Schießerei



Alles zum Schlagwort "Schießerei"


  • Kriminalität

    Fr., 13.04.2018

    Schießerei in Mexiko: Sechs Menschen sterben im Kreuzfeuer

    Reynosa (dpa) - In Mexiko sind bei einer Schießerei sechs Unbeteiligte getötet worden. Dies teilte die Staatsanwaltschaft im Bundesstaat Tamaulipas mit. Nach ersten Erkenntnissen hätten drei der Opfer in der Nähe des Tatorts gearbeitet, die anderen drei seien Mitglieder einer Familie. Nach offiziellen Angaben lieferten sich zwei bewaffnete Gruppen am Mittwoch in der Grenzstadt Reynosa im Nordosten Mexikos einen Schusswechsel. Örtliche Medien berichteten, bei den Beteiligten habe es sich um Drogenschmuggler und Sicherheitskräfte gehandelt.

  • Kriminalität

    Do., 08.03.2018

    Florida für schärfere Waffengesetze - Schießerei in Alabama

    Washington (dpa) - Der US-Staat Florida ist in einer Reaktion auf das Massaker an einer Schule mit 17 Toten einer Verschärfung seiner Waffengesetze näher gerückt. Nach dem Senat verabschiedete auch das Repräsentantenhaus einen Gesetzentwurf, der das Mindestalter bei Waffenkäufen auf 21 Jahre anheben würde. Der Entwurf geht jetzt zur Unterzeichnung an Gouverneur Rick Scott. Im Nachbarstaat Alabama starb gestern eine 17-Jährige bei einer «unbeabsichtigten Schießerei» an einer Schule. Zwei weitere Personen seien bei dem Zwischenfall verletzt worden, berichteten US-Medien.

  • Kriminalität

    Do., 08.03.2018

    Eine Tote und zwei Verletzte bei Schießerei an US-Schule

    Washington (dpa) - Bei einer «unbeabsichtigten Schießerei» an einer Schule im US-Bundesstaat Alabama ist eine 17-Jährige getötet worden. Zwei weitere Personen seien bei dem Zwischenfall verletzt worden, berichteten US-Medien. Die Schüsse an der Huffman High School in Birmingham seien am Nachmittag nach Ende des Unterrichts gefallen, hieß es. Die näheren Umstände der «unbeabsichtigten Schießerei» wurden nicht erläutert. Erst vor kurzem waren bei einem Massaker an einer High School in Parkland in Florida 17 Menschen getötet worden.

  • Regierung

    Mo., 05.02.2018

    Schießerei vor Präsidialamt in Teheran: Mann schwer verletzt

    Teheran (dpa) – Vor dem iranischen Präsidialamt in Teheran ist es zu einer Schießerei gekommen, bei der ein Mann schwer verletzt wurde. Ein mit einem Dolch bewaffneter Mann sei bis zum zweiten Eingang des Gebäudes vorgedrungen, sagte ein Sprecher des Gouverneursamts von Teheran. Als er auf mehrmalige Warnrufe der Sicherheitskräfte nicht reagierte, sei auf den Mann geschossen worden, erklärte der Sprecher nach Angaben der Nachrichtenagentur Fars. Der Verletzte sei in ein Krankenhaus gebracht worden, hieß es.

  • Schießereien und Morde

    Di., 23.01.2018

    Ausnahmezustand rund um Montego Bay in Jamaika

    Das Auswärtige Amt rät Jamaika-Urlaubern, vorerst keine Ausflüge in der Region Montego Bay zu unternehmen.

    Jamaika-Urlauber sollten derzeit besonders vorsichtig sein. Über Saint James und Montego Bay ist der Ausnahmezustand verhängt worden. Das Auswärtige Amt hat deshalb seinen Reisehinweis aktualisiert.

  • Prozesse

    Mi., 20.12.2017

    Schießerei zwischen Rappern: Prozess gestartet

    Bochum (dpa/lnw) - Ein blutiger Streit unter Rap-Musikern beschäftigt seit Mittwoch das Bochumer Landgericht. Hauptangeklagter ist ein 47 Jahre alter Rapper aus Essen. Er soll im Juni bei einer Massenschlägerei in Oer-Erkenschwick eine Pistole gezogen und auf seine Gegner geschossen haben. Dabei hatte ein Werkstattbesitzer einen Durchschuss des Oberschenkels erlitten, ein anderer Mann wurde in der Kniekehle getroffen. Hintergrund der blutigen Auseinandersetzung waren offenbar Beleidigungen im Internet. 

  • Notfälle

    Fr., 10.11.2017

    Zeugin meldet mögliche Schießerei: Polizei durchsucht Club

    Köln (dpa/lnw) - Nach einem Hinweis auf eine möglicherweise geplante Schießerei in einem Kölner Musikclub hat die Polizei das Gebäude räumen lassen. Etwa 180 Menschen hätten den Club verlassen müssen, es sei dann aber nichts Verdächtiges entdeckt worden, teilte die Polizei am Freitag mit. In dem Club im Stadtteil Ehrenfeld sollte am Donnerstagabend ein Konzert stattfinden. Der Veranstalter sagte es vorsichtshalber ab und schickte die Gäste fort. Auslöser für den Polizeieinsatz war der Anruf einer Zeugin. Diese hatte den Angaben zufolge zuvor ein Telefonat mitgehört. Dabei habe ein Mann von Schüssen gesprochen. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt.

  • Motiv unklar

    Do., 02.11.2017

    Drei Tote bei Schießerei in US-Einkaufszentrum

    Bei der Schießerei kamen Menschen ums Leben.

    Zwei Opfer starben noch am Unfallort, eine Frau erlag ihren schweren Verletzungen im Krankenhaus.

  • Kriminalität

    Do., 02.11.2017

    Drei Tote bei Schießerei in US-Einkaufszentrum

    Denver (dpa) - Bei einer Schießerei in einem Einkaufszentrum in Thornton im US-Staat Colorado hat es nach Angaben der Polizei drei Tote gegeben. Zwei Opfer starben am Unfallort, eine schwer verletzte Frau starb im Krankenhaus, teilte die Behörde mit. Es sei kein «aktiver» Schütze mehr am Tatort, hieß es weiter. Nähere Angaben zu einem Täter oder einem Motiv gab es zunächst nicht.

  • Kriminalität

    Do., 02.11.2017

    Polizei: Zwei Tote bei Schießerei in US-Einkaufszentrum

    Denver (dpa) - Bei einer Schießerei in einem Einkaufszentrum in Thornton im US-Staat Colorado hat es nach Angaben der Polizei zwei Tote gegeben. Eine schwer verletzte Frau sei ins Krankenhaus gebracht worden, teilte die Behörde auf Twitter mit. Es sei kein «aktiver» Schütze mehr am Tatort, hieß es weiter. Nähere Angaben zu einem Täter oder einem Motiv gab es zunächst nicht.