Deutsche Post SV



Alles zur Organisation "Deutsche Post SV"


  • Volleyball BSV Ostbevern

    Fr., 21.03.2014

    Vorfreude auf den Showdown

    Mit vereinten Kräften wollen die BSV-Volleyballerinnen auch die Hürde in Bielefeld nehmen. Nur der Sieger des Duells darf weiter auf die Relegation zur Regionalliga hoffen.

    „Es ist das erste von zwei Endspielen. Genau diese Erlebnis wollten wir am Ende der Saison haben“, freut sich BSV-Trainer Dominik Münch auf den Auftritt beim Tabellendritten Telekom Post SV Bielefeld. Nur wer gewinnt, kann sich noch Hoffnungen auf die Teilnahme an der Relegation machen.

  • SG Sendenhorst

    Mo., 17.03.2014

    Erwartungen nicht erfüllt

    Für die Nachwuchs-Volleyballer der SG lief es in Bonn nicht wirklich rund. Sie landeten am Ende auf dem zehnten Rang.

    Bei den Westdeutschen Meisterschaften in Bonn landeten die Sendenhorster Nachwuchsvolleyballer nur auf einem enttäuschenden zehnten Rang.

  • Volleyball: SG zur Westdeutschen Meisterschaft

    Fr., 14.03.2014

    Ein ganz besonderes Erlebnis

    Es ist wie immer das Highlight das Jahres, das große Saison-Finale: Der männlichen U20-Mannschaft der SGS-Volleyballabteilung steht am Wochenende die zweitägige Westdeutsche Meisterschaft in Bonn bevor.

  • Titel in Serie für Boxer aus Münster

    Mo., 17.02.2014

    Acht Kreistitel / Kader-Lehrgang

    Boxer aus Münster dominierten bei den Kreismeisterschaften in Bielefeld und lösten ausnahmslos die Tickets für die erste Runde der westfälischen Titelkämpfe.

  • Spitzenreiter Everswinkel siegt

    Mo., 03.02.2014

    Umkämpfter 3:2-Erfolg

    Knapp 3:2 siegte der SC DJK Everswinkel mit Yannick van Dijck (r.) in einem hart umkämpften Spiel bei Telekom Post SV Bielefeld III.

    Die Verbandsligavolleyballer des SC DJK Everswinkel waren am Wochenende zu Gast bei Telekom Post SV Bielefeld III und gewannen in einem hart umkämpften Spiel mit 3:2 (25:23, 18:25, 25:22, 15:25, 15:9).

  • Volleyballer verlieren bei Telekom Post SV Aachen mit 1:3 

    So., 19.01.2014

    VCB kassiert zweite Saisonniederlage

    Die zweite Niederlage in der laufenden Spielzeit mussten die Drittliga-Volleyballer vom VCB Tecklenburger Land am Wochenende hinnehmen. Bei Telekom Post SV Aachen unterlag die Mannschaft von Trainer Karlo Keller mit 1:3 (20:25, 25:18, 23:25, 20:25)-Sätzen. „Das war ein hart umkämpftes Spiel mit langen Ballwechseln, bei denen wir dann aber meistens den Kürzeren gezogen haben“, resümierte Karlo Keller.

  • VCB Tecklenburger Land fährt zum Telekom Post SV

    Fr., 17.01.2014

    „Müssen Aachen unter Druck setzen“

    254 Kilometer spuckt der Routenplaner vom Online-Dienst Google-Maps aus. Das ist die Entfernung zwischen der Halle am Burgweg in Laggenbeck, Heimstätte des Volleyball-Drittligisten VCB Tecklenburger Land, und der Halle des heutigen Konkurrenten. Das ist der Telekom Post SV Aachen. Es ist die weiteste Auswärtsfahrt für den VCB in der Saison. Mit rund drei Stunden pro Weg müssen die Tebus rechnen.

  • Viel Wirbel um nichts

    Do., 31.10.2013

    Spruchkammer: Freispruch nach Wortwechsel / Keinen Beweis für „Kopfnuss“

    Freisprüche sind selten bei der Kreisspruchkammer (KSK) Münster, doch jetzt hat es wieder einen gegeben. Der Schiedsrichter des Spiels zwischen dem SC Greven 09 und dem Post SV am 22. September hatte einen Sonderbericht verfasst und darin erklärt, der Spielführer des SC 09 habe ihn nach der Begegnung in der Kabine, wo er wegen eines nicht funktionierenden Computers den Spielbericht ausfüllen musste, so angeschrien, dass er regelrecht Angst bekommen habe, und ihn dabei schwer beleidigt. Allerdings konnte er sich nicht mehr erinnern, welche Art von Beleidigungen das denn gewesen seien.

  • Rückzug aus der Kreisliga

    Mi., 30.10.2013

    Schwarz-Weiß ist kein Einzelfall

    Francisco Noguero Arbelaez (li.) im Trikot von Schwarz-Weiß. Viel Erfolg hatte der A-Ligist in dieser Saison nicht, am Montag zog er sein Team vom Spielbetrieb zurück.

    Diese Problemkette ist nicht neu: Viele Abgänge, knapper Kader, einige Verletzte, anhaltender Misserfolg, große Unzufriedenheit. Damit der Zug am Ende nicht entgleist, bleibt nur der Griff zur Notbremse. Schwarz-Weiß Münster hat sie am Montag (wir berichteten) gezogen und seine erste Fußballmannschaft vom Spielbetrieb in der Kreisliga A 2 abgemeldet. Damit ist das Team der erste Absteiger zur B-Liga, dort wollen sich die Berg Fideler dann 2014 neu aufstellen.

  • Fußball-Bezirksligist testet

    So., 28.07.2013

    Havixbeck kommt langsam ins Rollen

    Ein Spiel auf Augenhöhe lieferten sich SW Havixbeck – hier mit Jan Heitmann (r.) – und der Werner SC beim 1:1-Unentschieden am Freitagabend.

    Die Havixbecker Bezirksliga-Fußballer steigern ihre Leistung. Im inzwischen dritten Testspiel gab es gegen den Bezirkligisten Werner SC ein 1:1-Unentschieden, mit dem Trainer Oswald Semlits zufrieden war.