Stadtsparkasse



Alles zum Schlagwort "Stadtsparkasse"


  • Krippenmarkt in Lengerich

    Mo., 28.11.2016

    Stimmungsvoll in den Advent

    Auf vielfältige Art und Weise konnten sich die Besucher des Krippenmarktes auf die Advents- und Weihnachtszeit einstimmen lassen – beispielsweise bei der Krippenausstellung in der Stadtkirche.

    Die Krippenmarkt in der Stadtkirche, die vielen Stände, die von Vereinen betrieben werden, die Kunsthandwerkerausstellung in der Stadtsparkasse – das sind Jahr für Jahr drei wichtige Elemente des Krippenmarktes in Lengerich. Sie trugen auch diesmal wieder ihren Teil dazu bei, dass es am Wochenende viele Besucher gen Rathausplatz, Altstadt und Kirchplatz zog.

  • Kirchplatz: Jugendliche machen Probleme

    Mi., 16.11.2016

    Polizei verspricht mehr Präsenz

    Die öffentliche Toiletten-Anlage hinter der Stadtsparkasse soll auch schon in Mitleidenschaft gezogen worden sein, wenn die Jugendlichen über die Stränge schlugen.

    Seit geraumer Zeit kommt es in der Innenstadt immer wieder einmal zu Probleme mit Jugendlichen. Konkret geht es um den Bereich Stadtsparkasse/Tiefgarage/öffentliche Toiletten zwischen Kirchplatz und Bergstraße. Polizei und Stadt wissen um die Situation.

  • Sky du Mont beim Kulturforum

    Fr., 28.10.2016

    Wahrheiten über das Älterwerden

    Bekannt aus Film und Fernsehen: Sky du Mont stellt sein Buch „Steh ich jetzt unter Denkmalschutz?: Älterwerden ist nichts für Spaßbremsen“ vor.

    „Steh ich jetzt unter Denkmalschutz? – Älterwerden ist nichts für Spaßbremsen.“ Mit dieser Erkenntnis beschäftigt sich Sky du Mont in seinem aktuellen Buch. Am Mittwoch, 9. November, stellt er es in der Stadtsparkasse Lengerich vor. Die Veranstaltung ist die dritte der aktuellen Programmreihe des Kulturforum, Stiftung der Stadtsparkasse.

  • 28. Lengericher Heimatkalender

    Di., 25.10.2016

    Die Tradition wird gepflegt

    Erste Blicke in den Heimatkalender 2017 werfen Bürgermeister Wilhelm Möhrke und die Stadtsparkassen-Vorstände Max Mews und Achim Glörfeld. Fotograf Rudolf Kindler (von rechts) gibt Erläuterungen zu den einzelnen Aufnahmen.

    Es ist gepflegte Tradition, dass der Bürgermeister und der Vorsitzende des Heimatvereins die beiden ersten Exemplare des Heimatkalenders der Stadtsparkasse erhalten. Ab 27. Oktober ist die inzwischen 28. Auflage erhältlich.

  • Kulturforum holt Prominente nach Lengerich

    Fr., 02.09.2016

    Kabarett, Komik, Kindertheater

    Schauspieler Sky du Mont gehört zu den Prominenten, die während der Kulturforum-Saison 2016/2017 nach Lengerich kommen.

    „Die Augen öffnen, die Sinne beleben, den Horizont erweitern, das Leben verschönern“: Dieser Maxime folgen die Verantwortlichen des Kulturforums – eine Stiftung der Stadtsparkasse Lengerich – seit die Institution 1993 ins Leben gerufen wurde. Die Idee, sich für die Förderung kultureller Zwecke im Gebiet der Stadt Lengerich einzusetzen, hatten die Bänker anlässlich des 150-jährigen Bestehens des Geldinstitutes. Sie hat sich ausgezahlt sowohl für die Macher als auch für das Publikum. Dass den Organisatoren die Ideen nicht ausgegangen sind, zeigt ein Blick auf das neue Programm, welches Carmen Altevogt und Max Mews jetzt vorstellten.

