Risikogebiet



Alles zum Schlagwort "Risikogebiet"


  • Reisende aus Risikogebieten

    Mi., 07.10.2020

    Deutschland-Urlaub kann schwierig werden

    Der Schriftzug "Hotel" vor blauem Himmel. Die Bundesländer haben ein Beherbergungsverbot für Urlauber aus inländischen Corona-Risikogebieten beschlossen.

    In immer mehr Regionen überschreiten Corona-Zahlen kritische Marken. Für viele Herbsturlauber wird es nun knifflig. Wo man hinfahren und übernachten kann, wo Quarantäne gilt, ist vielerorts unterschiedlich.

  • Tourismus

    Mi., 07.10.2020

    Bundesregierung stuft Rumänien und Tunesien als Risikogebiete ein

    Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat ganz Rumänien, Tunesien, Georgien und Jordanien sowie einzelne Regionen in sieben EU-Ländern zu Corona-Risikogebieten erklärt. Das Robert Koch-Institut aktualisierte seine Risikoliste am Mittwochabend entsprechend.

  • Reisen

    Mi., 07.10.2020

    Länder: Beherbergungsverbot für Reisende aus Risikogebieten

    Berlin (dpa) - Die Bundesländer haben ein Beherbergungsverbot für Urlauber aus inländischen Corona-Risikogebieten beschlossen. Das Verbot gelte bundesweit, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur in Berlin am Mittwoch aus Teilnehmerkreisen nach einer Schaltkonferenz der Chefs der Staatskanzleien der Länder mit Kanzleramtschef Helge Braun.

  • Test- oder Quarantänepflicht

    Mi., 07.10.2020

    Beschränkungen für Reisende aus Deutschland weltweit

    Viele Länder verlangen bei der Einreise von Reisenden aus Deutschland einen negativen Corona-Test.

    Auch in Deutschland steigt die Zahl der Corona-Infizierten. Daher gibt es für Bundesbürger in zahlreichen Ländern Einreisebeschränkungen. Was Reisende dazu wissen sollten.

  • Neue Verordnung ab 7. Oktober

    Di., 06.10.2020

    Weniger als 24 Stunden im Risikogebiet - keine Meldepflicht

    Neue Verordnung ab 7. Oktober: Weniger als 24 Stunden im Risikogebiet - keine Meldepflicht

    Ab dem 7. Oktober gilt im Land Nordrhein-Westfalen eine neue Corona-Einreise-Verordnung. Reisen ins Risikogebiet, zum Beispiel in die Niederlande, die weniger als 24 Stunden dauern, müssen danach nicht beim Gesundheitsamt gemeldet werden.

  • Corona-Infektionslage

    Di., 06.10.2020

    Deutsch-niederländischer Grenzverkehr: Es herrscht Verunsicherung

    Corona-Infektionslage: Deutsch-niederländischer Grenzverkehr: Es herrscht Verunsicherung

    Einige Deutsche stellen sich derzeit Fragen zum deutsch-niederländischen Grenzverkehr: Darf ich überhaupt über die Grenze fahren? Muss ich bei der Rückkehr in Quarantäne? Fakt ist: Verboten ist es nach wie vor nicht, in die Risikogebiete der Niederlande zu fahren. Es wird allerdings dringend von Reisen dorthin abgeraten. [Mit Video]

  • Urlaub in Deutschland

    Di., 06.10.2020

    Was für Reisende aus Risikogebieten in den Herbstferien gilt

    Urlaub machen und dann wegen der Corona-Regeln im Hotelzimmer in Quarantäne bleiben? Das droht Reisenden aus bestimmten Risikogebieten innerhalb Deutschlands.

    Reisen in Corona-Zeiten sind auch innerhalb Deutschlands kompliziert. In den bevorstehenen Herbstferien stehen vor allem Urlauber aus Risikogebieten vor vielen Fragezeichen.

  • Gesundheit

    Di., 06.10.2020

    Keine Quarantäne für Reisende in NRW: Hiesige Risikogebiete

    Eine Virologin untersucht Proben auf das Coronavirus.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Wer aus einem inländischen Corona-Risikogebiet nach Nordrhein-Westfalen reist, muss im bevölkerungsreichsten Bundesland nicht in Quarantäne gehen. «Städte oder Kreise innerhalb Deutschlands, die hohe Inzidenzen aufweisen werden als «besonders betroffene Gebiete» kategorisiert. Diese Kategorisierung bedeutet primär keine Einschränkungen für Reisende aus oder in diese Städte/Regionen», sagte eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums der «Rheinischen Post» (Dienstag) und der Deutschen Presse-Agentur. In NRW liegen die Städte Hamm und Remscheid über dem Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen.

  • Kommentar

    Mo., 05.10.2020

    Umgang mit Reisen in Risikogebiete: Föderales Flickwerk

    Berlin-Friedrichshain gilt derzeit als Risikogebiet, benachbarte Berliner Bezirke nicht.

    Deutschland steht mit Beginn der Herbstferien vor einem Reise-Chaos. Die Länder sind sich angesichts ­steigender Infektionszahlen uneins, wie sie mit inner­deutschen Risikogebieten umgehen sollen. Das führt zu Unsicherheit, kommentiert Redaktionsmitglied Mirko Heuping.

  • Unsicherheit herrscht

    Mo., 05.10.2020

    Was gilt für Reisen aus Risikogebieten in den Herbstferien?

    In einer Zeit, die sonst von Reiselust und Fernweh geprägt ist, herrscht nun Unsicherheit - angesichts eines komplizierten Regelungsgeflechts zwischen den 16 Bundesländern.

    Reisen in Corona-Zeiten sind auch innerhalb Deutschlands kompliziert. In den bevorstehenen Herbstferien stehen vor allem Urlauber aus Risikogebieten vor vielen Fragezeichen.