM) zu einem Empfang eingeladen.

  • Feiern mit Theater und Lagerfeuer

    Mo., 23.09.2013

    Ökumenisches Pfarrfest von Liebfrauen-Überwasser und der Lukas-Gemeinde

    Theater im Lukas-Kindergarten gehörte zum Programm des ökumenischen Pfarrfestes. „Tausche Flöte gegen Wunderblume“ hieß es in dieser Szene. Seppel (l.) beobachtete den Deal zwischen Kasperl und dem Räuber Urian.

    Begegnung, Vergnügen und Gaumenfreuden auf dem Rüschhausweg: Das Gievenbecker Ortszentrum verwandelte sich am Sonntag in eine Festmeile. An dem ökumenischen Gemeindefest der evangelischen Lukas-Kirchengemeinde und der Pfarrgemeinde Liebfrauen-Überwasser beteiligten sich über 30 Gruppen und Vereine von den Pfadfindern über die Messdiener bis zur Freiwilligen Feuerwehr.

  • Sperrung auf Rüschhausweg aufgehoben

    Do., 29.08.2013

    Der Verkehr kann wieder rollen

    Der Verkehr kann wieder ungehindert rollen auf dem Rüschhausweg: Die Baustelle, wegen der die Straße rund fünf Wochen lang zwischen Stadtlohnweg und Toppheideweg gesperrt war, ist passé.

  • CDU Gievenbeck lädt ein zum Sommerfest am Fachwerk

    Fr., 16.08.2013

    Kuchen, Zauberei und Politik

    Ein ebenso lokalpolitisches wie kurzweiliges Ereignis steht bevor: Am Mittwochabend hängten Vertreter der CDU Gievenbeck ein Banner für ihr Sommerfest am Rüschhausweg/Ecke Arnheimweg auf. Am 25. August soll die Sause ab 15 Uhr am Stadtteilhaus Fachwerk steigen.

  • Umbau der Stationen am Rüschhausweg haben begonnen

    Mi., 07.08.2013

    Von der Haltestelle barrierefrei in den Bus

    Die Arbeiten an den Haltestellen haben am Rüschhausweg bereits begonnen. Sie werden barrierefrei umgebaut. Der Straßenneubau kam schon gut voran.

    Trotz oder gerade wegen der brütenden Hitze der vergangenen Tage sind die Bauarbeiten am Rüschhausweg zügig vorangekommen: „Es läuft gut, das Wetter spielt mit, wir hatten keine Ausfälle wegen Regens“, sagt Ludger Niehoff vom Tiefbauamt. Deshalb liege die Baumaßnahme im Zeitplan.

  • Am Rüschhausweg wird die Fahrbahn erneuert

    Do., 25.07.2013

    Die Asphalt-Decke ist zu dünn

    Gesperrt ist der Rüschhausweg zwischen Stadtlohnweg und Toppheideweg. Die Straße wird dort neu aufgebaut, weil die Asphaltdecke zu dünn war.

    Die Fahrbahn des Rüschhausweges wird zurzeit auf rund 150 Metern Länge erneuert. Danach sollen drei Bushaltestellen barrierefrei ausgebaut werden. Nach den Ferien soll die Straße aber wieder für den Verkehr freigegeben werden.

  • Neue Markierung am Rüschhausweg

    Di., 23.07.2013

    Linien und Pfeile gegen Falschfahrer

    Frisch gestrichen: Seit Kurzem weist die Fahrbahnmarkierung am oberen Rüschhausweg darauf hin, dass Autofahrer vom Parkplatz nicht mehr direkt in den Arnheimweg abbiegen dürfen.

    Mit neuen Fahrbahn-Markierungen gegen Falschfahrer: Seit Kurzem weisen Linien und Pfeile Autofahrer, die vom Sparkassen-Parkplatz kommen, unübersehbar darauf hin, dass sie nur noch nach rechts auf den Rüschhausweg abbiegen dürfen.

  • Frühlingskonzert

    Mi., 22.05.2013

    Populäre Ohrwürmer und alte Gassenhauer

    13 regional bekannte Musike r versüßten den zahlreichen Zuhörern mit Klavier, Streichinstrumenten und Gesang den Abend, durch den Moderatorin Angelika Mack (v.r.) führte.

    Ohrwürmer und Gassenhauer erklingen im Lukaszentrum

  • Entenküken verenden qualvoll

    Mi., 15.05.2013

    Unbekannte haben kleine Vogelkinder in eine Katzen-Futterkiste gesperrt

    In Gievenbeck haben Unbekannte auf der Obstbaumwiese am Rüschhausweg zwei Küken in eine Kiste gesperrt. Das haben die Tiere nicht überlebt.

    Qualvoll sind zwei Entenküken auf der Obstbaumwiese am Rüschhausweg verendet. Sie waren von Unbekannten in eine Styroporkiste gesperrt worden. Jutta Croll hatte die Tiere gefunden. „Ich vermute, dass Kinder die Küken gefangen haben und damit einfach nur spielen wollten, ohne dabei zu bedenken, welches Leid sie den Tieren zufügen.“ Die Öffnung in der Kiste war mit einem Brett und Steinen versperrt worden.