Trainerwechsel



Alles zum Schlagwort "Trainerwechsel"


  • Fußball: Bundesliga

    Mo., 22.04.2019

    Trainerwechsel der Kellerkinder verpuffen – auch Weinzierl ist raus

    Feuerwehrmann ohne Löschwasser: Markus Weinzierl (VfB Stuttgart).

    Nun hat der VfB Stuttgart zum zweiten Mal in dieser Saison den Trainer gewechselt. Timo Willig ersetzt den völlig erfolglosen Markus Weinzierl. Ein Blick auf die Tabellennachbarn zeigt: Der Effekt solcher Vorgänge ließ im Abstiegskampf in dieser Saison fast immer auf sich warten.

  • 29. Spieltag

    So., 14.04.2019

    Perfektes Schmidt-Debüt: Augsburg besiegt Frankfurt

    Die Augsburger Finnbogason (l-r), Richter, Schmid und Gregoritsch jubeln. Augsburg hat die Partie in Frankfurt gedreht.

    Dieser Trainerwechsel hat sich zumindest im ersten Spiel gelohnt. Der FC Augsburg besiegt mit seinem neuem Coach den Europapokal-Starter Eintracht Frankfurt und vergrößert den Abstand zum VfB Stuttgart.

  • Gladbachs Trainerwechsel

    Mi., 10.04.2019

    Eberl über Hecking: Prozess hätte sowieso eingesetzt

    Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl äußert sich zur vorzeitigen Trennung von Trainer Dieter Hecking.

    Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl hat deutlich gemacht, dass die vorzeitige Trennung von Fußball-Trainer Dieter Hecking in diesem Sommer nicht unbedingt vom Tabellenplatz des Bundesligateams abhängig war.

  • Trainerwechsel in Augsburg

    Di., 09.04.2019

    FCA trennt sich von Baum und Lehmann - Schmidt übernimmt

    Nicht mehr Trainer beim FC Augsburg: Manuel Baum.

    Lange hatte Augsburg im Abstiegskampf an Manuel Baum festgehalten, nun muss der Trainer gehen. Auch der im Januar als Hoffnungsträger verpflichtete Assistent Jens Lehmann wurde freigestellt. Richten soll es im Saisonfinale ein alter Bekannter aus der Bundesliga.

  • Nach Trainerwechsel

    Do., 04.04.2019

    FCI-Coach Oral holt aussortierten Matip zurück

    Hat seinen Dienst in Ingolstadt angetreten: Thomas Oral.

    Ingolstadt (dpa) - FC Ingolstadts neuer Trainer Tomas Oral hat den im Winter aussortierten ehemaligen Kapitän Marvin Matip in den Kader zurückgeholt.

  • Handball: Vorwärts Gronau

    Fr., 29.03.2019

    Blau-Weiß probt den Aufstand

    Nicht abschütteln lassen: Die Vorwärts-Herren erwarten mit dem TuS Brockhagen den Landesliga-Spitzenreiter. „Auf die Nerven gehen“ wolle man dem Klassenprimus.

    Ein Trainerwechsel, zwei Siege und vier Punkte für den Klassenerhalt: Langweilig ist es in den letzten Tagen in der Handballabteilung nun wirklich nicht geworden. Und es bleibt spannend. Denn jetzt probt Vorwärts Gronau den Aufstand.

  • Hannover 96

    Mo., 18.03.2019

    Kind will keinen weiteren Trainerwechsel: «Ziehen das durch»

    Nach Martin Kind, Präsident von Hannover 96, soll Thomas Doll Trainer bleiben.

    Hannover (dpa) - Clubchef Martin Kind hat einen weiteren Trainerwechsel beim abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten Hannover 96 in dieser Saison erneut ausgeschlossen.

  • Trainerwechsel

    Fr., 15.03.2019

    Schalker Aufsichtsratschef Tönnies bedauert Tedesco-Trennung

    Clemens Tönnies hielt eigentlich viel von Trainer Domenico Tedesco.

    Gelsenkirchen (dpa) - Schalkes Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies bedauert die Trennung von Fußball-Trainer Domenico Tedesco.

  • Fußball

    Fr., 15.03.2019

    Schalkes Fischer: «Tedesco war nicht mehr zu retten»

    Gelsenkirchen (dpa) - Der Schalker Rekordtorjäger Klaus Fischer hat den Trainerwechsel bei seinem langjährigen Stammverein begrüßt. Die Trennung von Domenico Tedesco sei absehbar gewesen. «Denn so ging es nicht weiter. Man hat mittlerweile ja jeden Tag darauf gewartet», sagte Fischer dem Internetportal t-online.de. Die Schalker Mannschaft habe in den letzten Partien ein desolates Bild abgeliefert. «Da stimmte es hinten und vorne nicht. Irgendwann musste der Verein eine Entscheidung treffen. Tedesco war dann nicht mehr zu retten», kritisierte der frühere Torjäger.

  • Schalkes Rekordtorjäger

    Fr., 15.03.2019

    Klaus Fischer: «Tedesco war nicht mehr zu retten»

    Für Klaus Fischer war der Trainerwechsel höchste Zeit. Foto (Archiv): Thomas Eisenhuth

    Gelsenkirchen (dpa) - Der Schalker Rekordtorjäger Klaus Fischer hat den Trainerwechsel bei seinem langjährigen Stammverein begrüßt. Die Trennung von Domenico Tedesco sei absehbar gewesen.