Schermbeck



Alles zum Ort "Schermbeck"


  • Fußball: Oberliga

    Fr., 10.08.2018

    Bühne frei für Gievenbeck – Mitaufsteiger Schermbeck kommt

    Arne Stegt (l.) war zuletzt angeschlagen, soll aber auflaufen.

    Der erste Spieltag in der Oberliga steht für den 1. FC Gievenbeck an. Gegner ist Mitaufsteiger SV Schermbeck. Das riecht vielleicht noch nicht völlig anders als bisher, aber im Rennen um den Klassenerhalt kommt dem Duell eine hohe Bedeutung zu.

  • Fußball: Oberliga

    Mi., 01.08.2018

    Keil, Eschhaus, Krasenbrink, Heubrock – vier Gievenbecker Stützen im Interview

    Christian Keil, Nico Eschhaus, Felix Krasenbrink und Kapitän Nils Heubrock (v.l.) sind die FCG-Stützen.

    Sechs Jahre nach dem Intermezzo in der Oberliga versucht sich der 1. FC Gievenbeck dort erneut. Gleich vier Spieler sind seitdem im Sportpark geblieben. Christian Keil, Nico Eschhaus, Felix Krasenbrink und Kapitän Nils Heubrock sprechen im großen Interview über Reife, Motivation und auch Geld.

  • Fußball: Oberliga

    Mo., 09.07.2018

    Gievenbeck startet mit Duell der Aufsteiger gegen Schermbeck

    FCG-Trainer Benjamin Heeke 

    Mit einem Heimspiel gegen den SV Schermbeck beginnt der 1. FC Gievenbeck am 12. August das zweite Abenteuer Oberliga. Zum Abschluss der Saison kommt es zu einem Münsterland-Derby gegen den FC Eintracht Rheine.

  • Tiere

    Di., 12.06.2018

    DNA-Nachweis: Wolf hat Schafe im Kreis Wesel getötet

    Schermbeck (dpa/lnw) - Zwei Monate nach dem Fund von gerissenen Schafen in Schermbeck im Kreis Wesel steht ein Wolf als Verursacher fest. In einer entnommenen Speichelprobe an den Mitte April getöteten Tieren sei Wolf-DNA nachgewiesen worden, teilte das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz am Dienstag mit. Angaben zu Herkunft, Alter und Geschlecht könnten noch nicht gemacht werden. Diese Fragen sollen in einer weiteren Untersuchung geklärt werden. Der Halter der Schafe könne entsprechend einer Förderrichtlinie des Umweltministeriums eine Entschädigung für die gerissenen Tiere erhalten.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 27.05.2018

    Preußen Münster II verspielt seine letzte Chance

    In seiner letzten Partie traf Luca Steinfeldt zur Führung des SC Preußen II, der durch die 1:3-Niederlage in Beckum den Sprung auf den Relegationsplatz verpasst hat.

    Das war es: Mit einem Dreier hätte sich die zweite Preußen-Garde beim Gastspiel in Beckum noch die Relegation zur Oberliga sichern können, weil der SV Schermbeck zeitgleich bei Fichte Bielefeld unterlag. Die Jungs von Trainer Sören Weinfurtner nutzten diese Steilvorlage aber nicht.

  • Fußball: Westfalenliga

    Fr., 18.05.2018

    Preußen Münster II trifft auf den 1. FC Gievenbeck

    Der Kopf ist wieder frei: Sören Weinfurtner hat die Oberliga noch nicht zu den Akten gelegt. Am Montag soll ein Sieg gegen Gievenbeck her, um im Rennen zu bleiben.

    Jannik Borgmann darf nicht mehr spielen, ein Punkt Rückstand auf Schermbeck: Sören Weinfurtner, Trainer der zweiten Preußen-Garde, ist aktuell nicht unbedingt zu beneiden. Und Pfingstmontag kommt Meister und Oberliga-Aufsteiger 1. FC Gievenbeck. Ein Interview.

  • Gartenbauverein Wolbeck startete zur ersten Fahrt der neuen Saison

    Di., 15.05.2018

    Oleander und Funkien erfreuen das Gärtnerherz

    Bei strahlendem Sonnenschein besuchte die Wolbecker Gruppe eine Baumschule und ein wahres Gartenparadies in Schermbeck.

    „Endlich geht es wieder los“, begrüßte Mechthild Hardensett vom Gartenbauverein Wolbeck Mitglieder und Gäste zur Saisoneröffnungsfahrt nach Schermbeck.

  • Fußball: Westfalenliga

    Mo., 14.05.2018

    Borgmann darf nicht mehr für U 23 der Preußen spielen

    Seine Heimat ist endgültig bei Drittliga-Trainer Marco Antwerpen (l.): Jannik Borgmann, der jetzt Sommerpause hat.

    Eigentlich sollte Jannik Borgmann für die U 23 des SC Preußen eine Säule im Kampf um den Oberliga-Aufstieg werden. Doch nun darf der 20-Jährige aufgrund seiner Profi-Einsätze nicht mehr mitwirken. Die Maßnahme, ihn beim 1:2 gegen Schermbeck draußen zu lassen, erwies sich als richtig.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 13.05.2018

    Preußen II muss auf Borgmann verzichten und unterliegt Schermbeck spät

    Nils Burchardt, einer der besten Preußen, klärt vor Schermbecks Marc Schröter (l.).

    Im Endspurt geht Preußen Münster II die Puste aus. Der SV Schermbeck ist durch den ganz späten 2:0-Sieg im direkten Duell der beiden Anwärter auf Relegationsrang zwei vorbeigezogen. Im Blickpunkt stand schon vor dem Anpfiff eine Posse um die Spielberechtigung von Jannik Borgmann.

  • Fußball: Westfalenliga

    Fr., 11.05.2018

    Top-Quartett mischt Karten durch – Preußen Münster II und TuS Hiltrup in Zugzwang

    Sperre abgesessen: Luca Steinfeldt (r.) steht dem SC Preußen Münster am Sonntag wieder zur Verfügung, wenn es gilt, gegen den SV Schermbeck einen großen Schritt Richtung Vizemeisterschaft zu machen.

    Drei Spiele stehen noch aus. Die Meisterschaft ist entschieden. Dahinter gibt es ein Hauen und Stechen um Platz zwei. Die Spielansetzung will es so, dass an diesem Wochenende die vier Erstplatzierten aufeinandertreffen.