Windpark



Alles zum Schlagwort "Windpark"


  • Rekord knapp verfehlt

    Do., 14.09.2017

    Orkantief «Sebastian» brachte extrem hohe Windstromwerte

    Orkantief «Sebastian» trieb viele Windkraftanlagen an und sorgte so für eine extrem hohe Windstromproduktion. 

    Bonn (dpa) - Das Orkantief «Sebastian» hat für eine extrem hohe Windstromproduktion gesorgt: In der Zeit zwischen 11 und 12 Uhr speisten die Windparks am Mittwoch vor allem in Nord- und Ostdeutschland sowie in der Nordsee insgesamt mehr als 37 800 Megawattstunden Strom in die Netze ein.

  • Kooperation mit Projektentwickler

    Do., 07.09.2017

    Stadtwerke planen neue Windparks

    Naturwind-Geschäftsführer Bernd Jeske

    Um den Ausbau der Windenergie weiter voranzutreiben, haben die Stadtwerke Münster und der Projektentwickler „Naturwind“ eine Kooperation vereinbart.

  • Übung im Windpark Hollich

    Di., 29.08.2017

    Rettung aus 100 Metern Höhe

    Auf der Gondel der Windkraftanlage wurde der Verletzte für das Abseilen aus 100 Metern Höhe vorbereitet. Bei der Übung hat alles perfekt geklappt.

    Bei einem routinemäßigen Wartungseinsatz auf einer Windenergieanlage verletzt sich einer von zwei Anlagentechnikern so schwer, dass er den schweren Abstieg aus der Gondel nicht mehr aus eigener Kraft bewältigen kann. Diese lebensbedrohliche Notfallsituation war das Szenario einer Rettungsübung auf einer Windenergieanlage nahe Steinfurt.

  • Energie

    So., 27.08.2017

    Nordsee-Windparks liefern 50 Prozent mehr Strom

    Blick auf einen Teil des Offshore-Windparks «Nordsee 1» vor der ostfriesischen Insel Spiekeroog.

    Die Stromerzeugung in der Nordsee kommt planmäßig mehr und mehr auf Touren. Mit dem Bau immer neuer Windparks steigt auch der Beitrag des Nordsee-Stroms zur deutschen Versorgung.

  • Energie

    So., 27.08.2017

    Windparks in der Nordsee steigern Produktion um 50 Prozent

    Bayreuth (dpa) - Die Windparks in der deutschen Nordsee haben in den ersten sechs Monaten des Jahres knapp acht Terawattstunden Strom geliefert und damit rund 50 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Gleichzeitig seien zum Halbjahr bereits 72 Prozent der Gesamterzeugung des Vorjahres erreicht worden, teilte der Übertragungsnetzbetreiber Tennet in Bayreuth mit. Dazu kommen noch einmal 0,7 Terawattstunden aus der Ostsee. Zusammengenommen entspricht die Menge einem Sechstel des insgesamt in Deutschland erzeugten Windstroms.

  • Energie

    Do., 24.08.2017

    Baustart für Offshore-Windpark «Arkona» in der Ostsee

    Das Logo vom Energiekonzern E.ON.

    Sassnitz/Essen (dpa/mv) - Nördlich von Rügen haben die Bauarbeiten für den vierten Offshore-Windpark in der deutschen Ostsee begonnen. Der Energiekonzern Eon hat nach eigenen Angaben das erste Gründungselement des Windparks im Meeresboden der Ostsee rund 35 Kilometer nordöstlich von Rügen verankert. Der Windpark mit einer geplanten Leistung von 385 Megawatt (MW) soll voraussichtlich im ersten Quartal 2019 in Betrieb gehen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Essen mit.

  • Touristen erobern das Land

    Do., 10.08.2017

    Landlust unterm Windrad

    So schön die Frisur auch ist, das Sehen scheint damit eher schwerer zu fallen. Die niedlichen Alpakas locken nicht nur Touristen auf den Hof von Knöpkers – auch Marion Niebel haben es die Tiere angetan (kl. Bild).

    Neben Schloss und Altstadt werden die Bauerschaften immer mehr zum touristischen Merkmal für Steinfurt. Unter anderem auch durch die Windparks.

  • Windkraft

    Fr., 23.06.2017

    Windbauer bleibt gelassen

    Die ersten Baustellen für zwölf Windkraftanlagen – ähnlich, wie hier im Bereich Gescher – soll es nach den Plänen der Initiative für einen interkommunalen Windpark auf angrenzenden Flächen der Gemeinden Metelen und Horstmar ab Ende des kommenden Jahres geben.

    Windbauer Heiner Konert macht sich keine Sorgen darum, dass die in den NRW-Koalitionsgesprächen festgelegte 1500-Meter-Abstandsregelung den Windpark Moddefeld verhindern könnte. Maßgeblich seien hier die Anforderungen des Immissionsschutzes und das Baugesetzbuch.

  • Energiegenossenschaft Ahaus-Heek-Legden

    Do., 22.06.2017

    Ein Schwung für die Energiewende

    Das Podium um Vorstand und Aufsichtsrat sowie Vorstandsmitglied Karl-Heinz Siekhaus (l.) bei der Vorstellung der Beteiligungen der Energiegenossenschaft.

    Mit einem Fehlbetrag von 13 887,65 Euro hat das erste Geschäftsjahr der Energiegenossenschaft Ahaus-Heek-Legden abgeschlossen. Die heute 794 Mitglieder der Genossenschaft setzen aber langfristig auf Dividendenausschüttungen von mindestens drei bis vier Prozent jährlich.

  • Generalversammlung MLH Bürgerimmobilien eG

    Do., 22.06.2017

    Bereit zum Durchstarten

    Aufmerksam nahmen die Mitglieder der Bürgerimmobilien eG die Ausführungen von Vorstand Volker Overesch und dem Aufsichtsratsvorsitzenden Hans Knöpker (kl. Bilder) zur Geschäftsentwicklung zur Kenntnis.

    Die MLH Bürgerimmobilien eG hat während ihrer Generalversammlung ein positives Fazit ihres vierjährigen Bestehens gezogen. Von hoher Bedeutung für die weitere gute Entwicklung und den Abbau der bestehenden Verbindlichkeiten ist die Beteiligungsmöglichkeit am Windpark Hollich Sellen.