Sozialausschuss



Alles zum Schlagwort "Sozialausschuss"


  • Nach Kritik im Bauausschuss und Sozialausschuss

    Mi., 21.02.2018

    Türkisch-Islamische Gemeinde: „Wir sind bereit zum Gespräch“

    Am Rande des Freitagsgebets entstand in der Fatih-Moschee dieses Foto von Mitgliedern der türkisch-islamischen Gemeinde Gronau.

    Fast zwei Wochen liegt die Bauausschuss-Debatte zurück. Aber bei der türkisch-islamischen Gemeinde Gronau wirkt sie immer noch nach. „Wenn Sie wüssten, wie es in mir aussieht“, sagt Vorsitzender Abdulselam Gürbüz auf die Frage, ob er die Kritik, die im Ausschuss an der Gemeinde, aber auch am Dachverband Ditib geäußert wurde, inzwischen verarbeitet hat.

  • Türkisch-Islamische Gemeinde

    Sa., 17.02.2018

    Kein Zuschuss zu den Kosten für Gas, Wasser und Strom

    Einstimmig hat der Sozialausschuss in seiner jüngsten Sitzung einen Antrag der türkisch-islamischen Gemeinde Gronau abgelehnt. Der Verein hatte einen Zuschuss in Höhe von 500 Euro für die Bestreitung von Nebenkosten (Wasser, Gas Strom) für die Fatih-Moschee erbeten

  • BGS-Ausschuss Ostbevern

    Fr., 02.02.2018

    Projekt „Beweg was!“ wird fortgeführt

    Das alte Hotel sollen nur noch instand gehalten werden, um es dann zu verkaufen, wenn für die Flüchtlinge neue Unterkünfte gefunden worden sind.

    Im Bildungs-, Generationen- und Sozialausschuss wurde unter anderem über das Projekt „Beweg was!“ und die Situation der Flüchtlinge in Ostbevern gesprochen.

  • Zuschussanträge diskutiert

    Do., 30.11.2017

    Engagement für Kinder und Jugend

    Im „@ttic“: Der Sozialausschuss besichtigte den Ökumenischen Offenen Jugendtreff. Leiter Stefan Molz teilte mit, dass der Treff von männlichen Jugendlichen gut genutzt werde: „Leider finden bislang noch zu wenig Mädchen den Weg zu uns.“

    Der Sozialausschuss hat mehrere Anträge auf Zuschüsse bewilligt – unter anderm der Kita „Springfrösche“ und das Frauenhaus, das künftig jährlich 5000 Euro statt 3000 erhalten soll.

  • Vereinszuschüsse

    Fr., 03.02.2017

    Sportbund soll Geld eigenständig verteilen können

    Über die Vereinszuschüsse berieten die Mitglieder des Sozialausschusses. Dabei ging es unter anderem um Gelder für Musikschule, Sportförderung und Jugendarbeit.

    Über die Gewährung von Zuschüssen an Vereine diskutierte der Sozialausschuss im Rahmen der Haushaltsberatungen.

  • Sozialausschuss tagte

    Do., 02.02.2017

    Schulen brauchen Raum

    In der Offenen Ganztagsgrundschule sahen sich die Mitglieder des Sozialausschusses nicht nur die zwei neuen Betreuungsräume, sondern auch die Küche an, die die OGS in der Grundschule nutzen kann. OGS-Leiterin Sabrina Hölscher (r.) stellte die Räumlichkeiten vor.

    Die Schulen in Havixbeck erfreuen sich großer Beliebtheit. Doch sie platzen aus allen Nähten. Die Gemeinde sucht nach Lösungen.

  • Asylbewerber

    Do., 10.11.2016

    Probleme vor allem in einer Unterkunft

    30 Briefkästen gibt es für die maximal 30 jungen Männer, die in einem Klassenraum-Trakt der ehemaligen Hauptschule untergebracht sind. Obwohl derzeit nur zur Hälfte belegt, kommt es – auch wegen der langen Verfahren – immer wieder zu Spannungen.

    Über die aktuelle Situation der Asylbewerber in der Gemeinde informierte die Verwaltung im Sozialausschuss.

  • Ausschuss für Soziales

    Fr., 07.10.2016

    Zuschüsse für Vereine und Verbände

    Die Ochtruper Tafle,  hier ein Archivbild, das die Mitarbeiter beim Sortieren von Lebensmitteln zeigt, erhält einen Zuschuss für ihre Arbeit.

    In der Sitzung des Sozialausschusses ging es am Mittwochabend um die Zuschüsse für Vereine und Verbände der freien Wohlfahrtspflege.

  • Sozialausschuss erhöht Zuschuss für Ökumenischen Jugendtreff:

    Mo., 16.02.2015

    Mehr Geld für die Jugendarbeit

    Tariferhöhungen, allgemeine Verteuerungen und Zulagen für die „Aufsuchende Arbeit“ haben ein Loch in den Haushalt des Ökumenischen Jugendtreffs gerissen. Deshalb sprach sich der Sozialausschuss für eine Erhöhung der Zuwendungen um 7700 Euro aus.

  • Jugendamtsleiterin berichtet über Tageseinrichtungen

    Do., 30.10.2014

    Rekordwert bei Zweijährigen

    Kreisjugendamtsleiterin Johanna Dülker berichtete über die Kindergartenbedarfsplanung.

    Besonders für die neuen Ratsmitglieder stellte sich Johanna Dülker im Sozialausschuss vor.