Haus der Geschichte



Alles zum Ort "Haus der Geschichte"


  • Haus der Geschichte öffnet sein Depot

    So., 19.03.2017

    Überraschende Fundstücke im Keller der Geschichte

    Haus der Geschichte

    Bislang war das Depot des Hauses der Geschichte nur wenigen Gästen zugänglich. Seit einigen Tagen jedoch können Besucher im Keller entdecken, was die Mitarbeiter der Bundeseinrichtung für sammlungswürdig halten. Und das dürfte einige der Gäste überraschen.

  • Das Ausräumen beginnt

    Sa., 11.03.2017

    Haus der Geschichte schließt Dauerausstellung

    Das Ausräumen beginnt : Haus der Geschichte schließt Dauerausstellung

    Das Glasdach im Bonner Haus der Geschichte muss ausgetauscht werden. Für die Besucher heißt das: Die beliebte Dauerausstellung schließt. Das Museum bietet aber Alternativen an - unter anderem in seinen unterirdischen Kellergeschossen.

  • Ausstellungen

    Sa., 11.03.2017

    Haus der Geschichte schließt Dauerausstellung

    Das Haus der Geschichte in Bonn.

    Das Glasdach im Bonner Haus der Geschichte muss ausgetauscht werden. Für die Besucher heißt das: Die beliebte Dauerausstellung schließt. Das Museum bietet aber Alternativen an - unter anderem in seinen unterirdischen Kellergeschossen.

  • «Geliebt. Gebraucht. Gehasst.»

    Do., 09.03.2017

    Zwischen Kultkarre und Dreckschleuder: Automobile

    Der Opel Manta aus dem Film «Manta Manta» im Haus der Geschichte in Bonn.

    «Deutschland ist ein Auto-Land»: Dem Satz von Angela Merkel kann man wohl getrost zustimmen. Nicht nur wirtschaftlich, auch emotional dreht sich bei den Deutschen viel um das Auto. Eine neue Ausstellung im Haus der Geschichte spürt der wechselvollen Liebesgeschichte nach.

  • Ausstellungen

    Do., 09.03.2017

    Ausstellung über Deutsche und Autos im Haus der Geschichte

    Original-Manta im Haus der Geschichte.

    Bonn (dpa/lnw) - Das Haus der Geschichte in Bonn beleuchtet in einer neuen Ausstellung der Beziehung der Deutschen zu ihren Autos. Die Schau, die rund 800 Exponate umfasst, trägt den Übertitel «Geliebt. Gebraucht. Gehasst.». Die Begriffe drückten das ambivalente Verhältnis aus, sagte Präsident Hans Walter Hütter am Donnerstag. «In jedem von uns erregt das Auto eine Emotion», sagte er. Zu sehen ist etwa der Original-Manta aus dem Kino-Kultfilm «Manta, Manta», ein früher Blitzer, ein Lenkradschoner, aber auch die Statistik der Verkehrstoten. Man betritt die Schau durch eine nachgebaute Waschstraße. Die Ausstellung öffnet am Freitag und läuft bis zum 21. Januar 2018.

  • Museen

    Fr., 03.03.2017

    Haus der Geschichte öffnet erstmals sein Depot für Besucher

    Eine Beat Box aus dem Depot des Haus der Geschichte in Bonn.

    Bonn (dpa/lnw) - Das Haus der Geschichte in Bonn öffnet erstmals sein riesiges Depot mit Tausenden eingelagerten Gegenständen für Besucher. Ab dem 14. März werden Führungen durch die unterirdischen Lagerräume angeboten, die man eigentlich nicht zu Gesicht bekommt. «Das geht auf Dauer natürlich nicht», sagte Präsident Hans Walter Hütter am Freitag. Aber während des größeren Dachumbaus in dem Museum - der auch zur zeitweiligen Schließung der bekannten Dauerausstellung führt - könne man dieses spezielle Angebot verantworten. Konkret soll bis Ende November das sogenannte Metalldepot geöffnet werden, in dem Musikboxen, Blechschilder und Haushaltsgeräte lagern. Insgesamt sind im Haus der Geschichte in Bonn etwa 600 000 Objekte archiviert.

  • Museumsreif

    Mo., 06.02.2017

    Original-Film-Manta steht im Haus der Geschichte

    Eingeparkt.

    In einem Manta startete Til Schweiger vor rund 25 Jahren seine Kinokarriere. Jetzt ist das Filmauto ein Fall für das Museum.

  • Kretschmann ehrt Laemmle

    Mi., 18.01.2017

    150. Geburtstag mit 150-Pfund-Torte

    Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat die Torte angeschnitten.

    Vor 150 Jahren wurde Carl Laemle, der Gründer der Universal Studios, in Laupheim geboren. Das wurde mit einer großen Torte groß gefeiert.

  • 150. Geburtstag

    Di., 17.01.2017

    Carl Laemmle - ein Hollywood-Mogul aus Schwaben

    Der 1867 in Laupheim geborene Filmproduzent Carl Laemmle.

    Heute wird Roland Emmerich als Schwabe in Hollywood gefeiert. Doch der «Independence Day»-Regisseur hat einen berühmten Vorgänger. Der Auswanderer Carl Laemmle baute die Traumfabrik mit auf. Vor 150 Jahren wurde der Gründer der Universal Studios in Laupheim geboren.

  • Brisant

    Mi., 04.01.2017

    Soll man Terrorwerkzeuge im Museum zeigen?

    Das Haus der Geschichte in Bonn hat noch nicht darüber entschieden, ob es den Lastwagen des Terroranschlags von Berlin teilweise in seine Sammlung aufnehmen wird.

    Der Lastwagen, mit dem der Berliner Terroranschlag verübt wurde, ist ein Mordwerkzeug, aber wohl auch ein Objekt deutscher Zeitgeschichte. Das führt zu der Frage: Kommt er ins Museum?