Arizona



Alles zum Ort "Arizona"


  • Vorfall in Arizona

    Mo., 05.11.2018

    Junge erschießt Oma nach Streit ums Aufräumen

    Absperrband der US-Polizei. Im Bundesstaat Arizona hat ein 11-Jähriger erst seine Großmutter und anschließend sich selbst nach einem Streit ums Aufräumen erschossen. 

    Litchfield Park (dpa) - Ein 11-Jähriger in den USA hat seine Großmutter und sich selbst erschossen. Zuvor hätten die Großeltern den Jungen mehrfach aufgefordert, sein Zimmer aufzuräumen, berichteten US-Medien unter Berufung auf das Büro des zuständigen Sheriffs am Sonntag (Ortszeit).

  • Porträt

    Fr., 28.09.2018

    Jeff Flake - Ein Parteirebell, der sich beugte

    Jeff Flake, republikanischer US-Senator, spielt bei der Ernennung des Supreme-Court-Kandidaten Kavanaugh das Zünglein an der Waage.

    Washington (dpa) - Es ist eine Szene, die Jeff Flake noch lange begleiten könnte. Es geht um die Nominierung des Supreme-Court-Kandidaten Brett Kavanaugh, dem mehrere Frauen sexuelle Belästigung vorwerfen.

  • Trauerfeier in Washington

    Sa., 01.09.2018

    Obama und Bush würdigen McCain - Trump besucht Golfplatz

    Der ehemalige US-Präsident Barack Obama spricht bei dem Gedenkgottesdienst für John McCain.

    Eine Nation nimmt Abschied: Bei einer bewegenden Trauerfeier in Washington ehren die Ex-Präsidenten Obama und Bush den verstorbenen Senator McCain. Präsident Trump ist nicht unter den Gästen.

  • US-Flaggen auf halbmast

    Di., 28.08.2018

    Trump würdigt McCains Verdienste jetzt doch

    McCain starb im Alter von 81 Jahren auf seiner Ranch in Arizona.

    Das Wirken des verstorbenen US-Senators John McCain wurde international gewürdigt, nur US-Präsident Donald Trump hielt sich auffällig zurück. Als der Druck wuchs, knickte Trump schließlich ein.

  • Parteien

    Mo., 27.08.2018

    John McCain wird in Phoenix und Washington aufgebahrt

    Washington (dpa) - Der am Samstag verstorbene US-Republikaner John McCain wird sowohl im Kapitol in Washington als auch in seinem Heimatstaat Arizona öffentlich aufgebahrt werden. Als Termine nannten die Organisatoren für Phoenix in Arizona Mittwoch und für die Rotunde im Kongress-Sitz der US-Hauptstadt den Freitag. Außerdem soll es an beiden Orten Trauerfeiern geben. Lokalen Medienberichten zufolge sollen die Ex-Präsidenten Barack Obama und George W. Bush die Trauerreden halten. Trump werde wohl an keiner Veranstaltung teilnehmen.

  • Prominenter Trump-Kritiker

    So., 26.08.2018

    US-Republikaner John McCain ist tot

    Der prominente republikanische US-Senator John McCain ist am 25.08.2018 im Alter von 81 Jahren gestorben.

    Die USA trauern um John McCain. In Washington wehen die Fahnen auf halbmast, Politiker und Parteifreunde würdigen McCain als großen Patrioten und aufrichtigen Senatoren. Aber einer hält sich auffallend zurück.

  • Waymo-Fahrzeugflotte wächst

    Fr., 01.06.2018

    Google-Schwesterfirma macht 62.000 Minivans zu Robotertaxis

    Ein selbstfahrender Chrysler Pacifica der Google-Schwesterfirma Waymo ist auf einer Testfahrt unterwegs.

    Das Tempo im Rennen um die Entwicklung selbstfahrender Autos zieht an. General Motors gibt eine Milliarden-Investition in seine Roboterwagen-Firma bekannt - und die Google-Schwesterfirma Waymo einen Riesen-Deal für neue Fahrzeuge.

  • US-Forscher messen nach

    Do., 24.05.2018

    Knallheiße Autos sind schon nach einer Stunde Hitzefallen

    Besonders schnell erhitzen sich Kleinwagen in praller Sonne.

    Jedes Jahr sterben kleine Kinder und auch Haustiere, die in überhitzten Autos alleine gelassen wurden. Wie das passieren kann, haben US-Forscher im heißen Arizona nachgemessen.

  • US-Studie

    Do., 24.05.2018

    Knallheiße Autos schon nach einer Stunde Hitzefalle

    Auch im Schatten geparkte Autos sind bei Hitze für Kinder kein sicherer Aufenthaltsort. Laut US-Forschern besteht auch hier die Gefahr eines Hitzeschlags.

    Jedes Jahr sterben kleine Kinder und auch Haustiere, die in überhitzten Autos alleine gelassen wurden. Wie das passieren kann, haben US-Forscher im heißen Arizona nachgemessen.

  • Fahrdienstvermittler

    Do., 24.05.2018

    Bericht: Uber steigert Umsatz um 70 Prozent

    Fahrdienstleister Uber ist bislang nicht an der Börse gelistet und deshalb nicht zu öffentlichen Finanzberichten verpflichtet.

    Uber hat nach jahrelangen tiefroten Zahlen einen Quartalsgewinn abgeliefert - aber nur durch den Verkauf des Geschäfts in Russland und Südostasien an Rivalen. Unterdessen gibt es Konsequenzen aus dem Todescrash eines Uber-Roboterwagens in Arizona.