Atlético



Alles zum Ort "Atlético"


  • Kein Wechsel

    Di., 13.06.2017

    Griezmann verlängert bei Atlético Madrid bis 2022

    Der umworbene französische Stürmerstar Antoine Griezmann wird bei Atlético Madrid bleiben.

    Madrid (dpa) - Der französische Fußball-Nationalspieler Antoine Griezmann (26) hat seinen Vertrag beim spanischen Verein Atlético Madrid vorzeitig um eine weitere Spielzeit bis zum 30. Juni 2022 verlängert. Das teilte der Tabellendritte der abgelaufenen Saison in der Primera División mit.

  • «Im Herzen immer Juventino»

    Do., 11.05.2017

    Zizous Wiedersehen mit der alten Liebe

    Zinedine Zidane wird im Finale auf seine alte Liebe Juve treffen.

    Das Finale Real-Juve in der Champions League ist perfekt. Die Wiederauflage des Endspiels von 1998 wird für einige der Teilnehmer eine Partie der Emotionen sein. Für einen Superstar könnte der große Traum aber zum großen Frust werden.

  • 1:2 gegen Atlético reicht

    Mi., 10.05.2017

    Real folgt Juve ins Königsklassen-Finale

    Nach dem Treffer von Isco war für Real der Weg ins Finale frei.

    Es sollte die große «Remontada» werden. Und nach zwei frühen Toren sah es für Atlético nicht schlecht aus. Doch aus der Aufholjagd wurde nichts. Nun könnte es im Finale zum Duell zweier deutscher Fußballstrategen kommen.

  • Real klarer Favorit

    Mi., 10.05.2017

    Madrider Stadtduell ums Champions-League-Finale

    Real klarer Favorit : Madrider Stadtduell ums Champions-League-Finale

    Klare Sache oder sensationelle Aufholjagd? Real Madrid will beim Stadtrivalen ins Königsklassenfinale einziehen. Aufgegeben hat sich Atlético trotz der klaren Hinspielniederlage aber noch nicht.

  • Atlético träumt vom Wunder

    Di., 09.05.2017

    Real will trotz 3:0-Vorsprung nicht auf Ergebnis spielen

    Zinedine Zidane will nicht, dass sich sein Team auf dem guten Hinspielergebnis ausruht.

    Trotz des klaren Ergebnisses im Halbfinal-Hinspiel der Champions League halten beide Madrider Vereine die Spannung hoch. Atléticos Mittelfeldspieler Gabi glaubt fest an die Aufholjagd. Real-Coach Zidane will alles tun, um auch beim Lokalrivalen zu gewinnen.

  • Aufholjagd nötig

    Di., 09.05.2017

    Atlético will historische Real-Saison verhindern

    Will Atlético wirklich noch ins Champions-League-Finale einziehen, gilt es, Reals Superstar Cristiano Ronaldo (M) aufzuhalten.

    Real Madrid will als erster Club die Champions League zwei Mal in Serie gewinnen und erstmals seit 1958 das Double aus Liga-Titel und Königsklasse schaffen. Aber Halbfinal-Gegner Atlético hat sich trotz der hohen Hinspiel-Niederlage noch nicht aufgegeben.

  • Champions-League-Halbfinale

    Mo., 01.05.2017

    Abwehrnöte prägen Madrider Königsklassen-Derby

    Real Madrids Coach Zinédine Zidane beobachtet Cristiano Ronaldo während einer Trainingseinheit.

    Für Atlético Madrid ist Stadtrivale Real in der Königsklasse in den vergangenen drei Spielzeiten Endstation gewesen. Diesmal will der Außenseiter gegen Toni Kroos & Co. die Oberhand behalten. Ein Atlético-Profi tönt besonders.

  • 2:1 gegen Atlético Nacional

    Mi., 05.04.2017

    Duell der Brüder: «Chape» gewinnt nach Flugtragödie

    Luiz Otavio (l) von AF Chapecoense jubelt mit seinem Mannschaftskollgen Wellington Paulista über seinen Treffer.

    Chapecó (dpa) - Der brasilianische Fußball-Verein AF Chapecoense, der Ende November bei einem tragischen Flugszeugabsturz 19 seiner Spieler verlor, hat gut vier Monate nach dem Unglück einen emotionalen Sieg errungen.

  • Besondere Begegnung

    Di., 28.03.2017

    Chapecoense zu Hause gegen Atlético Nacional

    Fans des AF Chapecoense verfolgen ein Freundschaftsspiel ihres Clubs in der südbrasilianischen Stadt. Chapecoense empfängt dort Atlético Nacional.

    Asunción (dpa) - Im Stadion des brasilianischen Fußballvereins AF Chapecoense findet in der kommenden Woche ein Duell statt, das der Flugzeugabsturz im vergangenen Jahr zunächst verhinderte.

  • Korkut lobt Hilbert

    Fr., 17.03.2017

    Leverkusen will in Hoffenheim Boden gutmachen

    Leverkusens Trainer Tayfun Korkut möchte bei 1899 Hoffenheim gewinnen.

    Leverkusen (dpa) - Nach dem Aus in der Champions League will Bayer Leverkusen in der Fußball-Bundesliga Boden gutmachen.