Raketentest



Alles zum Schlagwort "Raketentest"


  • Konflikte

    Fr., 22.12.2017

    UN-Sicherheitsrat: Weitere Sanktionen gegen Nordkorea

    New York (dpa) – Der UN-Sicherheitsrat hat einstimmig weitere Sanktionen gegen Nordkorea wegen dessen wiederholter Atom- und Raketentests beschlossen. Lieferungen von Mineralölerzeugnissen wie Benzin, Diesel und Schweröl an das Land werden mit dem Votum der 15 Ratsmitglieder weiter begrenzt. Die Resolution enthält auch ein Exportverbot auf Lebensmittel und landwirtschaftliche Produkte, Maschinen, elektrische Geräte, Erde, Gesteine und Holz. Anderen Ländern wird untersagt, Industriemaschinen, Transportfahrzeuge, Eisen und Stahl an Pjöngjang zu verkaufen.

  • Konflikte

    Fr., 22.12.2017

    UN-Sicherheitsrat stimmt über Nordkorea-Sanktionen ab

    New York (dpa) – Der UN-Sicherheitsrat will heute über weitere Sanktionen gegen Nordkorea wegen dessen wiederholten Atom- und Raketentests abstimmen. Laut dem von den USA eingebrachten Resolutionsentwurf sollen Lieferungen von Mineralölerzeugnissen wie Benzin, Diesel und Schweröl an das Land weiter verringert werden. Sofern die Resolution angenommen wird, wären statt der ab 1. Januar 2018 erlaubten zwei Millionen Barrel jährlich nur noch 500 000 Barrel dieser Erzeugnisse pro Jahr erlaubt. Die bisherigen Sanktionen gegen Nordkorea haben noch keine Wirkung gezeigt.

  • Konflikt mit Pjöngjang

    Di., 19.12.2017

    Japan verstärkt wegen Nordkorea seine Raketenabwehr

    Ein Raketenabwehr-System PAC-3 auf dem Gelände einer Garnision der japanischen Bodenstreitkräfte in Konan.

    Nordkorea provoziert mit seinen Raketentests. Vor allem Südkorea und Japan fühlen sich bedroht. Tokio rüstet weiter auf.

  • Konflikte

    Do., 30.11.2017

    Deutschland schränkt diplomatische Beziehungen zu Nordkorea ein

    Washington (dpa) - Nach dem jüngsten Raketentest Nordkoreas schränkt Deutschland seine diplomatischen Beziehungen zu dem ostasiatischen Land ein. Ein deutscher Diplomat wird aus Pjöngjang abgezogen, wie Außenminister Sigmar Gabriel nach einem Gespräch mit seinem US-Kollegen Rex Tillerson in Washington sagte. Den von den USA geforderten Abzug des Botschafters aus Nordkorea lehnt Deutschland aber weiter ab. Die Amerikaner setzen auf eine Isolation Nordkoreas, das in den letzten Monaten mehrere Raketen- und Atomtests durchgeführt hat.

  • Konflikte

    Do., 30.11.2017

    Deutschland schränkt diplomatische Beziehungen zu Nordkorea ein

    Washington (dpa) - Nach dem jüngsten Raketentest Nordkoreas schränkt Deutschland seine diplomatischen Beziehungen zu dem ostasiatischen Land ein. Ein deutscher Diplomat - aber nicht der Botschafter - wird aus der nordkoreanischen Hauptstadt Pjöngjang abgezogen, wie Außenminister Sigmar Gabriel bei seinem Besuch in Washington sagte.

  • Konflikte

    Do., 30.11.2017

    Deutschland schränkt diplomatische Beziehungen zu Nordkorea ein

    Washington (dpa) - Nach dem jüngsten Raketentest Nordkoreas schränkt Deutschland seine diplomatischen Beziehungen zu dem ostasiatischen Land ein. Ein deutscher Diplomat - aber nicht der Botschafter - wird aus der nordkoreanischen Hauptstadt Pjöngjang abgezogen, wie Außenminister Sigmar Gabriel am Donnerstag bei seinem Besuch in Washington sagte.

  • Neue Provokation

    Mi., 29.11.2017

    Nordkoreas Raketen können jetzt die gesamten USA erreichen

    In Tokio flimmert die Nachricht über Nordkoreas Raketentest über einen Bildschirm.

    So hoch ist noch keine nordkoreanische Rakete geflogen - und bedroht damit potenziell die USA und den Rest der Welt. Der neue Raketentest fordert den US-Präsidenten heraus, doch gibt sich Trump zugeknöpft.

  • Kommentar: Nach dem neuen Raketentest

    Mi., 29.11.2017

    Verzweiflungstat

    Nachdem Nordkorea einen weiteren Raketentest durchführte, reagierte das südkoreanische Militär kurz darauf seinerseits mit Militärübungen. Foto: dpa

    Nordkorea provoziert erneut mit einem Raketentest. Doch hinter diesem Manöver könnte sich ein Verzweiflungstat verbergen.

  • Chronologie

    Mi., 29.11.2017

    Wie Nordkorea die Welt mit Raketen provoziert

    Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un neben einem Sprengkopf.

    Seoul (dpa) - Seit Kim Jong Un Ende 2011 die Macht in Nordkorea übernommen hat, sorgt das abgeschottete Land immer wieder für internationale Spannungen - vor allem durch Raketentests.

  • Konflikte

    Mi., 29.11.2017

    Gabriel bestellt nordkoreanischen Botschafter ein

    Berlin (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel hat den jüngsten Raketentest Nordkoreas als «rücksichtsloses Verhalten» und «enorme Gefahr» für die internationale Sicherheit verurteilt. «Dies ist ein erneuter Bruch des Völkerrechts durch Nordkorea», erklärte der SPD-Politiker in Berlin. Er kündigte die Einbestellung des nordkoreanischen Botschafters ins Auswärtige Amt an, um gegen den Raketentest zu protestieren. Nordkorea hatte nach eigenen Angaben eine neuartige Interkontinentalrakete getestet, mit der es das gesamte Gebiet der USA mit Atomsprengköpfen angreifen kann.