Töpferstadt



Alles zum Schlagwort "Töpferstadt"


  • Abenteuer Hausbau, Teil 18: Einzug

    Di., 23.10.2018

    „Eine gute Planung ist das A und O“

    Gemütliche Runde am Küchentisch: Gitta (l.) und Josef Menze (2.v.r.) sind in ihr neues Haus eingezogen, das sie gemeinsam mit Gittas Sohn Frank und dessen Frau Iris gebaut haben. Nur der Garten ist noch nicht ganz fertig (kl. Bild r.).

    Viele Menschen in der Töpferstadt möchten ein Haus bauen. Doch ein passendes Grundstück zu finden, ist gar nicht so leicht. Und dann der Bau selbst: Was müssen künftige Bauherren beachten? Die WN begleiten beispielhaft Familie Hippe/Menze bei ihrem Wohnbauprojekt. Für unsere Leser sind wir beim ersten Spatenstich dabei, berichten vom Fortgang der Arbeiten, von Problemen und Etappenzielen – eben von dem großen Abenteuer Hausbau.

  • Bürgermeister bringt den Haushaltsentwurf ein

    Sa., 13.10.2018

    Die Töpferstadt hat viel vor

    An den Kreis würden die Töpferstädter natürlich gerne weniger abdrücken müssen . . .

    Unter dem Strich steht erneut ein Minus: Der Ochtruper Haushaltsentwurf für das Jahr 2019 sieht ein Defizit von rund 560 000 Euro vor. Erträgen von rund 42,8 Millionen Euro stehen Aufwendungen von rund 43,36 Millionen Euro gegenüber.

  • Weltkindertag im kommenden Jahr in der Töpferstadt

    Sa., 29.09.2018

    Delegation übernimmt Staffelstab

    Bei der Staffelübergabe in Recke (v.l.): Martina Rathmann (Kreissportbund), Anja Karliczek (Bundesbildungsministerin), Christa Lenderich (stellvertretende Bürgermeisterin von Och­trup), Doris Nienhaus (FSV Ochtrup), Renate Schier (DRK-Kindergarten Gausebrink), Judith Bender (FSV Ochtrup), Marzena Wenzlaff (DRK-Kindergarten Niederesch), Peter Oeinck (Vorsitzender des FSV Ochtrup), Markus Bender (FSV Ochtrup) und Christian Engelmann (Stadt Ochtrup).

    An einer Sache müssen die Verantwortlichen für den Weltkindertag des Kreises Steinfurt noch arbeiten – am Wetter. Eine Delegation aus Ochtrup fuhr jetzt nach Recke, um den Staffelstab für die Austragung im kommenden Jahr in der Töpferstadt – am 22. September (Sonntag) – in Empfang zu nehmen.

  • Arbeitsmarkt

    Fr., 28.09.2018

    515 Töpferstädter ohne Job

    Die Bundesagentur für Arbeit hat die Zahlen für September herausgegeben.

    Die Arbeitslosenzahlen sind im September in der Töpferstadt wieder leicht gesunken. 523 Menschen ohne Job im August stehen 515 arbeitslosen Ochtrupern im September gegenüber.

  • Tourismus und Stadtmarketing

    Sa., 22.09.2018

    Eine GmbH soll es künftig richten

    Die Bereiche Stadtmarketing und Tourismus sollen in Ochtrup auf neue Füße gestellt werden.

    Erneut ist fast ein Jahr ins Land gegangen, seit sich die Politik in der Töpferstadt – zumindest für die Ochtruper Bürger sichtbar – mit der Neustrukturierung der Aufgabenbereiche Tourismus, Stadtmarketing und Kultur beschäftigt. hat. Am Donnerstagabend hat der Stadtrat nun in nichtöffentlicher Sitzung einen entscheidenden Schritt gemacht.

  • Abenteuer Hausbau, Teil 16: Die Küche kommt

    Sa., 22.09.2018

    Das Herz eines jeden Hauses

    Nur noch letzte Arbeiten wie das Versiegeln müssen Küchenmonteur Alfons Telgmann (kl. Foto r.) und sein Kollege Jan-Dirk Wittenberg erledigen, dann ist die Küche der Menzes auch schon fertig.

    Viele Menschen in der Töpferstadt möchten ein Haus bauen. Doch ein passendes Grundstück zu finden, ist gar nicht so leicht. Und dann der Bau selbst: Was müssen künftige Bauherren beachten? Die WN begleiten beispielhaft Familie Hippe/Menze bei ihrem Wohnbauprojekt. Für unsere Leser sind wir beim ersten Spatenstich dabei, berichten vom Fortgang der Arbeiten, von Problemen und Etappenzielen – eben von dem großen Abenteuer Hausbau.

  • Buschlandweg

    Sa., 15.09.2018

    Baugrundstücke können 2019 erschlossen werden

    Die Bezirksregierung Münster habe die vom Ochtruper Stadtrat beschlossene Änderung des Flächennutzungsplans im Bereich nördlich des Postdamms genehmigt.

    Lange Zeit war es in der Töpferstadt schwierig, an Baugrundstücke zu gelangen. Die Stadt führt eine Warteliste mit potenziellen Interessenten. Doch nun kommt ein bisschen Bewegung in die Sache.

  • W wie Weihnachten

    Fr., 07.09.2018

    Spurensuche Anfang September

    Ein Fenster in der Lambertikirche zeigt eine Krippenszene, ansonsten sind die Hinweise auf das Weihnachtsfest Anfang September in der Töpferstadt noch eher mau.

    Das Sommer-ABC landet heute bei W wie Weihnachten. Welche Spuren des Festes der Feste lassen sich Anfang September in der Töpferstadt finden? Wir haben uns auf die Suche gemacht.

  • Abenteuer Hausbau, Teil 15: Fliesen und Gedankenspiele

    Sa., 01.09.2018

    Wie ein wuseliger Ameisenhaufen

    Im Haus von Familie Hippe/Menze werden gerade die Bodenfliesen verlegt. Bauherr Frank Hippe (kl. Bild) ist derweil mit Elektroarbeiten beschäftigt.

    Viele Menschen in der Töpferstadt möchten ein Haus bauen. Doch ein passendes Grundstück zu finden, ist gar nicht so leicht. Und dann der Bau selbst: Was müssen künftige Bauherren beachten? Die WN begleiten beispielhaft Familie Hippe/Menze bei ihrem Wohnbauprojekt. Für unsere Leser sind wir beim ersten Spatenstich dabei, berichten vom Fortgang der Arbeiten, von Problemen und Etappenzielen – eben von dem großen Abenteuer Hausbau.

  • Betriebsausschuss der Stadtwerke

    Do., 30.08.2018

    Mehr Wasser für die Töpferstadt

    In Versickerungsmulden wie dieser wird das Wasser aus der Grundwasseranreicherung an der Vechte gepumpt. Der Betriebsausschuss der Stadtwerke tagte jüngst am Wasserwerk in Offlum und nahm die Becken in Augenschein (kl. Bild).

    Ein richtige Sitzung war das jüngste Zusammentreffen des Betriebsausschusses der Ochtruper Stadtwerke eigentlich nicht. Die Mitglieder des Gremiums trafen sich am Wasserwerk in Offlum. Auf der Tagesordnung stand im öffentlichen Teil der Bericht von Betriebsleiter Robert Ohlemüller. Dieser fasste kurz die Ereignisse seit der vorangegangenen Sitzung zusammen.