Deutsche Lufthansa



Alles zur Organisation "Deutsche Lufthansa"


  • Interview mit FMO-Geschäftsführer

    Mi., 19.08.2020

    Flughafen Münster/Osnabrück: Hoffen auf den Nachholbedarf

    Dr. Rainer Schwarz, Geschäftsführer des FMO, hofft auf einen Nachholbedarf nach der Corona-Zeit.

    Der Grevener Flughafen leidet genau wie auch andere sehr stark unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Dr. Rainer Schwarz, Geschäftsführer des FMO, hofft auf die Zeit nach Corona und auf einen dann auftretenden Nachholbedarf und ein große Nachfrage nach Flügen.

  • Ziel: Kostensenkung

    Mi., 19.08.2020

    Lufthansa und Piloten vereinbaren kurzfristigen Krisenplan

    Die Lufthansa und ihre Piloten haben eine Einigung erzielt (Symbol).

    Die Lufthansa ringt weiter mit den Gewerkschaften um Sparbeiträge in der Corona-Krise. Mit den Piloten soll nun eine kurzfristige Vereinbarung mehr Luft verschaffen.

  • Corona-Krise

    Mi., 19.08.2020

    Flaute im Luftverkehr hält an - Kritik an Regionalflughäfen

    Das Abfertigungsgebäude des Flughafens Rostock-Laage. Umweltschützer kritisieren die Unterstützung kleiner Flughäfen mit Steuermitteln als klimaschädliche Geldverschwendung.

    Die Corona-Krise hat die Luftfahrt weiter fest im Griff. Die Reisewarnung für Spanien lässt die Passagierzahlen schon wieder schrumpfen. Und für US-Reisen fehlt es an internationalen Regeln.

  • Luftverkehr

    Mi., 19.08.2020

    Lufthansa und Piloten vereinbaren kurzfristigen Krisenplan

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Lufthansa und ihre Piloten von der Vereinigung Cockpit haben sich auf eine kurzfristige Lösung zur Kostensenkung geeinigt. Die grundlegenden Tariffragen zur Bewältigung der Corona-Krise sollen in weiteren Verhandlungen geklärt werden, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Frankfurt mit.

  • Börse in Frankfurt

    Di., 18.08.2020

    Dax schließt leicht im Minus

    Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

    Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat nach einigen Vorzeichenwechseln seine zu Wochenbeginn erzielten Gewinne wieder eingebüßt.

  • Option im Flieger

    Di., 18.08.2020

    Eurowings lässt gegen Bezahlung den Mittelplatz frei

    Bei Eurowings können Fluggäste ab September selbst entscheiden, ob sie neben einem leeren Mittelplatz sitzen möchten. Die Option kostet jedoch 18 Euro pro Strecke.

    Sollte der Mittelplatz in der Flugkabine wegen Corona freibleiben? Wie die meisten Airlines hat auch Eurowings diese Maßnahme bisher als unwirtschaftlich abgelehnt. Doch bald will die Lufthansa-Tochter ihre Passagiere selbst entscheiden lassen - gegen Aufpreis.

  • Ab 18 Euro pro Strecke

    Di., 18.08.2020

    Eurowings lässt gegen Bezahlung den Mittelplatz frei

    Passagiere am Abfertigungsschalter der Fluggesellschaft Eurowings.

    Die Maßnahme könnte die Ansteckungsgefahr in Flugzeugen minimieren, doch bislang bietet es kaum eine Fluglinie an. Nun will Eurowings den Mittelplatz in Dreier-Reihen frei halten - gegen Aufpreis.

  • Prozess um Germanwings-Absturz

    Fr., 14.08.2020

    Angehörige der Opfer legen Berufung ein

    Am Joseph-König-Gymnasium in Haltern erinnert diese Gedenktafel an die Opfer des Germanwings-Flugzeugabsturzes.

    Alle 150 Insassen verloren im März 2015 beim Germanwings-Flugzeugsabsturz in den französischen Alpen ihr Leben – darunter auch 16 Schüler und zwei Lehrerinnen eines Gymnasiums in Haltern. Die Angehörigen der Opfer fordern von der Lufthansa ein höheres Schmerzensgeld – und haben Berufung gegen das Urteil des Landgerichts Essen eingelegt.

  • Corona-Krise

    Do., 13.08.2020

    Urlauber und Staatshilfe sollen Schäden bei Tui ausbügeln

    Buchungsrückgänge und Corona-Einschränkungen im Luftverkehr: Der Tui-Konzern legt eine erste Zwischenbilanz der vergangenen Monate vor.

    Für den größten Touristikkonzern ist die größte Tourismuskrise etwas Existenzielles. Tui wurde erheblich von den Corona-Folgen getroffen - und hofft, dass das Ärgste bald vorbei ist. Notfalls könnte der Staat einspringen. Vieles hängt aber vor allem an den Verbrauchern.

  • Zu Bodenpersonal

    Do., 13.08.2020

    Lufthansa: Verhandlung mit Verdi abgebrochen

    Ein stillgelegter Lufthansa-Jet auf dem Flughafen Frankfurt.

    Der Druck auf die Lufthansa und ihre Beschäftigten wächst. Noch immer gibt es für keine Berufsgruppe in dem coronageschädigten Konzern eine gültige Sparvereinbarung.