  • Neuer Kalender vorgestellt

    Mi., 28.10.2015

    Ein buntes Stück Heimat

    Die Vielfalt der Heimat wird in den Bildern von Fotografin Anita Rickermann für den Heimatkalender deutlich. Die ersten beiden Exemplare überreichte Achim Glörfeld an Dr. Alois Thomes (links) und Wilhelm Möhrke (rechts).

    Bilder aus Lengerich, die zeigt auch die 27. Auflage des „Heimatkalenders“ der Stadtsparkasse Lengerich. Durch das Jahr 2016 führen Bilder der Fotografin Anita Rickermann.

  • Michael Degen fasziniert bei der Lesung seines neuen Romans

    Fr., 23.10.2015

    Gäste werden zu Ohrenzeugen

    Michael Degen vermittelt seinen Zuhörern das Gefühl, Ohrenzeuge des Gesprächs mit Oskar Werner zu sein.

    Manch einer mag sich gefragt haben, ob die Bühne in der Stadtsparkasse überhaupt ausreichend ist für einen seines Formats. Doch der ältere Herr lässt sich die Arbeit mit Regiegrößen wie Brecht und Bergman nicht ansehen – Michael Degen zieht die zahlreichen Zuschauer der Kulturforum-Veranstaltung allein mit Bescheidenheit und der Kraft der Worte in seinen Bann. Denn um ihn geht es ja nur am Rande, legt er doch mit „Der traurige Prinz“ ein faszinierendes Psychogramm des späten Oskar Werners vor.

  • Antrup Wechte gewinnt Mannschaftscup

    Di., 08.09.2015

    Gut in Form vor dem Deutschland-Pokal

    Die Einradsportlerinnen der RSG „Teuto“ Antrup-Wechte haben ihr Vorhaben, den Mannschaftscup der Stadtsparkasse Lengerich zum dritten Mal in Folge zu gewinnen, verwirklicht (die WN berichteten). Der Pokal geht nun in den endgültigen Besitz des Vereins über. Damit gehen sie bestens gerüstet in den Bundes-Pokal-Wettbewerb, der am kommenden Wochenende in Lengerich stattfindet.

  • Sportmediziner Ingo Froböse klärt den Blick auf das Lebenselixier

    Sa., 13.06.2015

    Kaltes Wasser belastet

    Das Glas direkt wieder zu füllen ist nur einer von vielen Tipps, die Professor Dr. Ingo Froböse seinen Zuhörern mit auf den Heimweg gibt.

    So mancher der gut 60 Zuhörer im Veranstaltungsraum der Stadtsparkasse wird wohl unwillkürlich zum Wasserglas auf seinem Tisch gegriffen haben: Professor Dr. Ingo Froböse entzauberte am Donnerstagabend den einen oder anderen Mythos rund um das Lebenselixier. Auf Einladung des Wasserversorgungsverbandes Tecklenburger Land, der mit der Initiative „Trinx Firmenfit“ die Mitarbeitergesundheit in Betrieben fördern möchte, sprach der renommierte Mediziner von der Deutschen Sporthochschule Köln zum Thema „Gesundes Leben“.

  • Sportlerwahl des Jahres: Hauptpreise an die Teilnehmer übergeben

    Mi., 11.03.2015

    „Ich musste zwei Mal hinsehen“

    WN-Sportredakteur Alfred Stegemann (links) überreichte den Gewinnern am Mittwochabend die Hauptpreise der Sportlerwahl (von rechts): Florian Jochmann aus Tecklenburg (150 Euro), Lena Tiesmeyer aus Lengerich (250 Euro) und Sarah Czauderna aus Lengerich (50 Euro).

    In einer gemeinsamen Aktion hatten die Stadtsparkasse Lengerich und die Westfälischen Nachrichten aufgerufen, die Sportler des Jahres 2014 zu wählen. 3516 Stimmzettel wurden abgegeben. Aus allen Einsendungen wurden insgesamt 30 Preise gezogen, darunter die drei Hauptpreise. Am Mittwochabend durften die glücklichen WN-Leser ihre Geld-Gewinne in Empfang nehmen.