Wasserleitung



Alles zum Schlagwort "Wasserleitung"


  • Wasserleitungen werden erneuert

    Fr., 13.06.2014

    Rohre sind in die Jahre gekommen

    Auf 480 Metern Länge soll auf der Rahestraße zwischen Dürerstraße und Hullmanns Damm die alte Wasserleitung ersetzt werden.

    Die unter der Erde verlegten Leitungen in Lengerich sind in die Jahre gekommen. Bemerkbar macht sich das durch eine steigende Zahl von Rohrbrüchen. Der Wasserversorgungsverband Tecklenburger Land (WTL) will jetzt die Konsequenzen ziehen.

  • Arbeiten in der Eichendorffstraße

    Do., 10.04.2014

    Wasserversorgung wird zeitweise unterbrochen

    Im Umfeld der Eichendorffstraße wird es am 15. und 16. April zeitweise kein Wasser geben.

    Am 15. und 16. April sollen die Arbeiten zur Einbindung der neuen Wasserleitung in der Eichendorffstraße in das Wassernetz durchgeführt werden. Daher wird für einige Straßen zeitweise die Wasserversorgung unterbrochen.

  • Bauarbeiten sind gestartet

    Di., 04.03.2014

    Durchfahrt verboten im Herzen von Ascheberg

    Nichts geht mehr: Die Dieningstraße wird von Wasserleitung über Kanäle bis zum Straßenbelag erneuert. 200 Meter im Herzens Ascheberg sind für den Verkehr gesperrt.

  • „Die Bambusschule“ hilft in Laos

    Mi., 13.11.2013

    Zentrum für Gesundheit eröffnet

    Beachtliches hat der Verein „Die Bambusschule“ mit Sitz in Ibbenbüren bislang erreicht: In Bergdörfern von Nord-Laos baute er drei Grundschulen, eine weiterführende Schule und ein Dorfinternat, baute Brunnen und verlegte Wasserleitungen.

  • Legionellen in der Wasserleitung: Mieter können nicht duschen

    Mi., 16.10.2013

    Gefahr aus der Brause

     

    Die Mieter der LEG-Wohnungen an der Korte Ossenbeck in der Aaseestadt dürfen nicht duschen. Es wurden zu hohe Werte festgestellt, die Legionellen aus der Dusche rieseln lassen. Sie werden mit dem Wasserdampf eingeatmet, was grippeähnliche Symptome bei einer Infektion auslösen oder bei immungeschwächten Menschen eine Lungenentzündung mit schwerem Verlauf nach sich ziehen kann.

  • Belastetes Grundwasser im Warendorfer Norden

    Mi., 09.10.2013

    „Sanierung unterm Strich günstiger“

    Was kommt im Warendorfer Norden demnächst aus dem Hahn: Brunnenwasser oder Stadtwasser?

    Was Franz Josef Schembecker bei der ganzen Geschichte besonders wurmt: „Als wir 1970 bauten, lag hier noch gar keine Wasserleitung. Wir mussten für unser eigenes Wasser sorgen, sonst hätten wir von der Stadt gar keine Baugenehmigung bekommen. Und die Wasseranlage und die Leitungen kosteten auch Geld.“ Neben den Kosten führt der Anwohner aber auch den Umweltaspekt ins Feld: „Man kann das Gift doch nicht einfach fließen lassen.“

  • Wasserleitung wird repariert

    Mi., 09.10.2013

    Trockenheit unterm Markt

    Die gestern  begonnenen Arbeiten am Markt werden heute fortgesetzt.

    Die Wasserleitung unter dem Marktplatz muss repariert werden. Dazu wurde bereits ein Loch ausgehoben.

  • Stadtwerke erneuern an der Westhoffstraße vorsorglich die Wasserleitungen

    Fr., 04.10.2013

    Ende des Engpasses absehbar

    Die Engstelle an der Westhoffstraße sorgt zurzeit des Öfteren für Staus. Die Stadtwerke erneuern dort die Wasserleitungen und geben Fußgängern und Radfahrern Einblicke in die unterirdische Welt der Rohre (kl. Foto).

    An der Westhoffstraße Richtung Kreisverkehr wird es für Autofahrer zurzeit oft sehr eng. In Höhe der früheren Gaststätte „Zum Krug“ wird gebaut. Neben dem Radweg ist ein tiefer Graben, der Einblick in die unterirdische Welt der Rohre freigibt. Die Baustelle ist eingezäunt und ragt an einer Stelle bis mitten in die Fahrbahn. Dort staut sich der Verkehr gelegentlich in beiden Richtungen, vor allem wenn Busse oder Lkw passieren wollen. Auch die Zufahrt zum benachbarten Supermarkt ist wegen der dort stehenden Fahrzeuge nicht immer ganz einfach zu erreichen.

  • Stadtwerke Münster verlegen in Nienberge neue Strom- und Wasserleitungen

    Do., 29.08.2013

    Baustelle wandert noch bis Dezember

    Ein Bagger ist bei den Bauarbeiten auf der Flamenstraße in Nienberge im Einsatz. Die Stadtwerke Münster verlegen dort neue Strom- und Wasserleitungen.

    Die Baustelle wandert von Straße zu Straße – und das wird auch noch so weitergehen im Bereich zwischen Flamenstraße und Am Wall: Die Stadtwerke Münster verlegen dort neue Versorgungsleitungen für Strom und Wasser, teilte Stadtwerke-Sprecher Florian Adler auf Nachfrage mit. Es handele sich um Instandsetzungen.

  • Neue Wasserleitung

    Fr., 23.08.2013

    Großer Verdruss am Dieningskamp

    Die Einmündung Dieningskamp ist sehr zum Ärger der Anwohner dauergesperrt.

    Eine Baustelle sorgt für Verdruss: Weil Gelsenwasser auf der Altefeldstraße eine Wasserleitung erneuern lässt, gab es unter der Woche im Ascheberger Rathaus zahlreiche Beschwerden, insbesondere aus dem Dieningskamp.