Augsburger Allgemeine



Alles zur Organisation "Augsburger Allgemeine"


  • Migration

    Do., 04.07.2019

    Seehofer weist Kritik an deutscher Flüchtlingspolitik zurück

    Augsburg (dpa) - Innenminister Horst Seehofer hat den Vorwurf zurückgewiesenn, der Bundesregierung mangele es an Aufnahmebereitschaft für Flüchtlinge des Rettungsschiffs «Sea-Watch 3». «Uns braucht niemand vorzuwerfen, dass wir eine inhumane Politik machen», sagte der CSU-Politiker der «Augsburger Allgemeinen». Deutschland habe bisher von jedem in Italien angekommenen Rettungsschiff Menschen aufgenommen. «Insgesamt kommen jeden Tag die Menschen von umgerechnet zehn Schiffen nach Deutschland.» Vor allem Grüne und Linke hatten die Bundesregierung kritisiert.

  • Verkehr

    Mi., 03.07.2019

    Umfrage: Große Mehrheit für Helmpflicht bei E-Tretrollern

    Berlin (dpa) - Zwei Drittel der Bundesbürger sind dafür, dass beim Fahren von E-Tretrollern in Deutschland eine gesetzliche Helmpflicht eingeführt wird. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey für die «Augsburger Allgemeine» hervor. Fast die Hälfte der Befragten spricht sich demnach dafür aus, eine solche Pflicht «auf jeden Fall» umzusetzen. Mit «eher ja» antworten knapp 17 Prozent. Tretroller mit Elektromotor sind seit kurzem in Deutschland zugelassen. Eine Helmpflicht gibt es nicht.

  • FC Augsburg

    So., 30.06.2019

    FCA-Coach Schmidt über Oxford: «Könnte schwierig werden»

    Kehrt wahrscheinlich nicht zum FC Augsburg zurück: Innenverteidiger Reece Oxford.

    Augsburg (dpa) - FC Augsburgs Trainer Martin Schmidt rechnet derzeit nicht mit einer Weiterverpflichtung des englischen Innenverteidigers Reece Oxford.

  • Millionen-Zuschlag für Münster

    So., 30.06.2019

    Bayern kritisiert Standortwahl für Batteriefabrik

    Millionen-Zuschlag für Münster: Bayern kritisiert Standortwahl für Batteriefabrik

    Die Wahl von Münster als Standort einer Forschungsfabrik für Batteriezellen sorgt im Süden Deutschlands für viel Ärger. Die CDU im baden-württembergischen Landtag möchte den Blick jetzt nach vorne richten.

  • Kurz vor EuGH-Urteil

    Mo., 17.06.2019

    Grüne warnen vor Minusgeschäft bei Pkw-Maut

    An diesem Dienstag verkündet der Europäische Gerichtshof sein Urteil über das Schicksal der Pkw-Maut in Deutschland.

    Von der Pkw-Maut spüren Autofahrer auf deutschen Straßen bisher nichts. Sie steht im Gesetz, wird aber nicht kassiert. Da sind noch rechtliche Unsicherheiten, und die werden jetzt endgültig geklärt.

  • Verkehr

    Mo., 17.06.2019

    Grüne warnen vor Minusgeschäft bei Pkw-Maut

    Augsburg (dpa) - Kurz vor dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs über die Rechtmäßigkeit der deutschen Pkw-Maut fordern die Grünen den Stopp des Projekts. «Diese Maut droht zu einem Minusgeschäft zu werden», sagte Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter der «Augsburger Allgemeinen». Sie würde jährlich bis zu 155 Millionen Euro kosten, die Grenzregionen extrem belasten und europäische Nachbarn ohne Not verärgern. Außerdem diskriminiere die geplante Infrastrukturabgabe europäische Mitbürger. Morgen verkündet der EuGH seine Entscheidung, ob die geplante deutsche Pkw-Maut europarechtskonform ist.

  • «Umpolung» von Homosexuellen

    Di., 11.06.2019

    Zuspruch für Spahn beim Verbot von «Konversionstherapien»

    Jens Spahn: «Konversionstherapien machen krank und sind nicht gesund.»

    Gesundheitsminister Spahn will sogenannte Konversionstherapien zur «Umpolung» von Homosexuellen verbieten. Das Gesetz soll noch dieses Jahr auf den Weg gebracht werden.

  • Medienbericht

    Sa., 08.06.2019

    Liberale Unionsgruppe für CO2-Abgabe

    «Let's fuck each other, not the planet», steht auf dem Plakat einer Demonstrantin bei «Fridays for Future».

    Die CDU hat nach der Europawahl angekündigt, ihre Klimaschutzpolitik grundsätzlich neu zu justieren. Jetzt liegt der erste detaillierte Vorschlag aus der Partei vor.

  • Flaschensauerstoff-Gebrauch

    Fr., 07.06.2019

    Bericht: Ski-Weltverband ändert Regularien nach Causa Luitz

    Sorgte im Dezember 2018 mit der Aufnahme von Flaschensauerstoff für Aufregung: Stefan Luitz.

    München (dpa) - Der Ski-Weltverband FIS will nach dem juristischen Gerangel mit Stefan Luitz sein Regelwerk ändern. Nach einem Bericht der «Augsburger Allgemeinen» soll der Gebrauch von Flaschensauerstoff bei einem Wettkampf zwar weiterhin verboten bleiben.

  • Ex-Nationalspieler

    Fr., 17.05.2019

    Bernd Schuster hofft auf Trainer-Job in Bundesliga

    Würde gerne in der Bundesliga arbeiten: Bernd Schuster.

    Augsburg (dpa) - Der frühere Fußball-Nationalspieler Bernd Schuster hofft auf einen Trainerjob in der Bundesliga.