Silvester



Alles zum Schlagwort "Silvester"


  • Und dann ist die Hand ab

    Fr., 15.12.2017

    Experten warnen vor illegalen Knallern

    Finger weg: Die Zerstörkraft von illegalen Böllern kann ungeahnte Ausmaße annehmen.

    Ungeprüfte Böller, Raketen und Batterien verursachen an Silvester oft schwere Verletzungen. Deshalb warnen Experten ausdrücklich davor. Doch auch zertifizierte Ware wird bei falscher Benutzung zur Gefahr.

  • Festliche Variante

    Do., 14.12.2017

    Rezept für Silvester: Cake Pops

    Kleine Mini-Kuchen am Stiel: Cake Pops haben die perfekte Größe fürs Silvester-Buffet.

    Wie praktisch diese kleinen Kuchen aber auch sind: An Silvester kann man in einer Hand ein Sektglas und in der anderen einen Cake Pop halten. Wer Cake Pops für das Buffet backen möchte, findet hier eine festliche Variante.

  • Feuerwerksbestimmungen

    Do., 14.12.2017

    Beim Kauf von Feuerwerk auf Kennzeichnung achten

    Die bisherige Zulassungskennzeichen für Böller und Feuerwerk haben keine Gültigkeit mehr. Sie begannen in der Regel mit dem Kürzel der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung BAM. Seit Juli 2017 gelten nur noch die neuen Zulassungskennzeichen in Verbindung mit dem CE-Zeichen.

    Raketen und Böller gehören für viele zu Silvester dazu. Allerdings kann die Knallerei auch gefährlich werden. Daher sollten Verbraucher beim Kauf auf geprüfte Ware achten. Die ist an gewissen Kennzeichen zu erkennen.

  • Ausnahmezustand

    Do., 14.12.2017

    Wie viel Party ist zu Silvester erlaubt?

    Klar ist: Bei einer Silvesterparty geht es oft laut zu. Wer eine Feier in seiner Wohnung veranstaltet, sollte daher Rücksicht auf die Nachbarn nehmen.

    Am Himmel leuchten die Raketen, in der Wohnung knallen die Sektkorken, die Stimmung ist auf dem Höhepunkt - so sieht eine gute Silvesterparty aus. Wer die lauteste Nacht des Jahres so richtig genießen möchte, sollte Rücksicht auf die Nachbarn nehmen.

  • Teurer Genuss

    Do., 14.12.2017

    Kaviar: Edles Dosenfutter für Silvester

    Fischrogen (hier: Schrencki-Kaviar vom Amur-Stör) stammt mittlerweile aus der Zucht - denn der Stör gehört wegen Überfischung zu den extrem bedrohten Tierarten.

    Kaviar ist ein Luxusgut. Aber die gesalzenen Fischeier des Störs kommen inzwischen aus der Aquakultur. Dem Geschmack tut das keinen Abbruch.

  • Böllerfreie Zonen an Silvester

    Mo., 11.12.2017

    Stadt Münster sieht keinen Handlungsbedarf

    Silvester wird es in Münster keine „böllerfreie Zone“ geben.

    Anders als in einigen anderen Städten in NRW sieht das Ordnungsamt in Münster keinen Anlass, zu Silvester eine „böllerfreie Zone“ in der Innenstadt einzurichten.

  • Silvester

    Mo., 11.12.2017

    Verbote machen Feuerwerk für Kinder noch reizvoller

    Für Kinder freigegebenes Tischfeuerwerk sollte unter Anleitung der Eltern angezündet werden.

    Wenn es an Silvester kracht und funkt, haben viele Kinder Spaß. Natürlich reizt es sie, ihr eigenes Feuerwerk zu zünden. Verbieten sollten Eltern das nicht. Ratsamer ist es, die Kinder ab einem gewissen Alter anzuleiten.

  • Kriminalität

    Sa., 09.12.2017

    NRW-Städte zu Silvester: Böllerverbote und viel Personal

    Böller explodieren bei Anbruch der Dunkelheit.

    Köln (dpa/lnw) - Mit strengen Sicherheitskonzepten bereiten sich die großen Städte in Nordrhein-Westfalen auf die kommende Silvesternacht vor. Viel Personal und böllerfreie Zonen sollen für Sicherheit sorgen. In Köln, wo es in der Silvesternacht 2015/2016 zu massenhaften Übergriffen von Männergruppen auf Frauen gekommen war, werden im öffentlichen Raum zusätzliche Beleuchtungsanlagen und Videokameras installiert. «Gleichzeitig werden die Sicherheits- und Ordnungsbehörden ihre Präsenz an diesem Abend in der Kölner Innenstadt deutlich verstärken», teilte die Stadt mit.

  • Vergleichen lohnt sich

    Mi., 06.12.2017

    Hotelpreise über Silvester steigen in Prag besonders stark

    Städtereisen sind an Silvester besonders beliebt - aber auch besonders teuer. Vor allem in Prag gibt es bei den Übernachtungen dann einen deutlichen Preissprung.

    Europäische Metropolen wie London oder Wien sind zum Jahreswechsel beliebte Reiseziele. Meist werden die Übernachtungen daher besonders teuer. Und auch in Prag ziehen die Preise kräftig an.

  • Weihnachten und Silvester

    Fr., 24.11.2017

    Streit um den perfekten Feiertag: So klappt der Kompromiss

    Falscher Baumschmuck, falsches Essen oder falscher Ablauf: An den Feiertagen gibt es viele Streitgründe für Paare.

    Jeder hat eine Vorstellung vom perfekten Feiertag. Das Problem ist nur: Meist hat jeder eine andere - auch innerhalb einer Beziehung. Was können Paare tun, damit unterm Weihnachtsbaum nur Geschenkpapier-Fetzen fliegen und es Silvester nur am Himmel knallt?