Whistleblower



Alles zum Schlagwort "Whistleblower"


  • Whistleblower vor Gericht

    Do., 11.01.2018

    «Luxleaks»-Urteil gegen Hauptangeklagten aufgehoben

    Die Fahne des Großherzogtums Luxemburg spiegelt sich in einer CD im Laufwerk eines Computers.

    Die politischen Folgen der Affäre waren groß - die juristischen sind auch nicht unwichtig. In Luxemburg stellt ein Gericht nämlich fest: Wer als Whistleblower wichtige Informationen veröffentlicht, kann nicht wegen Diebstahls dieser Informationen verurteilt werden.

  • Medien

    Fr., 01.12.2017

    Whistleblower-Preis für Enthüllungen über Apotheke

    Kassel (dpa) - Der Volkswirt Martin Porwoll und die Pharmazeutisch-Technische Assistentin Maria-Elisabeth Klein aus Bottrop haben am Freitag in Kassel den «Whistleblower-Preis 2017» bekommen. Die Auszeichnung wurde zum zehnten Mal von der International Association of Lawyers against Nuclear Arms (IALANA) und der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler verliehen.

  • Informant «Deep Throat»

    Mo., 30.10.2017

    «The Secret Man»: Liam Neeson als Whistleblower

    Liam Neeson spielt in «The Secret Man» den lange unbekannten Informanten Mark Felt.

    Der Watergate-Skandal nimmt in der Geschichte der USA einen prominenten Platz ein. Mit «The Secret Man» kommt ein Film ins Kino, der die damaligen Ereignisse aus der Perspektive eines Informanten erzählt.

  • «The Secret Man»

    Mo., 30.10.2017

    Liam Neeson als «Deep Throat» in Polit-Thriller

    Während Mark Felt (Liam Neeson) brav dem Staat dient, ist seine Ehefrau Audrey (Diane Lane, l) frustriert über seine ständige Abwesenheit.

    Gut drei Jahrzehnte war die Identität des Watergate-Informanten «Deep Throat» ein Geheimnis. Erst 2005 hatte sich der frühere FBI-Vizechef Mark Felt geoutet. «The Secret Man» erzählt nun seine Geschichte.

  • Ein grünes Urgestein geht

    Mo., 07.08.2017

    Rückzug von Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele

    Spektakuläre Aktion: Am 31. Oktober 2013 besuchte Hans-Christian Ströbele den NSA-Whistleblower Edward Snowden in Moskau

    Zur Bundestagswahl am 24. September werden auch einige prominente Parlamentarier nicht mehr antreten. Als Minister oder engagierte Oppositionspolitiker haben sie sich einen Namen gemacht.

  • Geheimdienste

    Mi., 28.06.2017

    NSA-Untersuchungsausschuss legt Abschlussbericht vor

    Berlin (dpa) - Nach über dreijähriger Aufklärungsarbeit legt der NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags heute seinen Abschlussbericht vor. Nach der Übergabe des Berichts an Bundestagspräsident Norbert Lammert debattieren die Abgeordneten im Plenum darüber. Das Bundestagsgremium untersuchte die Datenspionage des US-Geheimdienstes NSA und des Bundesnachrichtendienstes. 2013 hatte der Whistleblower Edward Snowden die weltweite NSA-Spionage durch Veröffentlichung von Dokumenten bekannt gemacht und dadurch erheblichen Wirbel ausgelöst.

  • Radsport

    Sa., 24.06.2017

    Prozess gegen Armstrong soll im November beginnen

    Washington (dpa) - Der Prozess gegen den früheren Tour-de-France- Seriensieger Lance Armstrong soll November in Washington beginnen. Das berichtet die Nachrichtenagentur AP. In der juristischen Auseinandersetzung, in der das US-Justizministerium und der ehemalige Armstrong-Teamkollege Floyd Landis klagen, geht es um fast 100 Millionen Dollar Regress. Als Whistleblower könnte Landis, ebenfalls des Dopings überführt, davon bei einem Sieg vor Gericht 25 Prozent kassieren. Der 2012 des Dopings überführte Armstrong musste in zahlreichen Schadenersatzprozessen bereits kräftig zahlen.

  • Es geht um 100 Millionen

    Sa., 24.06.2017

    Prozess gegen Armstrong soll im November beginnen

    Lance Armstrong kämpft vor Gericht um seine Existenz.

    Washington (dpa) - Der Prozess gegen den früheren Tour-de-France-Seriensieger Lance Armstrong soll nach Informationen der Nachrichtenagentur AP im November in Washington beginnen.

  • «Verteidigt Menschenrechte»

    Do., 15.06.2017

    Putin bietet Ex-FBI-Chef Comey Asyl in Russland an

    Der russische Präsident Wladimir Putin bot Ex-FBI-Chef Comea in der TV-Show «Der direkte Draht» Asyl in Russland an.

    Moskau (dpa) - Kremlchef Wladimir Putin hat dem ehemaligen FBI-Chef James Comey Asyl in Russland angeboten. Comeys Verhalten in der Russland-Affäre unterscheide sich nicht von dem des geflüchteten Whistleblowers Edward Snowden.

  • Film

    Mi., 07.06.2017

    Michael Moore startet Enthüllungsplattform für Whistleblower

    New York (dpa) - Filmemacher Michael Moore hat eine Enthüllungsplattform für Mitarbeiter der Regierung von US-Präsident Donald Trump gestartet. Auf «Trumpileaks» können Whistleblower Informationen an Moore und sein Team schicken. Ziel sei, damit «Verbrechen, Lügen und allgemeines Fehlverhalten» Trumps und seiner Mitarbeiter aufzudecken und die USA so vor «Tyrannei» zu bewahren. Die Website kommt fast zeitgleich zur Festnahme einer 25-jährigen Frau, die vertrauliche Informationen des Geheimdienstes NSA an die Website «The Intercept» weitergegeben haben soll.