Russland



Alles zum Ort "Russland"


  • Konflikte

    Do., 31.10.2019

    Machthaber Assad lehnt Kramp-Karrenbauers Syrienplan ab

    Damaskus (dpa) - Syriens Präsident Baschar al-Assad hat den Vorschlag von Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer für eine internationale Sicherheitszone im Norden des Landes abgelehnt. Im syrischen Staatsfernsehen lobte er das Abkommen Russlands und der Türkei zum Abzug der Kurden aus diesem Gebiet. Mit der Vereinbarung habe Russland der Türkei Einhalt geboten, und nicht nur den USA den Weg abgeschnitten, sondern auch der Internationalisierung, die Deutschland vorgeschlagen habe, erklärte Assad.

  • Rund 2100 Kilometer verlegt

    Mi., 30.10.2019

    Dänemark gibt grünes Licht für Gas-Pipeline Nord Stream 2

    Auf einer Plattform am Pipeline-Verlegeschiff «Castoro 10» vor der Insel Rügen arbeiten Fachleute an der Ostsee-Erdgaspipeline Nord Stream 2.

    Auf diese Genehmigung hat Nord Stream 2 lange gewartet: Die umstrittene Ostsee-Pipeline für russisches Gas darf südöstlich von Bornholm verlegt werden.

  • Vereinbarung eingehalten

    Di., 29.10.2019

    Moskau: YPG vor Ende der Waffenruhe aus Nordsyrien abgezogen

    Angehörige der russischen Militärpolizei und der Kurdenmiliz YPG bei Amuda in Nordsyrien.

    Sechs Tage hatte die Kurdenmiliz YPG Zeit, sich aus den umkämpften Gebieten in Nordsyrien zurückzuziehen. In der Zeit galt eine Feuerpause. Friedlich blieb es dennoch nicht. Eine Hilfsorganisation spricht von einer verheerenden Lage für Menschen in der Region.

  • Konflikte

    Di., 29.10.2019

    Türkei will Abzug der Kurden durch Patrouillen überprüfen

    Istanbul (dpa) - Die Türkei will den durch Moskau verkündeten Abzug der Kurdenmiliz YPG aus Nordsyrien durch Kontrollen mit Russland überprüfen. Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu hatte erklärt, die YPG sei vorzeitg abgezogen. Syrische Grenztruppen und die russische Militärpolizei hätten die Kontrolle übernommen. Eine mit Russland vereinbarte Waffenruhe und eine Frist zum Abzug der YPG endete offiziell am Nachmittag. Das türkische Militär war in Nordsyrien einmarschiert und hatte eine Offensive gegen die YPG begonnen, die sie als Terrororganisation betrachtet.

  • Neun Monate vor Olympia

    Di., 29.10.2019

    Russland bleibt auf Radar der Dopingfahnder

    Russland und Doping - das leidige Dauerthema hat neuen Zündstoff bekommen.

    Russland und Doping - das leidige Dauerthema hat neuen Zündstoff bekommen. Der Software-Gigant Microsoft warnt vor einer Cyber-Attacke der Gruppe Fancy Bear. Die WADA hat zwar endlich Antworten aus Moskau bekommen - doch der komplexe Prozess verzögert sich weiter.

  • Unglück wird zum Glücksfall

    Di., 29.10.2019

    Urlaub im georgischen Skigebiet Gudauri

    Die Gipfel des Kaukasus haben Wintersportler im Skigebiet Gudauri stets im Blick.

    Gudauri ist das größte Skigebiet Georgiens - und seit einem Liftunfall weltweit bekannt. Dem Skiboom im Kaukasus hat aber weder das virale Video davon noch der Konflikt mit Russland geschadet.

  • Konflikte

    Mo., 28.10.2019

    Russland bestätigt nun doch US-Operation in Syrien

    Moskau (dpa) - Nach Zweifeln an den US-Angaben zum Tod des IS-Chefs Abu Bakr al-Bagdadi hat Russland doch den Einsatz von amerikanischen Flugzeugen und Drohnen in Syrien bestätigt. In der Zone Idlib sei ein Einsatz registriert worden, hieß es aus dem Kreml. Und es gab auch anerkennende Worte in Richtung der USA. Vorher hatte das russische Verteidigungsministerium an dem Einsatz gezweifelt und Beweise für den Tod des Terroristenchefs gefordert. US-Präsident Donald Trump hatte mitgeteilt, der Einsatz sei mit Russland abgesprochen gewesen.

  • Mahnwache und Polizeieinsatz

    Mo., 28.10.2019

    Atomkraftgegner demonstrieren gegen Urantransport

    Mahnwache und Polizeieinsatz: Atomkraftgegner demonstrieren gegen Urantransport

    Protest am Bahnhof: Zur Stunde demonstrieren Atomkraftgegner vor dem Hauptbahnhof Münster mit einer Mahnwache gegen einen Zug mit abgereichertem Uran, der von der Gronauer Urananreicherungsanlage (UAA) in Richtung Russland fährt. In Münster soll der Zug gegen 13 Uhr sein, die Polizei ist mit starken Kräften vor Ort, so ein Sprecher.

  • Mahnwache und Polizeieinsatz

    Mo., 28.10.2019

    Urantransport unterwegs nach Russland

    Am Montagvormittag startete ein Zug mit abgereichertem Uran von der Urananreicherungsanlage Gronau.

    Ein Zug mit abgereichertem Uranhat am Montag die Gronauer Urananreicherungsanlage (UAA) in Richtung Russland verlassen.

  • US-Einsatz in Syrien

    So., 27.10.2019

    Trump verkündet Tod von IS-Anführer Al-Bagdadi

    Donald Trump gibt den Tod von Abu Bakr al-Bagdadi bekannt.

    Die Terrormiliz IS hat die Welt in Angst und Schrecken versetzt. Nun ist den USA ein wichtiger Schlag gegen die Terroristen gelungen. Präsident Trump persönlich verkündet, der Kopf der Organisation sei «winselnd und weinend und schreiend» gestorben.