Bertelsmann-Stiftung



Alles zur Organisation "Bertelsmann-Stiftung"


  • Wahlen

    Fr., 26.04.2019

    Europawahl-Studie alarmiert Grüne

    Berlin (dpa) - Die Grünen haben angesichts der Ergebnisse einer neuen Studie zur Europawahl dazu aufgerufen, jenseits der populistischen und rechten Lager stärker zu mobilisieren. Grünen-Spitzenkandidat Sven Giegold sagte der dpa, das Ergebnis der Europawahl dürften nicht die Populisten und Nichtwähler bestimmen. Die Popularität populistischer und europaskeptischer Parteien sei ein Alarmsignal. Laut einer Erhebung im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung ist jeder zehnte wahlberechtigte Europäer fest entschlossen, bei der Europawahl für rechtspopulistische oder rechtsextreme Parteien zu stimmen.

  • Wahlen

    Fr., 26.04.2019

    Studie zur Europawahl: Jeder Zehnte will Rechte wählen

    Berlin (dpa) - Jeder zehnte wahlberechtigte Europäer ist nach eigenen Angaben fest entschlossen, bei der Europawahl für rechtspopulistische oder rechtsextreme Parteien zu stimmen. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung. Danach liegt der Anteil dieser Wähler bei 10,3 Prozent. Auf der anderen Seite gaben immerhin 6,2 Prozent der Befragten an, sicher linksextreme oder linkspopulistische Parteien zu wählen. Rund 52 Prozent erklärten dagegen, sie würden ihre Stimme niemals Parteien aus diesem Spektrum geben.

  • Wahlen

    Fr., 26.04.2019

    Studie: Anti-Parteien-Haltung prägt Stimmung bei Europawahl

    Berlin (dpa) - Die Wahlentscheidung bei der Europawahl wird bei der Mehrheit der Menschen von einer Anti-Haltung gegenüber Parteien geprägt. Das ist ein Ergebnis einer Studie, die die Bertelsmann-Stiftung heute in Berlin vorstellt. Demnach will eine Mehrheit der Befragten gegen statt für einzelne Parteien stimmen. Und: Laut Studie weisen die Anhänger der extremen und europakritischen Ränder einen stärkeren Mobilisierungsgrad für die Wahl auf als die der politische Mitte. Bei einer niedrigen Wahlbeteiligung hätte das Folgen für die Besetzung des EU-Parlaments.

  • Seiteneinstieg als Lehrerin

    Mo., 08.04.2019

    Liebe auf den zweiten Blick

    Der Sprung ins kalte Wasser– von der Redaktion in die Schule – fiel deutlich schwieriger aus, als Gabriele Möller gedacht hatte. dpa

    Gabriele Möller war Journalistin. Viele Jahre. Sie hat über Familien, über Erziehung, über Schulen geschrieben. Dann irgendwann hatte sie Lust, einmal auf die andere Seiten zu gehen. Grundschullehrerin – das kann ja nicht so schwierig sein. Dachte sie . . .

  • Zehn-Jahres-Vergleich der Bertelsmann-Stiftung

    Di., 02.04.2019

    Armutsquote bleibt in Münster konstant

    Zehn-Jahres-Vergleich der Bertelsmann-Stiftung: Armutsquote bleibt in Münster konstant

    In puncto Armut stemmt sich Münster gegen den Bundestrend: Während die Armutsquote in den Großstädten zwischen 2007 und 2016 bundesweit gestiegen ist, blieb sie laut einer Erhebung der Bertelsmann-Stiftung in der Westfalenmetropole unverändert.

  • Studie

    Mo., 11.03.2019

    Deutschland steckt wenig Geld in die Weiterbildung

    Viele Arbeitnehmer zahlen eine Weiterbildung aus eigener Tasche. Leisten können sich das meist nur höher qualifiezierte Mitarbeiter.

    Lebenslanges Lernen gilt hierzulande als wichtige Tugend. Doch laut einer Studie klaffen Anspruch und Wirklichkeit weit auseinander. Demnach steckt Deutschland deutlich weniger Geld in Erwachsenenbildung als noch vor 25 Jahren.

  • Studie zur Erwachsenenbildung

    Mo., 11.03.2019

    Deutschland steckt wenig Geld in die Weiterbildung

    Eine Frau schreibt in der Volkshochschule Rostock bei einem Analphabeten-Grundkurs.

    Lebenslanges Lernen gilt hierzulande als wichtige Tugend. Doch laut einer Studie klaffen Anspruch und Wirklichkeit weit auseinander. Demnach steckt Deutschland deutlich weniger Geld in Erwachsenenbildung als noch vor 25 Jahren.

  • Bildung

    Mo., 11.03.2019

    Studie: Deutschland steckt wenig Geld in die Weiterbildung

    Gütersloh (dpa) - Obwohl der Staat seit Mitte der 1990er-Jahre immer mehr Geld in den Bildungssektor investiert hat, hat er sich aus der Finanzierung von Weiterbildungsmaßnahmen stark zurückgezogen. Wie eine Studie der Universität Duisburg-Essen im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung zeigt, sind die Investitionen der öffentlichen Hand für die Erwachsenenbildung zwischen 1995 und 2015 um insgesamt 43 Prozent gesunken. 11,1 Milliarden Euro schulterten im Jahr 2015 die Betriebe. 9,5 Milliarden Euro trugen die Teilnehmer von Weiterbildungsangeboten selbst.

  • Schwierige Integration ins Arbeitsleben

    Fr., 08.03.2019

    Geflüchtete stehen bei Ausbildung vor hohen Hürden

    Schwierige Integration ins Arbeitsleben: Geflüchtete stehen bei Ausbildung vor hohen Hürden

    Schulpflicht auch nach dem 18. Lebensjahr – so sollen geflüchtete Jugendliche fit für eine Ausbildung gemacht werden. Gewerkschaften, Arbeitgeber und Landesregierung hatten es sich einfach vorgestellt. Doch in der Praxis hapert die berufliche Integration nicht nur an dieser Stelle, wie zahlreiche Experten bescheinigen.

  • Studie: Jedes dritte Kind macht sich Sorgen

    Di., 19.02.2019

    Angst vor Mobbing und Gewalt in der Schule

    Ein Blick ins soziale Netzwerk kann verstörend wirken, wenn sich dort andere über einen lustig machen.

    Genug zu essen, Platz zum Spielen und Zeit für Freunde haben in Deutschland nahezu alle Kinder zwischen acht und 14 Jahren. Das geht aus einer Studie der Bertelsmann-Stiftung hervor, die den Bedarf von Kindern und Jugendlichen in Deutschland ermittelt. Große Probleme gibt es hingegen beim individuellen Sicherheitsempfinden an Schulen.