Stichtag



Alles zum Schlagwort "Stichtag"


  • Hausbesitzer aufgepasst

    Mi., 14.09.2016

    Manche Öfen müssen bis Ende 2017 ausgetauscht werden

    Wer einen ganz alten Kachelofen besitzt, muss ihn unter Umständen austauschen.

    Hausbesitzer, deren Ofen über 30 Jahre alt ist, müssen einen Stichtag im Auge behalten: Bis zum 31. Dezember 2017 muss so mancher alter Kamin- und Kachelofen ausgetauscht oder nachgerüstet werden. Grund ist sein zu hoher Ausstoß an Schadstoffen.

  • Start ins neue Ausbildungsjahr

    Do., 01.09.2016

    IHK meldet über 8900 neue Ausbildungsverträge

    8927 neue Ausbildungsverhältnisse registrierte die Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen am Stichtag 1. September. 

    8927 neue Ausbildungsverhältnisse registrierte die Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen am Stichtag 1. September. Aktuell wurden damit 2,6 Prozent weniger Ausbildungsplätze besetzt als zum selben Zeitpunkt des vergangenen Jahres.

  • Sogenannte Erfüllungsquote liegt bei 58 Prozent

    Sa., 06.08.2016

    Gronau bekommt weitere Flüchtlinge

    Flüchtlinge werden in der zentralen Erfassungsstelle in Greven registriert. Auch nach Gronau werden weitere Flüchtlinge kommen.

    Die Stadt Gronau muss sich auf die Zuweisung weiterer Flüchtlinge einstellen. Mit Stichtag 1. Juli waren laut Bezirksregierung Arnsberg in der Stadt 418 Flüchtlinge untergebracht. Die sogenannte Erfüllungsquote, die sich aus der Gesamtzahl der Flüchtlinge und der konkreten Situation in der jeweiligen Kommune ergibt, betrug demzufolge 58 Prozent. Wann die neuen Ankömmlinge zu erwarten sind, steht noch nicht fest. „Die Bezirksregierung will mit den Kommunen Zielvereinbarungen verabschieden. Doch bislang hat es dazu noch keinen Kontakt mit uns gegeben“, sagte am Freitag Gronaus Erste Beigeordnete Sandra Cichon auf Anfrage der WN. Dass Flüchtlinge wie vor einem Jahr innerhalb von 48 Stunden untergebracht werden müssen, sei nicht zu erwarten. Es sei ein Vorlauf von 14 Tagen vorgesehen. In den zur Verfügung stehenden städtischen Unterkünften (in Eigentum oder gemietet) können 589 Menschen untergebracht werden. 475 Plätze sind Cichon zufolge belegt. Zusätzlich stehen Kapazitäten im Aristo-Hotel bereit, das baulich soweit ertüchtigt ist, dass auch dort Plätze kurzfristig zur Verfügung stünden. Ein entsprechendes „Stand-by-Konzept“ wurde erarbeitet.

  • Ausbildungsstart

    Mi., 03.08.2016

    Start ins Berufsleben

    Nino Zimmermann hatte schon früh ein Faible für Technik, bastelte sich sogar selbst Computer zusammen. Nun wird er Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik.

    Zahlreiche Schulabgänger beginnen ihre Ausbildung in Nordwalder Betrieben. Stichtag ist der 1. August. Doch nicht alle Firmen haben geeignete Bewerber gefunden, manche bekamen auf die ausgeschriebenen Stellen überhaupt keine Rückmeldungen.

  • Start ins neue Ausbildungsjahr

    Mi., 03.08.2016

    Berufsanfänger stechen in See

    Während die LVM-Azubis (oben, v.l.): Vivian Ring, Lina Thygs, Marco Stegemann, Felicitas Netz und Till Dieckmann mit einem Ausflug gestartet sind, hat der Alltag für Rui Pedro Guimaraes (unten, l.) und Cedric Neugebauer schon begonnen.

    Hunderte von Berufsanfängern sind in münsterischen Betrieben gestartet. Stichtag des neuen Ausbildungsjahres ist jeweils der 1. August. Die Gründe, warum sich Azubis für ihren Arbeitsplatz entscheiden, sind unterschiedlich.

  • Elektromobilität

    Mo., 01.08.2016

    „Ladesäulen auf jedem Rastplatz“

    Viel zu wenige Ladestationen werden als ein Grund dafür angegeben, weshalb der Verkauf von Elektrofahrzeugen deutlich hinter den Erwartungen zurückbleibt.

    25 505 reine E-Autos waren zum Stichtag 1. Januar 2016 in Deutschland zugelassen, 71 davon im Kreis Borken. Zum Vergleich: In der Stadt Münster waren zur selben Zeit 86 E-Autos angemeldet. Diese Zahlen nannte auf Nachfrage dieser Zeitung das Kraftfahrtbundesamt.

  • Informationen zum Breitband-Ausbau

    Mo., 04.07.2016

    Der Stichtag naht

    Bürgermeister Arne Strietelmeier (rechts) hob die Vorzüge des Teutel-Angebotes besonders für die Außenbereiche hervor.

    Richtig gutes Internet – davon können die Meckelweger nur träumen. Die Stadtwerke Lengerich (SWL)wollen mit ihrer Telekommunikationstochter Teutel Abhilfe schaffen. Das funktioniert aber nur, wenn sich genügend Bürger bis zum 15. Juli auch für einen Breitbandanschluss der Teutel entscheiden (die WN berichteten). Auf dem Hof von Stefan Schmitte informierte Teutel jetzt über das Projekt, Lienen schnell und flächendeckend mit einer zukunftsfähigen Breitbandversorgung auszustatten.

  • Stichtag 30. Juni

    Do., 30.06.2016

    Wechselfrist im Fußball endete

    Am Donnerstag endete die Wechselfrist im Amateurfußball. Wer seinen Austritt und die Wechselabsicht nicht spätestens gestern per Einschrieben aufgab, muss vor dem ersten Spiel bei einem neuen Club zunächst eine Sperrzeit absitzen.

  • Glasfaser im Außenbereich

    Mi., 29.06.2016

    Eigeninitiative gefordert

    Riesig war das Interesse der Landwirte am Thema Glasfaser:  Das kleine Bild zeigt von links Christoph Gerd-Holling, Ralf Hübscher (gfw), Michael Schräder (Gemeinde Everswinkel) und Bürgermeister Sebastian Seidel.

    Am 4. Juli endet die Nachfragebündelung der Deutschen Glasfaser in Everswinkel und Alverskirchen. Bis zu diesem Stichtag müssten sich für die Realisierung jeweils 40 Prozent der Bewohner der beiden Ortskerne für die Glasfaser entschieden haben.

  • Flüchtlingssituation

    Do., 16.06.2016

    Turnhalle: Freigabe zum 1. Juli

    In der Turnhalle der Josef-Annegarn-Schule laufen zur Zeit die Rückbauarbeiten. Zum 1. Juli soll sie für Sportler und Schüler wieder freigegeben werden.

    Am Ende 1. Juli soll die Sporthalle der Josef-Annegarn-Schule wieder freigegeben werden. Die inzwischen 276 Flüchtlinge in Ostbevern konnten andernorts untergebracht werden.