Ahlen



Alles zum Ort "Ahlen"


  • Uwe Alteheld geht in den Ruhestand

    Fr., 27.11.2020

    Immer die Sicherheit im Blick gehabt

    Landrat Dr. Olaf Gericke verabschiedete den langjährigen Leiter der Polizeiwache Ahlen, Uwe Alteheld, in den Ruhestand und dankte ihm für seine Verdienste.

    Nach 41 Jahren bei der Polizei legt Uwe Alteheld die Uniform ab und geht in den Ruhestand. Zuletzt leitete er die Ahlener Polizeiwache.

  • Weltladen

    Fr., 27.11.2020

    Auch Weihnachten darf‘s fair sein

    Werben für faire Weihnachtsdeko und Geschenke: Burkhardt Engelke und Karla Grawinkel.

    Fairer Handel unterstützt Länder, die von der Coronapandemie noch schlimmer getroffen sind. Warum also nicht mal im Weltladen nach Geschenken schauen?

  • Feuerwehr-Wachleiter Walter Wolf verabschiedet sich

    Fr., 27.11.2020

    „Bilder brennen sich ins Gedächtnis“

    Wachleiter Walter Wolf an seinem Schreibtisch, den er in diesen Tagen für seinen Nachfolger Christian Reeker räumt.

    Seit 1992 war Walter Wolf als Leiter der Feuerwehr Ahlen im Dienst. Über drei Jahrzehnte – seit 1988 – prägte er insgesamt ihre Geschicke vor Ort, brachte seine Fachkenntnisse ebenso aktiv auf Landesebene erfolgreich ein.

  • Im Hövenerort

    Do., 26.11.2020

    Letzte Asphaltarbeiten laufen

    Im Hövenerort auf der Zielgeraden: In wenigen Tagen wird der Abschnitt zwischen Dolberger und Hammer Straße wieder freigegeben – zunächst nur für Anlieger und den ÖPNV.

    Im Hövenerort wird seit Monaten gebaut und gebuddelt. Nun ist ein Ende in Sicht: Am 4. Dezember soll zunächst die Öffnung der K 27 für Anlieger und ÖPNV folgen, später die Komplettfreigabe.

  • Initiative von „Pro Ahlen“

    Do., 26.11.2020

    Gutschein soll Umsatz ankurbeln

    Vorbild für Ahlen? Jan-Erik Weinekötter, Geschäftsführer der Gütersloh Marketing GmbH, präsentiert den Gütersloher Sondergutschein, von dem 50 000 Stück aufgelegt wurden.

    Es wäre kein kostengünstiges Unterfangen, aber möglicherweise ein hilfreiches: „Pro Ahlen“ regt an, auch in Ahlen subventionierte Einkaufsgutscheine anzubieten und so Handel und Gastronomie unter die Arme zu greifen.

  • Sparkasse unterstützt Ausstellung

    Do., 26.11.2020

    „Herbstlandschaft“ begründete Sammlung

    Roland Klein ließ sich von Museumsdirektorin Dr. Martina Padberg (M.) und Kuratorin Dagmar Schmidt durch die Rohlfs-Ausstellung führen.

    Wann, wenn nicht jetzt, in diesen Coronazeiten, müssen Kunst und Kultur besonders unterstützt werden? Findet auch die Sparkasse.

  • Fritz-Winter-Gesamtschule

    Do., 26.11.2020

    Zum vierten Mal zertifiziert

    I

    Mit einem Planspiel und einem Filmprojekt hat sich die Fritz-Winter-Gesamtschule erneut als „Humanitäre Schule“ qualifiziert.

  • Fußball-Regionalliga: RW Ahlen trennt sich von Schalkes U23 mit 1:1

    Mi., 25.11.2020

    Nur Minuten fehlen zum Glück

    Immer nah dran: Die Ahlener praktizierten wie hier Mohamed El Bouazzati (rechts) gegen Schalkes Fatih Candan gutes Pressing.

    Fünf, vielleicht sechs Minuten haben gefehlt für den ersten Ahlener Dreier in der Ära Zimmermann. Ein dickes Ausrufezeichen unter ihrem neuen Trainer haben die Rot-Weißen aber am Mittwoch gesetzt. 1:1 trennten sich die Hausherren von der U23 des FC Schalke 04. Der Ausgleich war erst in der 88. Minute gefallen.

  • Städtische Gesamtschule

    Mi., 25.11.2020

    1000 Euro für Konferenzstation

    Elisabeth Beier, Birgit Schlüter und Thomas Schwarzrock (v.l.) vor der bereits bestehenden Videokonferenzstation. Mit der Spende soll eine weitere Station aufgebaut werden.

    Die Städtische Gesamtschule freut sich über eine Finanzspritze. Und über Namensvorschläge.

  • Reiten: Kreis ehrt Züchter der besten Nachwuchspferde

    Mi., 25.11.2020

    Der Körkommissar entlarvt ein altes Fehlurteil

    Der Westfale Spirit (gr. Bild) wurde zum erfolgreichsten im Kreis gezogenen vierjährigen Springpferd gekürt. Die in Ahlen geborene fünfjährige Sheona (kl. Bild) überzeugte im fast abgelaufenen Wettkampfjahr viele Wertungsrichter in verschiedenen Prüfungen.

    Erstmals wurden jetzt die Züchter der besten Nachwuchspferde des Kreises Warendorf geehrt. Dabei jubelten Züchter aus Sendenhorst, Warendorf, Ennigerloh und Ahlen. Die Auszeichnungen widerlegten auch manche Expertenmeinung aus früheren Jahren.