Sommerabend



Alles zum Schlagwort "Sommerabend"


  • Verbraucher

    Do., 06.08.2015

    Achtung Bußgeld! Grillen ist nicht überall erlaubt

    Einen heißen Tag mit einem Barbecue unter freiem Himmel beenden. Was gibt es besseres? Doch Vorsicht: Grillen ist nicht überall erlaubt. Es kann ein Bußgeld drohen.

    Warme Sommerabende laden zum Grillen ein. Und mal ehrlich: Was gibt es besseres als einen Sommertag mit einem Steak unter freiem Himmel ausklingen zu lassen? Bei der Wahl des Grillplatzes sollte man aber genau hinschauen. Denn nicht überall ist Feuer erlaubt.

  • Leute

    Mo., 06.07.2015

    Unwetter beendet Helene-Fischer-Konzert

    Blitze zuckten beim Konzert von Helene Fischer über den Himmel am Olympiastadion in Berlin.

    Open-Air-Konzerte an einem Sommerabend im Juli - das klingt nach Musikgenuss. Anders am Sonntagabend: Viele von Helene Fischers Gästen in Berlin wurden patschnass. Und Roxette-Fans in Mainz mussten enttäuscht wieder heimgehen.

  • „Viva Carlos“ auf dem Ahlener Marktplatz

    So., 05.07.2015

    Perfekter „Tralla-City“-Auftakt

    Gitarrist Maurus Fischer brachte mit seiner Gruppe „Viva Carlos“ den Santana-Geist auf die Bühne.

    Perfekter ging es nicht: Ein heißer Sommerabend und dazu lateinamerikanischer Rock. Genauer gesagt, ein Abend mit Musik von Carlos Santana. Das war am Freitagabend der Auftakt zur diesjährigen „Tralla-City“-Reihe in Ahlens „guter Stube“.

  • Zu wenig Toiletten am Aasee

    Sa., 04.07.2015

    Ein dringendes Bedürfnis am Aasee

    Origineller Hinweis auf fehlende Toiletten am Aasee: Ein Pissoir hängt seit Freitag am Baum vor den Stufen.

    Links und rechts von den Aaseetreppen fehlt es an Toiletten. Mit der Folge, dass die Menschen an lauen Sommerabenden von der Partywiese am See in die benachbarte Promenade gehen, um ihr dringendes Bedürfnis zu erledigen.

  • Ernährung

    Mi., 01.07.2015

    Für Sommerabende: Melone mit Rucola oder vom Grill

    Mit Burrata und Rucola kann man Melone herzhaft zubereiten.

    Wenn die Temperaturen steigen, sind Wasser- und Honigmelone eine gute Erfrischung. Die runden Kürbisgewächse schmecken nicht nur pur, sondern auch in herzhaften Gerichten oder als Drink mit Kräutern.

  • Max Raabe und das Palast Orchester in Münster

    Mi., 18.03.2015

    Bloß kein Lorbeerkranz

    Max Raabe radelt gern in Berlin. In Münster würde es sich auch anbieten – aber nicht freihändig.

    Ein Sommerabend in Berlin. Nur wenige Meter Luftlinie entfernt staut sich der Verkehr, doch Max Raabe ficht das nicht an. Er ist mit dem Fahrrad unterwegs. So zu sehen in dem Film „Eine Nacht in Berlin“, der beim Kulturkanal Arte bereits zu sehen war und ein Konzertfilm ist. Wer’s lieber live mag: Am 26. März machen Max Raabe und das Palast Orchester Station in der Halle Münsterland in Münster. Unser Redaktionsmitglied Petra Noppeney sprach mit dem ausgebildeten Opernsänger.

  • Anzeige

    Singles

    Do., 25.09.2014

    Wenn der Herbstblues kommt

    Der Sommer 2014 ist schon wieder Geschichte. Die Tage werden kürzer und das Sonnenlicht weniger. Vorbei die Zeit, der lauen Sommerabende draußen auf der Straße. Die Menschen ziehen sich wieder mehr zurück. Keine gute Zeit für Singles? Wir zeigen Ihnen, wie Sie gut durch die dunklen Monate kommen.

  • Auftakt zur Symphonie des Münsterlands

    So., 31.08.2014

    Die Symphonie erklingt

    Meike Karrasch und das Studio-Orchester des Jugendorchesters Borghorst sorgten auf der großen Bühne vor der Stadtbücherei in Burgsteinfurt für einen tollen

    Mit einer Fülle an kulturellen und kulinarischen Höhepunkten startete am Wochenende die „Symphonie des Münsterlands“ – unter dieser Marke möchte Steinfurt zukünftig seine Stadtmarketing-Aktivitäten bündeln.

  • Weiter warten auf ersten Heimsieg

    Mi., 27.08.2014

    2:2: Reichwein rettet Punkt gegen Erfurt

    Weiter warten auf ersten Heimsieg : 2:2: Reichwein rettet Punkt gegen Erfurt

    Münster -  Nach 45 Minuten war der SC Preußen auf dem besten Weg einen verhältnismäßig schönen Sommerabend für 8090 Zuschauer, aber vor allem für das eigene Selbstwertgefühl zu einem tollen Ende zu bringen. Marcel Reichwein hatte die Mannschaft fast mit dem Pausenpfiff in Führung geschossen. Gegen nur noch zehn Gegner aus Erfurt musste das Projekt jetzt nur noch über die Zeit gebracht werden. Doch am Ende reichte es wieder nicht zum ersten Heimsieg, Reichweins zweiter Streich neun Minuten vor dem Spielende rettete aber immerhin einen Punkt beim 2:2 gegen Erfurt, das die Partie durch Treffer von Bukva und Czichos zwischenzeitlich gedreht hatte. Entsprechend schwer taten sich nach dem Spiel beide Trainer, das Ergebnis einzuschätzen. So recht zufrieden war weder Gästecoach Walter Kogler, der "einen Punkt gerne" mitnahm "zwei weitere aber in Reichweite" sah. Preußen-Trainer Ralf Loose ärgerte sich derweil über verpasste Chance zum ersten Heimdreier. "Nach der Roten Karte und dem Freistoßtor war alles für uns angerichtet." Aber "unsere Einladungen zu den Gegentoren" und "die vielen Hockaräter, die wir liegengelassen haben" trübten die Stimmung des Preußentrainers. "Dafür hatten wir beim 2:2-Ausgleich Unterstützung von oben", so Loose. "Das müssen wir jetzt in nur drei Tagen schnell verdauen und mit neuer Energie nach Kiel fahren."

  • Medien

    Di., 12.08.2014

    «Zeitungspoet» Holger Bleck hat seine Nische gefunden

    Der dichtende Zeitungsverkäufer Holger Bleck in einem Berliner Lokal. Foto: Jörg Carstensen

    Berlin (dpa) - Holger Bleck betritt an einem warmen Sommerabend seine Bühne am Berliner Gendarmenmarkt mit dem Ziel, das Publikum glücklich zu machen.