BMWi



Alles zur Organisation "BMWi"


  • Wasserstoff-Wettbewerb

    Fr., 16.10.2020

    Kein Preis für Steinfurt

    Zukunft auch im Kreis ST: Eine „Power-to-Gas“-Anlage wandelt Strom aus Windenergie mithilfe der Elektrolyse in Wasserstoff um.

    Keine Siegerehrung in der Landeshauptstadt: Der Kreis Steinfurt hat im Wasserstoff-Wettbewerb nicht gewonnen. Zukunftspläne für die Mobilität in der Region gibt es trotzdem.  [Mit Video]

  • Bis 30. Juni 2021

    Mi., 14.10.2020

    Altmaier will Überbrückungshilfen für Unternehmen verlängern

    Wirtschaftsminister Peter Altmaier plant eine Verlängerung der Corona-Hilfen für Unternehmen.

    Viele vor allem kleinere Betriebe etwa in der Gastronomie ächzen weiter unter der Corona-Krise. Angesichts steigender Infektionszahlen gibt es in vielen Städten neue Einschränkungen im öffentlichen Leben. Die Bundesregierung will nun reagieren.

  • US-Ketchup kann teurer werden

    Di., 13.10.2020

    EU darf Milliarden-Strafzölle auf US-Importe verhängen

    Im Boeing-Fall entscheidet die WTO für die EU.

    Nach den US-Strafzöllen auf EU-Importe wegen wettbewerbsverzerrender Airbus-Subventionen ist die EU jetzt am Zuge: Weil die USA Boeing rechtswidrig förderten, darf die EU nun auch Strafzölle verhängen. Allerdings deutlich weniger als gewünscht.

  • Energie

    Di., 13.10.2020

    Niederländer wollen kleinen Grenzverkehr für Ökostrom

    Maastricht (dpa) - Drei niederländische Grenzprovinzen möchten erneuerbaren Strom mit angrenzenden deutschen Kommunen in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen nutzen. Das niederländische Wirtschaftsministerium sei um eine dafür nötige Ausnahmegenehmigung gebeten worden, teilte die Provinz Limburg am Dienstag mit. Das Gesetz erlaubt bisher den grenzüberschreitenden Stromaustausch nur über Hochspannungsleitungen. Deshalb sei das Abstimmen von Angebot und Nachfrage bei Ökostrom zwischen Grenzgemeinden nicht möglich.

  • Energie

    Mi., 07.10.2020

    Kabinett bringt Leitentscheidung für Kohlerevier auf den Weg

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Das nordrhein-westfälische Kabinett hat die lang erwartete neue Leitentscheidung zum Braunkohleabbau im Rheinischen Revier auf den Weg gebracht. Der Entwurf mit dem Titel «Neue Perspektiven für das Rheinische Revier» werde am Donnerstag in einer Unterrichtung der Landesregierung vorgestellt, teilte der Landtag am Mittwoch mit. Die neue Leitentscheidung war nach dem Beschluss zum Kohleausstieg notwendig geworden.

  • Internationales Bergrennen in Osnabrück

    Mi., 07.10.2020

    90 Tage Zeitenjagd am Bildschirm

    Mit einem Formula Tatuus Master können Interessenten digital den Uphöfener Berg hinauffahren und ihre Rundenzeiten registrieren lassen.

    Das nächste internationale Bergrennen ist erst für August 2021 geplant. Vorher können Interessenten jedoch die Strecke schon digital fahren und ihre Zeiten stoppen lassen. die Vorbereitungen dazu sind angelaufen.

  • Urteile

    Do., 24.09.2020

    Gericht kippt verkaufsoffene Sonntage: Vorwürfe an Politik

    Passanten sind am verkaufsoffenen Sonntag unterwegs.

    Das Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen hat jetzt 14 von 15 Beschlüssen zu verkaufsoffenen Sonntagen in den letzten Wochen gekippt. In einem aktuellen Beschluss zur Stadt Bünde werden die Richter deutlich und erinnern an rechtsstaatliche Regeln.

  • Corona-Krise

    Fr., 18.09.2020

    Bundesregierung bessert bei Hilfen für den Mittelstand nach

    Wirtschaftsminister Peter Altmaier.

    Bei vielen Betrieben sind die Geschäfte noch nicht wieder in Gang gekommen. Viele haben massive Umsatzeinbrüche hinnehmen müssen - und sind auf Unterstützung angewiesen.

  • «Vorrangige Herausforderung»

    Fr., 11.09.2020

    Altmaier überrascht mit Klimaschutz-Offensive

    Bundesminister Peter Altmaier bei der Pressekonferenz zu klima- und wirtschaftspolitischen Vorschlägen.

    Ein Jahr vor der Bundestagswahl hisst Peter Altmaier über dem Wirtschaftsministerium die grüne Fahne. Klimaschutz müsse als «vorrangige Herausforderung» begriffen werden. Die Reaktionen sind verhalten.

  • Internet

    Fr., 11.09.2020

    Gigabit-Ausbau: Mehr Schulen am schnellen Internet

    Andreas Pinkwart (FDP), Wirtschaftsminister von NRW, spricht bei einer Pressekonferenz.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Schnelle Downloads für die ganze Klasse: Der Internetausbau an Nordrhein-Westfalens Schulen kommt voran. Inzwischen seien 51 Prozent der 5400 Schulen an Gigabit-Leitungen angeschlossen, teilte das Wirtschaftsministerium am Freitag mit. Anfang 2019 waren es nur 15 Prozent. Für weitere 45 Prozent der Schulen ist ein Gigabit-Anschluss geplant oder bereits in der Umsetzung. «Die Anbindung ans schnelle Internet ist für unsere Schulen eine Voraussetzung, um im 21. Jahrhundert beste Bildung anbieten zu können», erklärte Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP).