Rente



Alles zum Schlagwort "Rente"


  • Ost-West-Angleichung bis 2025

    Do., 01.06.2017

    Bundestag verabschiedet weitere Verbesserungen für Rentner

    Mitarbeiter einer Firma demonstrieren: Mit ihrer Betriebsrentenreform will die Koalition diese Form der Alterssicherung bei Geringverdienern und in kleineren Unternehmen verbreitern.

    Rente mit 63, Mütterrente oder Flexirente - gegen massiven Widerstand hat die Koalition schon etliche Verbesserungen für Rentnerinnen und Rentner umgesetzt. Nun kommen weitere Reformen.

  • Rente

    Do., 01.06.2017

    Bundestag beschließt Stärkung der Betriebsrenten

    Berlin (dpa) - Betriebsrenten sollen für Geringverdiener attraktiver und stärker in kleinen Betrieben verankert werden. Das ist das Ziel einer Reform von Sozialministerin Andrea Nahles, die der Bundestag mit den Stimmen der Koalition beschlossen hat. Nahles will damit die zweite der drei Rentensäulen - gesetzliche, betriebliche und private Altersvorsorge - ausbauen und vor allem Geringverdiener vor Altersarmut schützen. Linke und Grüne stimmten im Bundestag gegen das Gesetz. Der Linke-Rentenexperte Matthias Birkwald kritisierte, Arbeitgeber müssten stärker in die Pflicht genommen werden.

  • Rente

    Do., 01.06.2017

    Letzte Rentengesetze der Koalition im Bundestag

    Berlin (dpa) - Die Koalition will heute im Bundestag ihre letzten größeren Rentengesetze beschließen. Am Nachmittag soll über eine Reform der Betriebsrenten und Verbesserungen für Erwerbsminderungsrentner abgestimmt werden. Außerdem soll die künftige Ost-West-Angleichung der Rente besiegelt werden. Die Ostrenten sollen bis zum 1. Januar 2025 voll an die Bezüge im Westen angeglichen werden. Geplant sind auch höhere Bezüge für all jene, die aus Gesundheitsgründen oder wegen eines Unfalls nicht mehr oder nicht mehr voll arbeiten können.

  • DGB-Aktion am Mittwoch

    Mi., 31.05.2017

    Gegen den Sinkflug der Renten

    Die DGB-Gewerkschaften wollen den „politisch verordneten Sinkflug des gesetzlichen Rentenniveaus“ stoppen. Darum werden Gewerkschafter heute (31. Mai) überall in Deutschland aktiv, um mit einer öffentlichen Verteilaktion auf die Schieflage bei der Rente aufmerksam zu machen.

  • Mit 13 Jahren in Rente

    Mi., 24.05.2017

    Jessica Schulze schickt Mila in Rente

    Mit 13 Jahren in Rente : Jessica Schulze schickt Mila in Rente

    Mila ist 13 Jahre alt – für Hunde ein Alter, in dem sie etwas kürzer treten dürfen und an sportlichen Turnieren nicht mehr teilnehmen müssen. Deshalb wurde Mila nun in „Rente“ geschickt.

  • Urteil der Woche

    Mi., 17.05.2017

    Rente auch für Arbeit unter fremder Identität

    Weil eine Frau unter einer fremden Identität in Deutschland lebte, lehnte die Rentenversicherung die Zahlung einer Rente ab. Zu Unrecht, befand das Sozialgericht Düsseldorf.

    Um eine gesetzliche Rente zu beziehen, müssen Arbeitnehmer bei der Rentenversicherung gemeldet sein. Doch welchen Anspruch haben Beschäftigte, die eine falsche Identität angenommen haben? Ein Urteil aus Düsseldorf gibt Aufschluss.

  • Rente

    Fr., 12.05.2017

    Jeder vierte Rentner geht mit Abschlägen in Pension

    Berlin (dpa) - Fast jeder vierte Rentner geht vorzeitig mit Abschlägen in den Ruhestand. Von gut 888 500 Menschen, die 2015 ihre Altersrente angetreten haben, mussten knapp 205 000 Abschläge in Kauf nehmen - das entspricht rund 23 Prozent. Das geht aus der Antwort des Arbeitsministeriums auf eine Anfrage der Vizechefin der Linksfraktion im Bundestag, Sabine Zimmermann, hervor, die der «Nordwest-Zeitung» vorliegt. Im Schnitt ging es demnach bei diesen Rentnern um Abschläge für 25,5 Monate, was einem Minus von 7,65 Prozent entspricht.

  • Rente

    Mi., 10.05.2017

    Nahles beharrt auf Reform der Betriebsrente

    Berlin (dpa) - Trotz Widerstands in der Union beharrt Bundessozialministerin Andrea Nahles auf der geplanten Reform der Betriebsrenten. «Es wäre sehr schade, wenn es am Ende doch nicht kommt», sagte Nahles bei der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung. Der Gesetzentwurf von Sozial- und Finanzministerium wird derzeit im Bundestag beraten. Die Regierung will mit höherer Förderung und dem Wegfall von Rentengarantien erreichen, dass mehr Arbeitnehmer vor allem in kleinen Unternehmen und mit niedrigen Löhnen von Betriebsrenten profitieren.

  • Rente

    Fr., 28.04.2017

    Ostrenten werden voll an Westbezüge angeglichen

    Berlin (dpa) - Die Renten im Osten sollen bis 2025 vollständig den Bezügen im Westen angeglichen werden. Der Bundestag debattierte in Berlin erstmals über das entsprechende Gesetz von Sozialministerin Andrea Nahles. Außerdem sollen Menschen mit Erwerbsminderung künftig bessergestellt werden. Die Opposition übte an beiden Vorhaben heftige Kritik. Bestehende Ungerechtigkeiten den Ostdeutschen gegenüber würden nicht beseitigt, sagte Linksfraktionschef Dietmar Bartsch. Entsprechende Versprechungen seien eine «Unverschämtheit».

  • Fragen und Antworten

    Fr., 28.04.2017

    Bundestag debattiert Rentenpläne

    Demonstrant bei einer Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Berlin.

    Wenn die Regierung Änderungen bei der Rente plant, ist ihr Aufmerksamkeit gewiss. Nun debattiert der Bundestag die jüngsten Reformgesetze in dem sensiblen Bereich - was steckt dahinter?