Rechtspopulismus



Alles zum Schlagwort "Rechtspopulismus"


  • Rechtspopulismus

    Do., 09.03.2017

    Historiker Kershaw: Sieg Le Pens wäre Ende der EU

    Der britische Historiker und Schriftsteller Ian Kershaw ordnet das politische Zeitgeschehen ein.

    Weder der Brexit noch ein Sieg von Donald Trump galten als wahrscheinlich - und doch traf beides ein. Nun warnt der englische Historiker und Hitler-Biograf Ian Kershaw vor einem Sieg von Marine Le Pen.

  • Treffen in Berlin

    Fr., 27.01.2017

    Merkel und Hollande wollen starkes und menschliches Europa

    Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident Francois Hollande besuchen den Ort des Terroranschlags auf dem Breitscheidplatz in Berlin.

    Am Anschlagsort in Berlin legen Merkel und Hollande weiße Rosen nieder. In Trauer vereint - und auch im Bemühen, die EU zu retten.

  • International

    Fr., 27.01.2017

    Merkel und Hollande kämpfen für ein starkes Europa

    Berlin (dpa) - Unter dem Eindruck von wachsendem Rechtspopulismus in Europa, des Brexits und Provokationen von US-Präsident Donald Trump rufen Deutschland und Frankreich die EU dringend zu mehr Zusammenhalt auf. «Wir sehen, dass sich die globalen Rahmenbedingungen dramatisch und schnell ändern», sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel bei einem Treffen mit Frankreichs Staatschef François Hollande im Kanzleramt. In Trauer vereint legten beide am Berliner Breitscheidplatz, dem Ort des islamistischen Lastwagen-Anschlags vom 19. Dezember mit zwölf Toten, weiße Rosen nieder.

  • Unwort des Jahres 2016: "Volksverräter"

    Di., 10.01.2017

    Spiegel des Zeit(un)geists

    Unwort des Jahres 2016: "Volksverräter" : Spiegel des Zeit(un)geists

    Sollte sich in einigen Jahren jemand die Frage stellen, wann der Rechtspopulismus wieder in Deutschland Einzug gehalten hat, muss er nur einen Blick auf die Liste der Unwörter werfen. Ein Kommentar.

  • Parteien

    Sa., 10.12.2016

    Kipping will «neue linke Mehrheiten» gegen Rechtspopulismus

    Berlin (dpa) - Die Linke-Bundesvorsitzende Katja Kipping hat das Ziel ihrer Partei unterstrichen, in Zeiten des aufsteigenden Rechtspopulismus für «neue linke Mehrheiten» zu kämpfen. Da sei der Erfolg bei der Abgeordnetenhauswahl in Berlin und die Bildung einer rot-rot-grünen Koalition ein Signal auch für die Bundestagswahl 2017, sagte sie auf einem Linke-Landesparteitag in Berlin. Es sei möglich, klare Haltung gegen die Rechtspopulisten zu zeigen und dabei Wahlen zu gewinnen.

  • Treffen des Kirchenparlaments

    So., 06.11.2016

    EKD-Chef fordert klare Kante gegen Rechtspopulismus

    Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm.

    Vor rechter Hetze und plumpem Populismus hat EKD-Chef Bedford-Strohm gewarnt. Wer gegen Menschen hetze, stelle sich gegen die Grundsätze von Staat und Gesellschaft. Das Miteinander gerate in Gefahr, das politische Klima werde vergiftet.

  • Frauenrechte

    Di., 27.09.2016

    Union sieht keinen Imageschaden durch Sexismus-Debatte

    FDP-Bundesvize Katja Suding.

    Tweets mit dem Nazi-Begriff «Umvolkung», ein Mobbing-Fall und nicht zuletzt die Sexismus-Vorwürfe einer Berliner CDU-Politikerin: Werfen die Debatten ein schlechtes Licht auf die Union?

  • DGB lädt zu Konzert „gegen Rechts“ ein

    Di., 13.09.2016

    Musik als politisches Zeichen

    Die Musiker von „Charmana“ sind am Samstag auf dem Rathausplatz mit dabei.

    Drei Bands stehen am Samstag, 17. September, auf dem Lengericher Rathausplatz auf der Bühne. Der Ortsverband des DGB lädt zu dem Konzert ein. Es soll „ein Zeichen gegen den zunehmenden Rechtspopulismus, gegen Rassismus und vor allem Dingen gegen rechte Gewalt“ gesetzt werden.

  • AfD-Programm

    Mo., 02.05.2016

    Rechtspopulistisch irrlichternde Sektierer-Truppe

    AfD-Programm : Rechtspopulistisch irrlichternde Sektierer-Truppe

    Lauter Abwegigkeiten? Nein? Schierer Rechtspopulismus? Nein. Nur Radikales? Nein. Die Volksparteien sollten sich mit dem Programm der AfD auseinandersetzen. Die Lektüre lohnt sich. Ein Kommentar.

  • SPD diskutiert Rechtspopulismus

    Sa., 16.04.2016

    „Rechtsruck der AfD unbestreitbar“

    Der Umgang mit Rechtspopulisten stand im Mittelpunkt eines zweitägigen Seminars, an dem viele SPD-Mitglieder aus dem Kreis Warendorf teilnahmen.

    „Spätestens mit der Spaltung der AfD und dem Austritt von Parteigründer Lucke musste jedem klar sein, dass aus einer eurokritischen Protestpartei mit bürgerlichen Anstrich eine rechtspopulistische Partei mit fließenden Grenzen zum Rechtsextremismus geworden ist“, fasste SPD-Kreisvorsitzender Bernhard Daldrup die Teilergebnisse eines Seminars zur „Rolle von Parteien in der repräsentativen Demokratie“ zusammen.